Unterschied zwischen Domänenname und DNS (mit Tabelle)

Das Zeitalter des Internets hat endlose Möglichkeiten eröffnet, aber auch zu einer massiven Verwirrung zwischen vielen der neuen Begriffe geführt, die eingeführt wurden. Im World Wide Web werden diese beiden Begriffe oft hier und da erwähnt.

Einfach ausgedrückt ist ein Domainname der Name, den der Benutzer eingibt, um eine bestimmte IP-Adresse zu erreichen. Nun ist die vollständige Form von DNS Domain Name System, und wie der Name schon sagt, hilft es dem Benutzer, auf der Grundlage des zuerst eingegebenen Domainnamens zu einer bestimmten IP-Adresse zu gelangen.

Um es noch deutlicher zu machen, hier ist ein Beispiel für Sie. DNS ist wie ein Wörterbuch oder ein Telefonbuch. Während ein Domainname ein Schlüsselwort ist, das Ihnen hilft, die Bedeutung dieses Wortes oder dieser Telefonnummer zu verstehen. auf die du zu kommen versuchst.

Domainname vs. DNS

The difference between Domain name and DNS is that domain name is basically the user puts in the search bar of a browser so that we can reach that specific webpage. DNS is nothing else but a system that recognizes this Domainname and translates it to the machine which understands the command.

Vergleichstabelle zwischen Domainname und DNS

Parameter des VergleichsDomänennameDNS
BedeutungEin Domänenname ist ein im DNS registrierter Name.Fungiert als Telefonbuch zum Übersetzen der menschlichen Hostnamen in die Internetadressen.
Auf der Grundlage der BequemlichkeitLeicht zu merken und damit benutzerfreundlich.Für einen durchschnittlichen Benutzer ist es schwierig, die Maschinensprache zu verstehen.
Auf der Grundlage der PraktikabilitätEs ist praktischer für den Benutzer.Es ist für den Benutzer nicht praktikabel.
Auf der Grundlage der ZeitEs ist eine Abkürzung und spart daher viel Ihrer wertvollen Zeit.Es ist für den Benutzer zeitaufwändig, wenn er die Arbeit eines DNS selbst erledigt.
Auf der Grundlage der FunktionalitätKleinerer Prozess.Sehr langwieriger Prozess.
Beispieleamazon.com hostinger.com google.com myntra.com192.0.2.44 100.90.80.70  

Was ist ein Domainname?

Ein Domainname ist eine Verknüpfung, die wir verwenden, um zu der gewünschten Webadresse zu gelangen. Der Domainname besteht hauptsächlich aus zwei Dingen. Einer ist der Name der Website, wie zB askanydifference.com, und die Erweiterung, gefolgt von diesem Namen, wie .com oder .org und die Liste geht weiter.

Wenn der Benutzer also in die Suchleiste den Domänennamen eingibt, wie in diesem Beispiel askanydifference.com. Basierend auf diesem Namen ruft DNS, auch als Domain Name System bekannt, den Domainnamen ab, um die entsprechende IP-Adresse zu finden und die erforderliche Webseite zu laden.

Eine Website benötigt einen Webserver und einen Domainnamen, um zu existieren und zu funktionieren. Es versteht sich also von selbst, dass ein Domainname auf einer Website eine sehr zentrale Rolle spielt. Wenn keine Domänennamen existierten, mussten die Benutzer die gesamte IP-Adresse eingeben, um eine bestimmte Webseite zu erreichen.

Dies macht es nicht nur zu einer Herkulesaufgabe für den Benutzer, sondern hätte auch die Online-Präsenz vieler entmutigt und verringert. Denn Convenience erobert die Herzen vieler Verbraucher.

Was ist DNS?

Es hilft der Maschine, die von Menschen eingegebenen Domänennamen zu verstehen und sie schließlich in lesbare IP-Adressen umzuwandeln, die einen zur gewünschten Webseite führen. Für den Laien ist DNS ein Leitfaden, der Sie zu dem Ort leitet, den Sie erreichen möchten.

Es ist wie eine Enzyklopädie, die die Erklärung vieler Dinge enthält. Stellt ein Nutzer durch Eingabe eines Domainnamens eine Anfrage zum Erreichen einer bestimmten Webseite, so spricht man im Fachjargon von einer Anfrage.

Um den DNS-Prozess aufzuschlüsseln, sind hier einige Schritte in sequenzieller Reihenfolge, die Ihnen helfen, ihn noch besser zu verstehen. Lassen Sie uns also ohne weiteres loslegen:

  1. You type a domain name and press enter. For e.g: askanydifference.com, amazon.com, google.com, flipkart.com.
  2. Diese Anfrage wird automatisch an einen DNS-Resolver weitergeleitet.
  3. Diese Anfrage wird nun an einen DNS-Route-Nameserver weitergeleitet.
  4. Nun leitet der DNS-Resolver des ISP die Anfrage an den TLD-Server für .com-Domains weiter.
  5. Der Prozess geht weiter und weiter, bis die Maschine genau versteht, wohin sie Sie bringen soll.

Hauptunterschiede zwischen Domainname und DNS

  1. Ein Domainname ist der Name der Website mit dem entsprechenden Suffix.
  2. DNS ist das System, das auf die Anfrage des Clients eingeht, indem es ihn auf die Webseite umleitet, die er auf seinem Bildschirm laden möchte.
  3. Es ist sehr einfach, einen Domainnamen in die Suchleiste einzugeben.
  4. Definitiv keine leichte Aufgabe, sich zu merken oder die genaue IP-Adresse selbst zu finden und in die Suchleiste einzugeben.
  5. DNS fungiert als Vermittler zwischen der Eingabe des Benutzers und dem Gerät.
  6. Während ein Domainname einfach das Codewort ist, das das DNS auslöst, um aktiv zu werden und die Dinge in Gang zu bringen.

Fazit

Beide sind auf ihre Weise nützlich und notwendig. Sie sind miteinander verflochten, da das eine das andere ins Spiel bringt. DNS ist der Prozess der Verarbeitung des von uns eingegebenen Domainnamens und der Übersetzung in die Maschine, um die Magie zu verwirklichen!! Ein Domainname ist also einfach ein kleines Schlüsselwort, das wir eingeben, damit das DNS aktiviert wird und unseren Browser findet und an die genaue Webseite weiterleitet, nach der wir suchen.

Der Zweck des Domainnamens besteht darin, die tägliche Interaktion des Benutzers mit der Maschine im Browser zu erleichtern und den Prozess entsprechend effizienter und effektiver zu gestalten. Klar über die Position von was ist was? Wenn nicht, schreiben Sie unten einen Kommentar und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden. In einer Welt voller Fata Morganas ist es unsere Aufgabe, Ihnen zu sagen, was was ist und warum.

Verweise

  1. https://www.usenix.org/legacy/event/usenix02/full_papers/mao/mao.pdf
  2. https://dl.acm.org/doi/abs/10.1145/52324.52338
x
2D vs 3D