Unterschied zwischen Private und Public Equity (mit Tabelle)

Private vs Public Equity

Wenn ein Unternehmen gegründet wird, gibt es zwei Hauptaufgaben. Einer bietet seinen Mitarbeitern Einkommen und der andere ist eine Investition für den Gewinn und das Wachstum des Unternehmens.

Eigenkapital ist ein wichtiges Kriterium für das Geschäft und die Investmentwelt. Eigenkapital bedeutet das Eigentum an Aktien eines Unternehmens. Mit diesen Vermögenswerten oder Anteilen können auch Schulden oder Verbindlichkeiten verbunden sein.

Sie repräsentieren das Geld des Aktionärs in einem Unternehmen und werden ihnen zurückgegeben, falls alle Aktien liquidiert werden.

Es gibt zwei Arten von Eigenkapital: Private Equity und öffentliches Eigenkapital.

Die Haupt Der Unterschied zwischen Private Equity und Public Equity besteht darin, dass Private Equity bedeutet das Eigentum an Anteilen an einem privaten Unternehmen, während Public Equity das Eigentum an Anteilen an einem öffentlichen Unternehmen bedeutet.

Die anderen Unterschiede in Bezug auf ihre Regeln und Vorschriften können in der folgenden Vergleichstabelle gezeigt werden.


 

Vergleichstabelle zwischen Private und Public Equity (in tabellarischer Form)

Parameter des VergleichsPrivate EquityPublic Equity
DefinitionAktien oder Anteile an einem privaten Unternehmen, das Ihr Eigentum vertritt, werden als Private Equity bezeichnet.Aktien oder Aktien einer Aktiengesellschaft, die Ihr Eigentum repräsentiert, werden als öffentliches Eigenkapital bezeichnet.
DatenschutzNicht verpflichtet, Informationen über ihre Bestände zu veröffentlichen.Aktien- und Finanzinformationen werden für die Öffentlichkeit freigegeben.
DruckInvestoren können an langfristigen Perspektiven arbeiten.Investoren arbeiten aufgrund des öffentlichen Drucks an kurzfristigen Perspektiven.
ZielgruppeZielgruppe sind Personen mit hohem Vermögen.Zielgruppe ist die breite Öffentlichkeit, die diese Aktien kaufen, verkaufen oder handeln kann.
VerordnungWeniger von Organisationen reguliert, weil sie den öffentlichen Aktionären nicht antworten müssen.Mehr von Regierungsorganisationen reguliert, weil sie ihre Informationen offenlegen.
Handel mit VermögenswertenThey can trade among themselves or to the public but only after the founder’s Zustimmung.Kann diese Vermögenswerte in der allgemeinen Bevölkerung handeln.

 

Was ist Private Equity?

Private Equity bezeichnet Ihr Vermögen oder Ihre Sicherheit, die Ihr Eigentum an einem privaten Unternehmen darstellt.

Ihre Finanzinformationen über Aktien und Anteile werden der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht. Eine Person, die Kenntnisse über Investitionen hat oder zur Geschäftswelt gehört, kann nur über den Wert ihres Vermögens spekulieren.

No governmental organization like Security Austausch Commission has any pressure on them that is why private equity investors can focus on long-term prospects about their assets.

Dies ist auch der Grund, warum es weniger wahrscheinlich ist, dass sie von Organisationen reguliert oder für ihre Anteile zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Private-Equity-Branche besteht hauptsächlich aus Personen mit hohem Vermögen oder Unternehmen, die diese Anteile an privaten Unternehmen erwerben.

Wenn sie diese Aktien in irgendeiner Weise kaufen, verkaufen oder handeln müssen, können sie dies unter den Aktionären des Privatunternehmens oder den vermögenden Personen der Öffentlichkeit tun, jedoch nach der Bestätigung durch den Gründer.

Für die Investition in die Private-Equity-Gesellschaft werden zwei Strategien verwendet. Eins ist Risikokapital und das andere sind Leverage Buyouts.

In Risikokapital investieren sie normalerweise in junge Start-ups oder weniger reife Unternehmen, die glauben, dass sie ein immenses Potenzial haben, in der Branche aufzusteigen. Beim Leverage Buyout investieren sie in die Zielunternehmen oder kaufen sie alle zusammen.

Private Equity
Private Equity
 

Was ist öffentliches Eigenkapital?

Öffentliches Eigenkapital bezeichnet Ihr Vermögen oder Ihre Sicherheit, die Ihr Eigentum an einer Aktiengesellschaft darstellt.

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen internen und externen Skaleneffekten (mit Tabelle)

Diese Branche wird stark von Regierungsorganisationen reguliert und ist verpflichtet, ihre Finanzinformationen über ihre Aktien und Vermögenswerte zu veröffentlichen. Ihre Finanzen, Einnahmen und alles ist für die Öffentlichkeit sichtbar.

Public-Equity-Investoren halten auch eine jährliche Sitzung ab, bei der sie ihre Leistung bewerten. Wenn dies nicht der Fall ist, können sie das Management ändern und die Ergebnisse müssen öffentlich bekannt gegeben werden.

Sie stehen unter großem öffentlichen Druck, weshalb sie nur an kurzfristigen Perspektiven arbeiten können.

Ihre Aktien können auf dem öffentlichen Markt gekauft, verkauft oder gehandelt werden. Dieser Prozess wird als Börsengang definiert (Börsengang).

Dies gibt einer Person das Recht, einen kleinen Teil des Unternehmens von der Öffentlichkeit zu halten, wodurch es zu einem öffentlichen Eigenkapital wird.

Da ihre Aktien an die allgemeine Bevölkerung verkauft werden können, sind ihre Aktien ein liquider Vermögenswert. Es kann innerhalb von Sekunden auf dem Markt verkauft werden, wann immer sie das Geld benötigen.

Der Gründer von Amazon, Jeff Bezos, nutzte diese Strategie auch, um Amazon zum weltweit größten Online-Einzelhandelsunternehmen zu machen.

Mit dieser Strategie gehen auch einige Risiken einher, wie politische Situationen und wirtschaftliche Instabilität. Wenn die Aktienwerte auf dem Markt sinken, können die Unternehmen gefährdet werden und ihre Aktien verlieren ihren ursprünglichen Wert.

Public Equity
Public Equity

Hauptunterschiede zwischen Private und Public Equity

Einige der Merkmale, die zwischen Private Equity und Public Equity unterscheiden, sind nachstehend aufgeführt:

  1. Private Equity bezeichnet Ihre Aktien oder Anteile an einem privaten Unternehmen, das Ihr Eigentum vertritt. Öffentliches Eigenkapital bezeichnet Ihre Aktien einer Aktiengesellschaft, die Ihr Eigentum repräsentiert.
  2. Private Equity Anleger sind nicht verpflichtet, Finanzinformationen über ihre Aktien zu veröffentlichen öffentliches Eigenkapital Anleger müssen ihre Aktien und Finanzinformationen für die Öffentlichkeit freigeben.
  3. Private Equity Investoren können an langfristigen Perspektiven arbeiten, während öffentliches Eigenkapital Investoren arbeiten aufgrund des öffentlichen Drucks an kurzfristigen Perspektiven.
  4. Private Equity richtet sich an Personen mit hohem Vermögen öffentliches Eigenkapital richtet sich an die breite Öffentlichkeit, die diese Aktien kaufen, verkaufen oder handeln kann.
  5. Private Equity wird von Organisationen weniger reguliert, weil sie nicht auf öffentliche Aktionäre antworten müssen öffentliches Eigenkapital wird stärker von Regierungsorganisationen reguliert, weil sie ihre Informationen offenlegen.
  6. Private Equity Investoren können untereinander oder an die Öffentlichkeit handeln, jedoch nur nach Zustimmung des Gründers öffentliches Eigenkapital Investoren können diese Vermögenswerte in der allgemeinen Bevölkerung handeln.

 

Fazit

Private Equity und Public Equity haben ihre Vorteile in der Investmentwelt. Beide werden für die Finanzausweitung ihrer Unternehmen eingesetzt.

Wenn Unternehmen Schulden vermeiden möchten, können sie ihre Aktien verkaufen, um Zugang zu großen Beträgen an Bargeld zu erhalten, das im Geschäft für Wachstum weiter verwendet werden kann.


 

Word Cloud für den Unterschied zwischen Private und Public Equity

Das Folgende ist eine Sammlung der am häufigsten verwendeten Begriffe in diesem Artikel über Private und Public Equity. Dies sollte Ihnen helfen, verwandte Begriffe, wie sie in diesem Artikel verwendet werden, zu einem späteren Zeitpunkt für Sie abzurufen.

Unterschied zwischen Private und Public Equity
Word Cloud für Private und Public Equity

 

Verweise

  1. https://pdfs.semanticscholar.org/e5cd/72bee23ee5f69b77f83f51385c74b9e6a9ec.pdf
  2. https://ideas.repec.org/p/cir/cirwor/2005s-14.html
  3. https://academic.oup.com/rfs/article-abstract/23/7/2789/1589251