Unterschied zwischen Reflexion und Brechung (mit Tabelle)

Reflexion gegen Brechung

Haben Sie sich jemals gefragt, wie wir verschiedene Dinge wahrnehmen und sehen können? Reflexion und Brechung sind beide Phänomene, die von den Eigenschaften des Lichts abhängen, dem Grund, warum wir verschiedene Dinge sehen können.

Reflexion ist das Phänomen, wenn das Licht, das auf eine Oberfläche oder ein Medium trifft, in dasselbe Medium zurückprallt, anstatt durch das Medium zu gehen. Dies ist es, was Bilder bildet und diese Bilder werden allgemein als Reflexion bezeichnet.

Brechung ist, wenn sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Lichtstrahlen beim Auftreffen auf ein Medium ändert und sie gleichzeitig ihre Richtung ändern. Sie bilden jedoch kein perfektes Bild des Objekts, sondern ein verzerrtes.

Das Unterschied zwischen Reflexion und Brechung ist, dass die Reflexion das perfekte Bild oder die perfekte Darstellung des Bildes ergibt, während die Brechung ein verzerrtes Bild liefert.


 

Vergleichstabelle zwischen Reflexion und Brechung

Parameter des VergleichsBetrachtungBrechung
BedeutungDer Lichtstrahl prallt beim Auftreffen auf eine Oberfläche in dasselbe Medium zurückDer Lichtstrahl ändert beim Auftreffen seine Ausbreitungsgeschwindigkeit und -richtung
OberflächeMeistens passiert auf einer glänzenden Oberfläche wie ein SpiegelMeistens auf transparenten Oberflächen wie einer Linse
EinfallswinkelEs ist gleich dem ReflexionswinkelEs ist nicht gleich dem Brechungswinkel
BilderzeugungEine perfekte oder fast perfekte Darstellung des tatsächlichen ObjektsDas erzeugte Bild ist verzerrt und hängt vom Einfallswinkel ab
AusbreitungsgeschwindigkeitEs wird keine Änderung aufgezeichnetDie Ausbreitungsgeschwindigkeit ändert sich.

 

Was ist Reflexion?

Reflexion ist das Phänomen des Lichts, wenn die Lichtstrahlen auf ein Medium treffen, es jedoch in dasselbe Medium zurückgeworfen wird, anstatt in das zweite Medium einzutreten.

Dieses Phänomen wird häufig bei glänzenden und glatten Oberflächen beobachtet. Diese Oberflächen reflektieren normalerweise die meisten einfallenden Lichtstrahlen und bilden eine perfekte oder nahezu perfekte Nachbildung oder ein perfektes Bild des Objekts. Die Anzahl der reflektierten Strahlen hängt nicht nur von der Glätte der Oberfläche ab, sondern auch von der physikalische Eigenschaften des Objekts, das reflektiert werden soll.

Reflexion arbeitet nach den Gesetzen der Reflexion. Dieses Gesetz besagt, dass der Einfallswinkel immer gleich dem Reflexionswinkel ist. Dieses Gesetz besagt auch, dass der einfallende Strahl, der reflektierte Strahl und die Normale immer in derselben Ebene liegen sollten.

Das menschliche Auge kann die Farbe verschiedener Objekte aufgrund der Reflexion und der Reflexionseigenschaften jedes Objekts wahrnehmen. Die Objekte absorbieren einige und reflektieren einige der Lichtstrahlen einer bestimmten Wellenlänge. Die reflektierten Strahlen bestimmen die Farbe eines Objekts.

Betrachtung
 

Was ist Brechung?

Brechung ist, wenn die auf eine Oberfläche oder ein Medium einfallenden Lichtstrahlen, anstatt zurückzuprallen, in das Medium eintreten, aber auch eine Änderung ihrer Ausbreitungsgeschwindigkeit und Ausbreitungsrichtung erfahren.

Dieses Phänomen wird häufig bei transparenten Oberflächen wie Glas oder Linsen beobachtet. Anstatt die Lichtwellen zu reflektieren, treten die Oberflächen in das Medium ein, um ein verzerrtes Bild des Objekts zu erzeugen. Die Verzerrung des Bildes hängt vom Einfallswinkel und vom Brechungswinkel ab.

Ähnlich wie bei der Reflexion funktioniert auch die Brechung auf Gesetzen, die als Brechungsgesetze bekannt sind. Dieses Gesetz besagt, dass das gemeinsame Verhältnis zwischen dem Einfallswinkel und dem Brechungswinkel als Brechungsindex bekannt ist. Dies misst die Brechungseigenschaft für das Medium und die Oberfläche. Auch der Einfallswinkel, der Brechungswinkel und die Normale sollten auf derselben Ebene liegen.

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen Botox und Dysport (mit Tabelle)

Dieses Phänomen hilft dem menschlichen Auge, verschiedene Objekte um uns herum wahrzunehmen. Die von verschiedenen Objekten reflektierten Lichtstrahlen werden von der Linse unserer Augen gebrochen, die dann an der Netzhaut konvergiert, um das Bild zu erzeugen. Bei einer korrigierten Linse werden die Lichtstrahlen zwei Brechungen unterzogen, bevor sie an der Netzhaut konvergieren.

Brechung

Hauptunterschiede zwischen Reflexion und Brechung

  • Reflexion und Brechung behandeln die Lichtstrahlen beim Auftreffen auf die Oberfläche unterschiedlich. Während der Reflexion wird das Licht in dasselbe Medium zurückgeworfen. Während der Brechung tritt das Licht in das Medium ein, erfährt jedoch eine Änderung der Ausbreitungsgeschwindigkeit und -richtung.
  • Obwohl sie beide Eigenschaften von Lichtstrahlen sind, werden sie auf verschiedenen Oberflächen gesehen. Für die Reflexion wird eine glänzende Oberfläche wie ein Spiegel verwendet. Zur Brechung wird jedoch eine transparente Oberfläche wie eine Linse verwendet.
  • Da die beiden von zwei unterschiedlichen Gesetzen abhängen, sind auch die Eigenschaften des Reflexions- und Brechungswinkels unterschiedlich. Der Reflexionswinkel ist immer gleich dem Einfallswinkel des Lichtstrahls beim Auftreffen auf die Oberfläche, aber der Brechungswinkel ist nicht gleich dem Einfallswinkel während des Brechungsphänomens, da zu sehen ist, dass der Lichtstrahl seine Richtung ändert.
  • Die Ausbreitungsgeschwindigkeit während der Reflexion ändert sich nicht, da sich das Medium nicht ändert. Für die Brechung ändert sich jedoch, da sich die Richtung und das Medium ändern, der Brechungsindex und damit auch die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Lichtstrahlen.
  • Das Ausbreitungsmedium des Lichtstrahls ändert sich während der Reflexion nicht, da die Lichtstrahlen nur zurückprallen, um eine Nachbildung des Bildes im Medium zu bilden. Während der Brechung ändert sich jedoch das Medium, da die Lichtstrahlen beim Einfall in das zweite Medium eintreten.

 

Fazit

Reflexion und Brechung sind Phänomene, die mit den Eigenschaften von Lichtstrahlen zusammenhängen.

Reflexion ist, wenn der Lichtstrahl beim Auftreffen auf eine Oberfläche zurückprallt. Abhängig von der Oberfläche und den Eigenschaften des Objekts wird alles oder ein Teil davon reflektiert. Die reflektierten Strahlen bestimmen die Farbe eines Objekts.

Brechung ist, wenn der Lichtstrahl beim Auftreffen auf eine Oberfläche seine Geschwindigkeit und Richtung ändert. Die gebrochenen Strahlen bilden im Gegensatz zu reflektierten Strahlen verzerrte Bilder des Objekts anstelle einer perfekten Nachbildung davon. Dies ist das Phänomen, das den Augen hilft, das Bild des Objekts wahrzunehmen.

Zusammen geben Reflexion und Brechung der trüben Welt um uns herum Vision und Farbe.