Zuhause » ES » Unterschied zwischen DVI und D-Sub (mit Tabelle)

Unterschied zwischen DVI und D-Sub (mit Tabelle)

DVI gegen D-Sub

Der Hauptunterschied zwischen DVI und D-Sub ist, dass DVI sowohl analoge als auch digitale Signale überträgt, während D-Sub nur digitale Signale überträgt. Dieser Unterschied macht auch einen großen Unterschied in der Videoausgabequalität.

Mit zunehmendem Hype um höher auflösende Videoausgabe haben uns die technologischen Fortschritte zu den beiden Jargons DVI und D-Sub geführt, die aufgrund ihres ähnlichen Erscheinungsbilds und in gewissem Maße ihrer Namen häufig verwechselt werden. DVI und D-Sub unterscheiden sich jedoch erheblich voneinander.

Ein weiterer beträchtlicher Unterschied zwischen beiden besteht darin, dass DVI speziell für visuelle Anzeigen entwickelt wurde, während D-Sub nicht nur für Anzeigezwecke, sondern auch für verschiedene andere Zwecke wie serielle und parallele Anschlüsse, Gaming-Pads und sogar zum Anschließen von Mäusen entwickelt wurde.

DVI unterscheidet sich auch deutlich von D-Subs, da D-Subs ziemlich veraltet sind und DVIs neuer sind und verbesserte Spezifikationen aufweisen, um Videos mit höherer Auflösung zu unterstützen, als D-Subs für Monitore Schnittstelle.


 

Vergleichstabelle zwischen DVI und D-Sub (in Tabellenform)

Parameter des VergleichsDVID-Sub
Benutzt fürNur zur visuellen AnzeigeFür eine Reihe von Zwecken wie VGA, serielle Schnittstelle, parallele Schnittstelle, Mäuse usw.
Typen3 Typen: DVI-A, DVI-D, DVI-I5 Schalengrößen und viele andere Konfigurationen
SignalübertragungSowohl analoge als auch digitale Signale werden von DVIs übertragenD-Sub entspricht DVI, VGA und überträgt nur analoge Signale
VideoqualitätKann klarere und höher auflösende Videos als D-Sub übertragenKann keine höhere Auflösung sowie DVI übertragen
AlterWurde 1999 eingeführt und ist immer noch sehr in GebrauchWurde 1957 eingeführt, meist veraltet

 

Was ist DVI?

DVI wurde 1999 für den kommerziellen Gebrauch eingeführt und wurde speziell für die Unterstützung von visuellen Anzeigen mit höherer Auflösung entwickelt. DVI wurde für die Übertragung von digitalen und analogen Signalen kürettiert und war für seine klarere und klarere Videoqualität bekannt.

Es gibt drei Haupttypen von DVI: 

  1. DVI-A: Überträgt nur analoge Signale
  2. DVI-D: Überträgt nur digitale Signale
  3. DVI-I: Überträgt sowohl analoge als auch digitale Signale

DVI-A, das analoge Signale verwendet, wird größtenteils nicht verwendet, während DVI-D, das nur digital ist, und DVI-I, das sowohl digitale als auch analoge Signale unterstützt, in den LCD-Monitoren immer noch stark verwendet werden. 

Der DVI-I-Standard war aufgrund seiner Kompatibilität mit analogen und digitalen Signalen und damit seiner Beziehung zu VGA-Kabeln weit verbreitet, sodass er zum Anschließen von Eingangs- und Ausgangsgeräten mit beiden Steckertypen verwendet werden konnte. 

DVI oder Digital Visual Interface ist Hot-Plug-fähig Kabel Das wird hauptsächlich für Computer und Laptops verwendet. DVI ist eine D-förmige Hülle, die auch Stifte für den Anschluss an den Kanal verwendet, der die Grundlage für die Verwechslung von DVI- und VGA-Kabeln bildet.

DVI mit der Doppelsignalverbindung kann Videobilder von 2560 × 1600 bei 60 Hz unterstützen, während DVI mit einer einzelnen Signalverbindung 1920 × 1200 mit einer Auflösung von 60 Hz streamen kann.

 

Was ist D-Sub?

D-Sub, eine Kurzform der D-Sub-Miniatur, ist ein elektronisches Kabel, das 1957 für den Mehrzweckgebrauch eingeführt wurde und in der heutigen Zeit größtenteils veraltet ist. Bei der Übertragung von Videosignalen wird es auch als VGA bezeichnet.

Der VGA-Standard verwendet nur analoge Signale. Andere D-Sub-Kabel, wie z. B. serielle Schnittstellen, sind jedoch auch für die Übertragung digitaler Signale ausgelegt. VGA ist auch als D-Sub 15-polig oder Mini-D-Sub 15-polig bekannt und hat eine D-förmige Hülle mit 15 Stiften, die in 3 Reihen angeordnet sind. 

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen ExpressVPN und IPVanish VPN (mit Tabelle)

Andere D-Sub-Anwendungen wie Parallel- und Serial-Port, Mäuse und Gaming-Pads wurden später durch USB-Kabel ersetzt. Das einzige D-Sub, das noch verwendet wird, sind DB9- und DB15-Anschlüsse für Monitore. VGAs sind jedoch bereits jetzt in LCD-Monitoren und anderen visuellen Anzeigeschnittstellen weit verbreitet. 

D-Subs haben eine robuste Bauweise und können angeblich gegen elektromagnetische Abschirmung schützen Strahlung. Ihre D-Struktur bietet eine verbesserte Unterstützung und korrekte Ausrichtung des Kabels, während die Metallabschirmung Schutz vor Strahlung bietet.


Hauptunterschiede zwischen DVI und D-Sub

  • Der Hauptunterschied zwischen DVI und D-Sub ist, dass DVI sowohl analoge als auch digitale Signale übertragen kann, während D-Sub-Äquivalente nur analoge Signale für Video-Streaming unterstützen können.
  • So ersetzte DVI später D-Sub, weil es Bilder mit höherer Auflösung übertragen und klarere Bilder erzeugen konnte.
  • Im DVD-RDer nächste bemerkenswerte Unterschied zwischen den beiden Kabeln besteht darin, dass DVI speziell für die visuelle Anzeige entwickelt wurde, während das D-Sub-Kabel mit seinen vielfältigen Einsatzmöglichkeiten wie VGA-, seriellen und parallelen Anschlusskabeln und Mäusen vielseitig einsetzbar ist , Gaming-Pads usw.
  • Es gibt drei Arten von DVI: DVI-A, DVI-D und DVI-I, während D-Sub 5 Shell-Größen mit unterschiedlichen Konfigurationsbereichen aufweist.
  • In jüngerer Zeit entwickeltes DVI eignet sich hauptsächlich für visuelle Anzeigen wie LCD-Monitore, während D-Sub, das mittlerweile fast veraltet ist, als Standardanschluss für Computer verwendet wurde.

 

Fazit

Die beiden elektronischen Kabel DVI und sein Vorgänger D-Sub waren zu ihrer Zeit sehr beliebt. D-Sub wurde jedoch aufgrund seiner veralteten Technologie später durch kleine, kompaktere USB-Kabel ersetzt, während sein VGA-äquivalentes DVI die visuelle Anzeige dominierte. 

DVI, ein Nachfolger von D-Sub, unterscheidet sich erheblich davon, dass es sowohl analoge als auch digitale Signale unterstützt, während D-Sub-äquivalentes VGA nur analoge Signale verwendet. 

DVI unterscheidet sich auch deutlich von D-Sub in dem Sinne, dass D-Sub seinen Zweck für eine Vielzahl von Anwendungen erfüllt hat, abgesehen von seiner Verwendung in Display-Schnittstellen im Gegensatz zu seinem Gegenstück DVI, das nur für visuelle Display-Anwendungen verwendet wurde.

DVI-Kabel, die immer noch für LCD-Monitore verwendet werden, wurden wegen ihrer Fähigkeit, Bilder mit höherer Auflösung zu unterstützen, populär, während D-Sub, das mittlerweile fast veraltet ist, eine robuste Struktur aus Metallabschirmung war und für seine vielfältigen Anwendungen beliebt war.

Obwohl DVI und D-Sub gleich aussehen, übertreffen ihre Unterschiede alle Argumente, und die digitale Technologie des DVI hat das analoge Signal, das D-Sub-äquivalente VGA-Displays überträgt, allmählich abgelöst.


 

Word Cloud für den Unterschied zwischen DVI und D-Sub

Das Folgende ist eine Sammlung der am häufigsten verwendeten Begriffe in diesem Artikel über DVI und D-Sub. Dies sollte Ihnen helfen, verwandte Begriffe, wie sie in diesem Artikel verwendet werden, zu einem späteren Zeitpunkt für Sie abzurufen.

Schreibe einen Kommentar