Unterschied zwischen Unternehmer und Intrapreneur (mit Tabelle)

Unternehmer gegen Intrapreneur

Der Unterschied zwischen einem Unternehmer und einem Intrapreneur ist, dass ein Unternehmer der Gründer eines Unternehmens ist. Er ist frei und geht die meisten Risiken und Chancen ein, die mit der Führung einer Organisation verbunden sind. Ein Intrapreneur hingegen ist ein Mitarbeiter eines bestimmten Unternehmens und daher an die Regeln und Vorschriften dieses Unternehmens gebunden. Er generiert zwar neue Ideen für die Verbesserung des Unternehmens, hat aber weder die damit verbundenen Risiken eingegangen, noch genießt er die volle Belohnung.

Unternehmer und Intrapreneur sind zwei unterschiedliche Begriffe, die in der Unternehmenswelt verwendet werden, um Personen zu bezeichnen, die für die Entwicklung neuer Geschäftsideen und deren Umsetzung verantwortlich sind. Die Begriffe haben einige ähnliche Eigenschaften, da beide innovatives Denken und Arbeiten zur Umsetzung innovativer Ideen und anderer Verhaltensfähigkeiten wie starke Führung, Beobachtung, kooperatives Denken, Vernetzung und Experimentieren beinhalten.

Solche auffälligen Ähnlichkeiten überschatten oft den grundlegenden Unterschied zwischen ihnen, der berücksichtigt werden muss, um einen Unternehmer von einem Intrapreneur zu unterscheiden.

Ein Unternehmer ist eine Person, die ein neues Unternehmen gründet, das die damit verbundenen Risiken aufnimmt und die erzielten Belohnungen genießt. Er ist der Geist hinter dem Erfolg oder Misserfolg eines neuen Unternehmens.

Ein Intrapreneur hingegen ist ein Mitglied der Belegschaft eines Unternehmens. Er trägt die Verantwortung, innovative Ideen zur Verbesserung der Unternehmensaussichten zu entwickeln.


 

Vergleichstabelle zwischen Unternehmer und Intrapreneur (in tabellarischer Form)

Parameter des VergleichsUnternehmerIntrapreneur
DefinitionEs beschreibt eine Person, die ihr eigenes Unternehmen gründet und die damit verbundenen Risiken und Chancen trägt.Es bezieht sich auf eine Person, die in einem Unternehmen arbeitet und die Verantwortung für die Durchführung von Innovationen bei Produkten, Operationen und Dienstleistungen usw. trägt.
ZielsetzungEtwas Neues auf den Markt bringen, das neu und von sozioökonomischem Wert ist.Verbesserung der Leistung und Marktverträglichkeit eines etablierten Unternehmens.
StatusGründer eines UnternehmensMitarbeiter in einem bestehenden Unternehmen
Art des Unternehmens Kürzlich gegründet. Gut etabliert (stabil)
KapitalquelleVom Unternehmer selbst erworben.Bereitgestellt von der Firma, in der er arbeitet.

 

Wer ist Unternehmer?

Es bezieht sich auf eine Person, die ein neues Geschäft initiiert. Er ist verantwortlich für die Innovation, Führung, Entwicklung und Förderung dieses Geschäfts. Der Ursprung des Begriffs lässt sich bis in die 13 zurückverfolgenthJahrhundert französisches Wort entreprendre was bedeutet, etwas zu tun oder zu unternehmen. Bis zum 16th Jahrhundert wurde der Begriff verwendet, um eine Person zu beschreiben, die sich in ein neues Geschäft wagt.

Die vier Ressourcen, die für die Produktion wichtig sind, umfassen Land, Arbeit, Kapital und Unternehmerschaft. Unter diesen Ressourcen werden die ersten drei von einem Unternehmer genutzt und kombiniert, um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen.

Die von einem Unternehmer ausgeführten Aufgaben können wie folgt aufgeführt werden:

  1. Erstellung und Entwicklung eines innovativen Geschäftsplans.
  2. Überprüfen, ob ein solcher Plan durchführbar ist oder nicht.
  3. Ergreifen geeigneter Schritte zur Anordnung und Koordinierung von Ressourcen wie Land, Maschinen, Kapital und Arbeit.
  4. Die Risiken eingehen, die notwendig sind, um das Geschäft zum Erfolg zu führen.
  5. Geld für die Ausführung des Geschäftsplans sammeln und verwenden.
  6. Ein Startup-Unternehmen gründen.
  7. Und schließlich Entscheidungen treffen und Verantwortung für die potenziellen Gewinne und Verluste dieses Unternehmens übernehmen.

Einige der größten Hürden für die Unternehmer bei der Gründung eines Startup-Unternehmens sind:

  1. Freigabe von der Bürokratie.
  2. Suche nach talentierten Mitarbeitern und Aufbau einer effizienten Belegschaft.
  3. Geld sammeln.

Mit ihrem Streben nach innovativen Ideen und Effizienz leisten Unternehmer einen wichtigen Beitrag zum Wachstum der Volkswirtschaft. Sie schaffen Arbeitsplätze, die weiter zur Entwicklung der Volkswirtschaft beitragen.

Unternehmer
 

Wer ist Intrapreneur?

Ein Intrapreneur ist ein Mitglied der Belegschaft, das für die Entwicklung neuer Ideen und Projekte zur Verbesserung der Zukunft des Unternehmens verantwortlich ist. Er ist ein Unternehmer innerhalb der Grenzen eines Unternehmens, darf jedoch nicht die gigantischen Risiken eingehen oder die enormen Belohnungen erhalten, die einem Unternehmer zustehen.

Der Begriff Intrapreneur ist sehr neueren Ursprungs. Es wurde zuerst von Gifford Pinchot III in einem Whitepaper mit dem Namen verwendet Intra-Corporate Entrepreneurship 1978. Der Begriff markierte seinen ersten Auftritt in populären Medien durch die Zeit Zeitschrift Artikel mit dem Titel "Here Come the Intrapreneurs", veröffentlicht 1985.

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen Bewertung und Bewertung (mit Tabelle)

Es ist zu beachten, dass die Intrapreneure zwar nicht die Risiken und Chancen eines Unternehmers eingehen, jedoch Zugang zu den erforderlichen Fähigkeiten und Ressourcen eines anerkannten Unternehmens haben.

Intrapreneure legen Wert darauf, die Produktionskapazitäten und die Effizienz eines Unternehmens von innen heraus zu verbessern. Dementsprechend neigen sie dazu, die Praktikabilität neuer Anwendungen, Richtlinien oder Technologien zu untersuchen.

In einem Unternehmen kann jeder ein Intrapreneur sein. Ob er ein Praktikant oder ein Angestellter auf Führungsebene ist, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass er den Antrieb hat, innovative Ideen und Pläne für deren Umsetzung zu entwickeln, um die Aussichten des Unternehmens zu verbessern.

Im täglichen Betrieb erhalten Intrapreneure eine beträchtliche Autonomie, die es ihnen ermöglicht, neue Ideen zu generieren und zu entwickeln und für ihre Ausführung zu arbeiten. Von ihnen wird erwartet, dass sie Markttrends beobachten, analysieren und vorhersagen und die zukünftigen Projekte des Unternehmens entsprechend planen. Ziel ist es, das Unternehmen seinen Mitbewerbern voraus zu sein.

Sie sind auch an der Lösung von Problemen im Zusammenhang mit verschiedenen Operationen des Unternehmens beteiligt, fördern das Wachstum neuer talentierter Intrapreneure und bringen ihre Ideen für den Fortschritt des Unternehmens ein.

In den letzten Jahren haben sich Intrapreneure zu einem Aktivposten für die etablierten Unternehmen entwickelt, indem sie neue Ideen und radikale Veränderungen eingeführt und die Vision und den Horizont der Unternehmen erweitert haben.

Intrapreneur

Hauptunterschiede zwischen Unternehmer und Intrapreneur

  • Einer der Hauptunterschiede zwischen einem Unternehmer und einem Intrapreneur besteht darin, dass der erstere der Initiator oder der Gründer eines Startup-Unternehmens ist. Während letzterer lediglich ein Mitarbeiter in einem bestehenden Unternehmen ist.
  • Beide sind an der Entwicklung innovativer Ideen und Projekte beteiligt, aber ihre Ziele sind unterschiedlich. Ein Unternehmer möchte etwas Neues auf dem Markt und von sozioökonomischem Wert hervorbringen. Ein Intrapreneur möchte Innovationen entwickeln, um die Effizienz und Produktivität eines etablierten Unternehmens zu steigern.
  • Die Risiken eines Unternehmers sind viel vielfältiger als die eines Intrapreneurs. Auch die Belohnungen, die von den ersteren geerntet werden, sind außergewöhnlich größer als die der letzteren.
  • Als Gründer eines Unternehmens muss ein Unternehmer selbst Geld für seine Geschäftspläne sammeln. Ein Intrapreneur hingegen erhält Geld von der Firma, für die er arbeitet.
  • Ein Unternehmer ist nicht auf jemanden angewiesen, um eine Entscheidung zu treffen. Er ist der Gründer des Unternehmens und daher ist niemand außer ihm sein Chef. Ein Intrapreneur hingegen ist an die Regeln und Vorschriften des Unternehmens gebunden, für das er arbeitet. Folglich muss er sich auf das letzte Nicken des Eigentümers des Unternehmens verlassen, bevor er Innovationen bei Produkten, Prozessen oder Dienstleistungen vornimmt.

 

Fazit

Der Erfolg eines Unternehmens hängt davon ab, wie innovativ eine Geschäftsidee ist und wie effizient seine Führungskräfte bei der Umsetzung dieser Ideen sind. In diesem Zusammenhang sind die Qualitäten eines Unternehmers und eines Intrapreneurs von großer Bedeutung.

Es ist wichtig anzumerken, dass der Ursprung des Begriffs "Unternehmer" auf den Aufstieg des kapitalistischen Produktionssystems zurückzuführen ist, während der Begriff "Intrapreneur" erst in den 1980er Jahren entstand. Wenn hinsichtlich des Unterschieds zwischen den beiden Begriffen noch Verwirrung herrscht, reicht diese Tatsache aus, um sie zu unterdrücken.


 

Wortwolke für den Unterschied zwischen Unternehmer und Intrapreneur

Das Folgende ist eine Sammlung der am häufigsten verwendeten Begriffe in diesem Artikel über Unternehmer und Intrapreneur. Dies sollte Ihnen helfen, verwandte Begriffe, wie sie in diesem Artikel verwendet werden, zu einem späteren Zeitpunkt für Sie abzurufen.

Unterschied zwischen Unternehmer und Intrapreneur