Unterschied zwischen Aceton und Lackverdünner (mit Tabelle)

Chemikalien haben unser Leben verändert Wir sind umgeben von Chemikalien wie Seife eine Chemikalie ist, Cremes bestehen aus Chemikalien und so viele Dinge bestehen aus Chemikalien. Manchmal sind diese Chemikalien gut für uns, manchmal aber auch schädlich. Wir sollten keine Chemikalien ohne Rezept verwenden.

Die Qualität einer flüssigen Chemikalie hängt von ihrer Flüchtigkeit oder Verdampfungsgeschwindigkeit, ihrem Säuregehalt und ihrer Stärke ab. Unter Berücksichtigung all dieser Qualitätsprüfungen wird eine flüssige Chemikalie kategorisiert. Aceton und Lackverdünner sind flüssige Chemikalien, bei denen Aceton ohne viel Zeitaufwand leicht verdunstet, während Lackverdünner einige Zeit braucht, um vollständig zu verdunsten.

Aceton vs. Lackverdünner

Der Unterschied zwischen Aceton und Lackverdünner besteht darin, dass Aceton in vielen Dingen verwendet werden kann, z. B. zum Auflösen von Kunststoffen, zum Denaturieren von Alkohol usw. Aufgrund seiner schnellen Verdunstungszeit gilt es als besser als Lackverdünner. Im Gegensatz dazu benötigt Lacquer Thinner mehr Zeit zum Verdunsten. Und es wird verwendet, um Farben oder andere Materialien von der Oberfläche zu entfernen, Klebeverbindungen zu lösen usw.

Aceton ist ein Dimethylketon, das eine farblose Flüssigkeit mit starkem Geruch ist und nicht lange verdunstet. Es ist brennbar und hat einen Siedepunkt von 56 Grad Celsius mit einem Schmelzpunkt von -95 Grad Celsius. Es gehört zur Familie der Ketone und kann als Dimethylketon bezeichnet werden. Das Einatmen einer übermäßigen Menge Aceton kann zu Reizungen in Augen, Nase und Lunge führen.

Lackverdünner ist eine weitere flüssige Chemikalie, die als Methylethylketon bezeichnet werden kann. Es enthält eine gewisse Menge Aceton und ist leicht entzündlich, wässrig. Es riecht stark und ist giftiger als Aceton. Es wird durch Mischen verschiedener anderer Chemikalien hergestellt, die zum Verflüssigen von Kunststoffen, zum Entfernen von Flecken aus Stoffen und zum Auflösen vieler weiterer Arten von Materialien verwendet werden.

Vergleichstabelle zwischen Aceton und Lackverdünner

Parameter des VergleichsAcetonLackverdünner
Definition Aceton ist ein Dimethylketon, das eine farblose Flüssigkeit ist und zum Entfernen von Nagellacken, Stoffflecken usw. verwendet wird.Lackverdünner ist eine weitere flüssige Chemikalie, die verwendet wird, um Kunststoffe und Zement oder andere Materialien von ihren Oberflächen zu entfernen.
FormelnameDimethylketon.Methyl-Ethyl Ketone.
FamilieEs gehört zur Familie der Ketone.Es gehört auch zur Familie der Ketone.
Eigenschaften Aceton ist ein farbloses flüssiges Lösungsmittel, hat einen schlechten Geruch und seine Entflammbarkeit ist hoch, aber geringer als bei Lackverdünnern.Lackverdünner ist auch eine flüssige Chemikalie, die wässrig, flüchtig und leicht entzündlich ist und eine gute Verflüssigungsstärke für andere Materialien aufweist.
SiedepunktDer Siedepunkt dieser flüssigen Chemikalie beträgt 50 Grad Celsius.Der Siedepunkt dieser flüssigen Chemikalie beträgt 153 Grad Celsius.
Geruch oder GeruchHat einen unerträglichen oder schlechten Geruch, der Ihre Nase reizen könnte.Es enthält einen starken Geruch oder Geruch und ist giftiger als Aceton.
VerwendetEs wird hauptsächlich zum Entfernen von Flecken aus Stoffen, zum Denaturieren von Alkohol und zum Auflösen von Materialien wie Kunststoffen usw. verwendet. Es wird verwendet, um Farben von den Oberflächen und Flecken von den Stoffen zu entfernen.

Was ist Aceton?

Aceton ist eine flüssige Chemikalie, die dünn und wässrig ist und eine hohe Auflösungsgeschwindigkeit hat. Es wird hauptsächlich zum Entfernen von Flecken aus Stoffen und zum Auflösen oder Verflüssigen von Kunststoffen von Oberflächen verwendet. Es ist ein leicht entzündliches Lösungsmittel und kann beim Einatmen Nase, Augen und andere Körperteile reizen.

Aceton oder Dimethylketon gehört zur Familie der Ketone. Es wird auch als Hilfslösungsmittel verwendet, das anderen flüssigen Chemikalien zugesetzt wird, um die Eigenschaften anderer Lösungsmittel zu verbessern, da es von Natur aus sehr flüchtig ist. Aceton wird normalerweise verwendet, um Materialien wie Fett, Öl und Kunststoffe zu entfernen.

Aceton wird in kosmetischen Produkten bevorzugter und ist dafür bekannt, Nagellacke von den Nägeln zu entfernen. Es macht kleine Wisch- oder Reinigungsarbeiten. Es kann wegen seines schlechten und unerträglichen Geruchs auch als Konservierungsmittel verwendet werden. Es ist schwer zu finden, da es selten ist und daher für kleine Arbeiten verwendet wird.

Was ist Lackverdünner?

Lackverdünner ist in Hülle und Fülle erhältlich und günstig. Es wird hauptsächlich für industrielle Zwecke wie das Entfernen von Farben und das Auflösen von Gegenständen verwendet. Aceton wird auch in gewisser Menge in Lackverdünner hinzugefügt, um es zu einem guten Lösungsmittel zu machen. Auch Lackverdünner ist leicht entzündlich. Es enthält einen starken Geruch und braucht mehr Zeit, um zu verdunsten.

Lackverdünner wird auch Methylethylketon genannt. Es gehört auch zur Familie der Ketone, da es eine gewisse Menge Aceton enthält. Es sieht wässrig aus und ist leichter entzündlich als Aceton, daher sollte es mit Vorsicht oder Vorsicht verwendet werden. Lackverdünner ist billiger als Aceton.

Lackverdünner ist gefährlicher, weil seine Flüchtigkeitsrate langsam ist und von Natur aus entzündlich ist. Daher wird dieser Verdünner nicht für den Hausgebrauch empfohlen. Und wegen seines starken giftigen Geruchs wird es mit Sorgfalt behandelt.

Hauptunterschiede zwischen Aceton und Lackverdünner

  1. Lackverdünner ist eine flüssige Chemikalie, die im Überfluss vorhanden und billiger ist. Aceton ist selten zu finden und teurer.
  2. Aceton enthält nicht viele andere Chemikalien, aber Lackverdünner enthält mehrere andere Chemikalien oder Lösungsmittel, einschließlich Aceton.
  3. Die Verdunstungsrate von Aceton ist hoch oder von Natur aus sehr flüchtig, während die Verdunstung bei Lackverdünner länger dauert.
  4. Beide flüssigen Chemikalien sind brennbar, aber Aceton ist weniger gefährlich, da es im Vergleich zu Lackverdünner eine hohe Flüchtigkeitsrate hat.
  5. Aceton wird hauptsächlich für Haushaltszwecke verwendet und findet sich mehr in Kosmetikprodukten. Auf der anderen Seite wird Lackverdünner normalerweise in der Industrie verwendet.

Fazit

Chemikalien helfen uns, Dinge mit weniger Zeitaufwand zu erledigen. Manchmal wird es schwierig, Flecken wie Öl und Fett aus den Stoffen zu entfernen. Diese Chemikalien helfen uns, diese Flecken ohne großen Zeitaufwand zu entfernen. Aceton und Lackverdünner sind zwei davon. Wo Aceton eher zum Entfernen von Flecken verwendet wird, aber aufgrund seiner Nichtverfügbarkeit an manchen Stellen teuer ist.

Lackverdünner ist billig und leicht erhältlich, aber von Natur aus hochgiftig. Und hat eine niedrige Flüchtigkeitsrate, ist leicht entzündlich, was keine gute Kombination ist, und ist gefährlich. Daher wird Lackverdünner nicht für den Hausgebrauch empfohlen. Aceton kann anstelle von Lackverdünner verwendet werden.

Verweise

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC373084/
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3338240/
x
2D vs 3D