Unterschied zwischen Algen und Protozoen (mit Tabelle)

Die meisten Menschen lieben es, sich von ihrer Umgebung faszinieren zu lassen. Die Menschen sind beeindruckt von den Wundern der Umwelt, die vielseitige lebende Organismen umfasst. Im Allgemeinen werden die größeren lebenden Organismen bemerkt und die kleineren, winzigen werden unbemerkt.

Sowohl große als auch winzige Lebewesen spielen jedoch eine wichtige Rolle beim Ausgleich des Ökosystems. Zwei davon sind Protozoen und Algen. Diese beiden Organismengruppen können jedoch aufgrund ihrer Struktur und ihres Aussehens leicht unterschieden werden. In diesem Artikel werden wir im Detail untersuchen, wie sich Algen von Protozoen unterscheiden.

Algen gegen Protozoen

Der Unterschied zwischen Algen und Protozoen besteht darin, dass Algen nicht blühende, kleine Wasserpflanzen sind, die ein grünes Pigment namens Chlorophyll enthalten. Ihnen fehlen Wurzel, Stamm, Gefäßsystem und Blätter. Im Gegensatz dazu sind Protozoen prokaryontische Organismen, die zum Königreich der Protista gehören. Die Zellwand von Algen besteht aus einer Substanz namens Zellulose. Im Gegensatz dazu fehlt die Zellwand bei Protozoen.

Algen enthalten ein grünes Farbpigment, das Chlorophyll genannt wird. Die Zellwand von Algen besteht aus einer Substanz namens Zellulose. Spore ist die Ruheeinheit der Algen. Einige Beispiele für Algen sind Cyanobakterien, Braunalgen, Algen, Rotalgen, Grünalgen. Algen produzieren giftige Chemikalien, die für den Menschen gefährlich sind.

Protozoen sind prokaryontische Organismen, dh einzellige Tiere. Protozoen sind prokaryontische Organismen, die zum Königreich der Protista gehören. Protozoen sind Organismen mit tierähnlichen Eigenschaften. Protozoen sind nicht in der Lage, ihre Nahrung herzustellen. Daher sind sie heterotroph.

Vergleichstabelle zwischen Algen und Protozoen

Parameter des VergleichsAlgenProtozoen
ZellenMehrzellig/eukaryontisch; einige sind auch einzellig.Einzellig/Prokaryotisch; einige sind auch vielzellig.
DefinitionAlgen sind nicht blühende, kleine Wasserpflanzen mit einem grünen Pigment namens Chlorophyll. Ihnen fehlen Wurzel, Stamm, Gefäßsystem und Blätter.Protozoen sind prokaryontische Organismen, die zum Königreich der Protista gehören.
EigenschaftenAlgen sind Organismen mit pflanzenähnlichen Eigenschaften.Protozoen sind Organismen mit tierähnlichen Eigenschaften.
Methode zur EnergiegewinnungAlgen stellen ihr eigenes Essen her. Daher sind sie Autotrophe. Protozoen sind nicht in der Lage, ihre eigene Nahrung herzustellen. Daher sind sie heterotroph.
BedeutungPhotosynthesePhagozytose
ChlorophyllChlorophyll ist vorhanden.Chlorophyll fehlt.
ZellenwandDie Zellwand von Algen besteht aus einer Substanz namens Zellulose.Die Zellwand fehlt.
RuheeinheitSporeZyste
BeispieleCyanobakterien, Braunalgen, Algen, Rotalgen, Grünalgen. Euglena, Amöbe, Entamoeba histolytica, Paramecium, Leishmanien.
In MenschenAlgen produzieren giftige Chemikalien, die für den Menschen wirklich gefährlich sind.Protozoen sind in der Lage, beim Menschen Krankheiten wie Malaria durch Plasmodien zu verursachen.
BedeutungEtwa 70% Sauerstoff werden von Algen in der Atmosphäre produziert.Die meisten aquatischen Nahrungsketten sind auf Protozoen als Grundlage angewiesen.

Was sind Algen?

Algen sind im Allgemeinen mikroskopisch klein und einzellig. Diese Arten von einzelligen Protozoen werden Mikroalgen genannt. Im Gegensatz dazu werden die Arten der vielzelligen Protozoen als Makroalgen bezeichnet. Diese wachsen auf einer Länge von hundert Fuß und sind Algen. Kelp ist ein Beispiel für Algen. Algen machen ihre Nahrung. Daher sind sie Autotrophe.

Algen sind vielzellige Organismen oder eukaryontische Organismen. Algen sind nicht blühende, kleine Wasserpflanzen mit einem grünen Pigment namens Chlorophyll. Ihnen fehlen Wurzel, Stamm, Gefäßsystem und Blätter. Algen sind Organismen mit pflanzenähnlichen Eigenschaften. Durch den Prozess der Photosynthese produzieren Algen Nahrung. Ungefähr 70% Sauerstoff werden von Algen in der Atmosphäre produziert.

Was sind Protozoen?

Protozoen sind im Allgemeinen frei lebende Organismen. Manchmal infizieren sie jedoch auch Tiere höherer Ordnung. Da ihnen eine Zellwand fehlt, besitzen sie eine Vielzahl von Formen. Durch die kontraktilen Vakuolen wird überschüssiges Wasser aus der Zelle entfernt. Nahrungsvakuolen sind in Protozoen vorhanden. Die meisten aquatischen Nahrungsketten sind auf Protozoen als Grundlage angewiesen.

Chlorophyll fehlt bei Protozoen. Bei Protozoen fehlt die Zellwand. Eine Zyste ist die ruhende Einheit von Protozoen. Einige Beispiele für Protozoen sind Euglena, Amoeba, Entamoeba histolytica, Paramecium, Leishmania. Einige Protozoen sind in der Lage, beim Menschen Krankheiten zu verursachen, wie zum Beispiel Malaria durch Plasmodium. Durch den Prozess der Phagozytose verschlingen Protozoen Nahrung.

Hauptunterschiede zwischen Algen und Protozoen

  1. Algen sind vielzellige Organismen oder eukaryontische Organismen. Während Protozoen prokaryontische Organismen sind, dh einzellige Tiere.
  2. Algen sind nicht blühende, kleine Wasserpflanzen mit einem grünen Pigment namens Chlorophyll. Ihnen fehlen Wurzel, Stamm, Gefäßsystem und Blätter. Während Protozoen prokaryontische Organismen sind, die zum Königreich der Protistas gehören.
  3. Algen sind Organismen mit pflanzenähnlichen Eigenschaften. Auf der anderen Seite sind Protozoen Organismen mit tierähnlichen Eigenschaften.
  4. Algen machen ihre Nahrung. Daher sind sie Autotrophe. Im Gegenteil, Protozoen sind nicht in der Lage, sich selbst zu bilden. Daher sind sie heterotroph.
  5. Durch den Prozess der Photosynthese produzieren Algen Nahrung. Während Protozoen durch den Prozess der Phagozytose Nahrung verschlingen.
  6. Algen enthalten ein grünes Farbpigment, das Chlorophyll genannt wird. Während Chlorophyll bei Protozoen fehlt.
  7. Die Zellwand von Algen besteht aus einer Substanz namens Zellulose. Während die Zellwand bei Protozoen fehlt.
  8. Spore ist die Ruheeinheit der Algen. Während die Zyste die Ruheeinheit der Protozoen ist.
  9. Einige Beispiele für Algen sind Cyanobakterien, Braunalgen, Algen, Rotalgen, Grünalgen. Einige Beispiele für Protozoen sind jedoch Euglena, Amoeba, Entamoeba histolytica, Paramecium, Leishmania.
  10. Algen produzieren giftige Chemikalien, die für den Menschen gefährlich sind. Während einige Protozoen in der Lage sind, beim Menschen Krankheiten zu verursachen, wie zum Beispiel Malaria durch Plasmodium.
  11. Etwa 70% Sauerstoff werden von Algen in der Atmosphäre produziert. Während die meisten aquatischen Nahrungsketten auf Protozoen als Grundlage angewiesen sind.

Fazit

Algen und Protozoen sind zwei Arten von Millionen und Milliarden von Organismen, die beide zum Königreich Protista gehören. Algen sind entweder mehrzellig oder einzellig und sind pflanzenähnliche Organismen. Im Vergleich dazu sind Protozoen eukaryontische Organismen mit tierischen Eigenschaften. Somit besteht der Hauptunterschied zwischen Algen und Protozoen in der Art und Weise, wie sie Nahrung zubereiten und essen, dh in ihrer Ernährungsweise. Durch den Prozess der Photosynthese produzieren Algen Nahrung. Während Protozoen durch den Prozess der Phagozytose Nahrung verschlingen.

Verweise

  1. https://www.annualreviews.org/doi/pdf/10.1146/annurev.mi.10.100156.001515
  2. https://www.annualreviews.org/doi/pdf/10.1146/annurev.mi.12.100158.001431
x
2D vs 3D