Unterschied zwischen Anpassung und Akklimatisation (mit Tabelle)

Anpassung gegen Akklimatisation

Alles, was Lebewesen brauchen, muss ein Klima haben, in dem sie aushalten und gedeihen können. Forscher spielen auf diesen Ort als die gemeinsame Umgebung an. Wie dem auch sei, da alle Arten von Pflanzen und Kreaturen im angeblichen Nahrungsnetz miteinander verbunden sind, sind eindringende Domänen unvermeidlich. Aufgrund dieser Unterbrechung muss sich jedes Lebewesen, das Grenzen überschreitet, entweder anpassen oder an seine neuen Umweltfaktoren anpassen.

Anpassung und Akklimatisation sind zwei Begriffe, die normalerweise verwendet werden, um die Veränderung darzustellen, die eine Pflanze oder eine Kreatur vornimmt, wenn sie ihr typisches Territorium überschreitet. Das Unterschied zwischen Anpassung und Akklimatisation ist, dass Anpassung ein kontinuierlicher, langwieriger und irreversibler Kreislauf ist, dem sich lebende Lebensformen gegenübersehen anpassen über einen bedeutenden Zeitraum zu einem neuen Klima, während Akklimatisation die schnelle, reversible und vorübergehende Transformationsmaßnahme ist, die Lebewesen innerhalb eines kurzen Zeitraums für eine Klimaveränderung ergriffen haben.


 

Vergleichstabelle zwischen Anpassung und Akklimatisation

Parameter der KomponentenAnpassungAkklimatisation
Seine GültigkeitAnpassung ist eine langwierige, dauerhafte Veränderung einer Ansammlung von Lebensformen an das sich ändernde KlimaAkklimatisation ist eine vorübergehende schnelle unbeständige Veränderung eines Lebewesens für eine natürliche Veränderung.
BeispieleEin echter Fall der Anpassung ist das Kamel und seine Fähigkeit, lange Zeit in der Wüste fast ohne Wasser zu leben.Die Akklimatisation erfolgt durch Anpassung der physischen Reaktionen an ökologische Veränderungen, wie z. B. Schaudern, wenn sie einem kühlen Klima ausgesetzt sind.
Wie reagiert jeder auf Veränderungen?Änderungen, die bei der Anpassung vorgenommen werden, bleiben im Allgemeinen so lange bestehen, bis erneut neue Änderungen erforderlich sind.Die Akklimatisation ist eine kurze Variation zu kontinuierlichen Veränderungen in der regulären natürlichen Umgebung. Es passiert nur in der Lebenserwartung der Kreatur und hat keinen Einfluss auf Entwicklungsbeispiele ihrer Spezies.
Reversibel oder irreversibel?Es soll ein reversibler Prozess sein.Hier findet ein irreversibler Prozess statt.
Wo findet es statt?Anpassung ist ein charakteristischer Zyklus, der für jede Art von Kreatur stattfindet. Dies soll die Kohärenz und Ausdauer der Arten gewährleisten.Die Akklimatisation kann in einer natürlichen Umgebung erfolgen, und wenn dies nicht möglich ist, dauert es nur einen kurzen Zeitraum, bis eine Änderung durch Kreaturen und Pflanzen vorgenommen wird.

 

Was ist Anpassung?

Anpassung ist der Nacheffekt des Common-Choice-Screenings vieler Menschen mit variablen und vererbbaren Eigenschaften. Abhängig vom erlebten Klima ermöglichen bestimmte Eigenschaften es den Menschen, in einem bestimmten Klima bessere (vielseitige) Eigenschaften zu ertragen oder möglicherweise wiederherzustellen, und die Eigenschaften, die diese Eigenschaften bestimmen, werden so ausgewählt, dass sie mit einem Alter beginnen und dann mit dem nächsten beginnen. Es ist ein stetiger und irreversibler Zyklus, der über bedeutende Zeiträume auf Bevölkerungsebene arbeitet.

Zum Beispiel haben Pflanzen von Arabis Alpina, die sich in großen Höhen entwickeln, weniger Blütenstände als Pflanzen aus Sumpfpopulationen, und diese verschiedenen Phänotypen sind erblich fixiert, da sie gespeichert werden, wenn die Pflanzen in Versuchsgärten entwickelt werden. Es ist eine Reaktion der Bevölkerung auf natürliche Veränderungen.

Diese besondere Anordnung von Menschen, die mit einem Alter beginnen und dann zum nächsten übergehen, kann bei hohem Bestimmungsdruck mäßig schnell sein, wie dies aufgrund der zunehmenden Opposition gegen Insektensprays bei zahlreichen Insekten seit der Mitte des 20. Jahrhunderts der Fall ist.

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen Gummi und Kunststoff (mit Tabelle)
Anpassung
 

Was ist Akklimatisation?

Akklimatisation ist eine reversible phänotypische Anpassung von Menschen, die natürlichen Veränderungen ausgesetzt sind. Es ist ebenfalls eine schnelle Veränderung, die die Menschen in Richtung Klimawandel gesehen haben. Es ist eine unbeständige Variation für die Anpassung an das Klima oder die Umwelt. Dies geschieht innerhalb eines kurzen Zeitraums. Es tritt auch während der Lebenserwartung einer Kreatur auf; Folglich hat es keinen Einfluss auf den Entwicklungszyklus der Art. Darüber hinaus hat die Akklimatisation keinen Einfluss auf die Körperorganisation der Lebensform.

Dies gilt auch für Änderungen, die innerhalb der aktuellen Umstände auftreten können und die für die Ausdauer inakzeptabel sind, wenn sie nicht geändert werden. Während sie häufig auf Veränderungen im Territorium hinweisen, gibt es Kontraste zwischen der Art und Weise, wie sie angemessen genutzt werden sollten.

Akklimatisation ist größtenteils eine weniger konstante Reaktion. In diesem Sinne ist die Akklimatisation eine vielseitige Änderung, die reversibel ist, wenn die Bedingungen ihren vorherigen Zustand wieder besuchen. Ein Modell für die Akklimatisation ist die Modifikation, die die Kreaturen hervorgebracht haben und die Menschen an das geringe Sauerstoffgewicht im Hochgebirge erinnern. Sie verbessern die Grenze des Bluts, um Sauerstoff zu bewegen, indem sie die Anzahl der roten Blutplättchen erhöhen.

Akklimatisation

Hauptunterschiede zwischen Anpassung und Akklimatisation

  • Anpassung ist eine Änderung sowohl der physischen als auch der zusammengesetzten Struktur eines Lebewesens, die durch Änderungen des Lebensraums erreicht wird, während Akklimatisation eine physische Reaktion ist, die gemacht wird, um diesen Änderungen zu entsprechen.
  • Anpassung ist ewig, während Akklimatisation unbeständig ist.
  • Anpassung ist ein charakteristischer und wesentlicher Zyklus für die Ausdauer von Tierkategorien, während Akklimatisation möglicherweise stattfindet, wenn sich das Territorium kaum verändert.
  • Anpassung beeinflusst den Entwicklungszyklus, während Akklimatisation den Entwicklungszyklus nicht beeinflusst.
  • Die Anpassung kann nicht umgedreht werden, während die Akklimatisation umgeschaltet werden kann, sobald die vorherigen Bedingungen gegeben sind.

 

Fazit

Alles, was Lebewesen brauchen, muss ein Klima haben, in dem sie aushalten und gedeihen können. Forscher spielen auf diesen Ort als charakteristisches Gebiet an. In jedem Fall sind eindringende Domänen unvermeidbar, da alle Arten von Pflanzen und Kreaturen im vermeintlichen Nahrungsnetz miteinander verbunden sind. Aufgrund dieser Unterbrechung muss sich jede Lebensform, die Grenzen überschreitet, entweder anpassen oder an ihre neuen Umweltfaktoren anpassen.

Anpassung und Akklimatisation sind zwei Begriffe, die auf zwei Arten von Veränderungen hinweisen, die von Lebewesen aufgrund sich entwickelnder Bedingungen auftraten. Anpassung geschieht über zahlreiche Zeitalter hinweg, während Akklimatisation innerhalb der Lebenserwartung einer Lebensform stattfindet. Darüber hinaus ist Anpassung eine fortschreitende, dauerhafte Veränderung, die für die Ausdauer und Kongruenz von Arten von Bedeutung ist, während Akklimatisation eine schnelle, kurze Veränderung ist, die umgedreht werden kann, sobald die vorherigen Bedingungen gegeben sind.