Unterschied zwischen dominanten und rezessiven Merkmalen (mit Tabelle)

Die grundlegende Wissenschaft der Vererbung, der Gene und aller wichtigen und grundlegenden Unterschiede zwischen lebenden Organismen ist die Genetik. Genetik ist nichts anderes als eine Disziplin, die eine angemessene biologische Erklärung hat, und in dieser Erklärung befasst sie sich mit der Funktionsweise und der Struktur von Genen, ihren unterschiedlichen Verhaltensweisen, ihren Unterschiedsmustern in diesen Verhaltensweisen, dem Muster ihrer Vererbung, um diese Gene zu erhalten von den Eltern.

Was beim Menschen passiert, ist, während sie durch die Vereinigung von Spermien und Eizellen beider Elternteile gebildet werden, eine diploide Zelle gebildet wird. Diese diploide Zelle enthält das notwendige genetische Material.

Dominant Merkmal vs rezessives Merkmal

Der Unterschied zwischen dominantem und rezessivem Merkmal besteht darin, dass dominante Gene immer die dominanten Verhaltensgene passieren, während die rezessiven die rezessiven Verhaltensgene passieren. Tatsächlich wird gesagt, dass die dominanten Gene eher an zukünftige Generationen weitergegeben werden, während dies bei den rezessiven weniger wahrscheinlich ist. 

Dominant traits are basically those which occur in a person when they receive the dominant genes as offspring from the parent. They are often expressed when the connected allele to it is dominant itself. This also can happen even if there is only one single copy of it exists. That dominant allele is generally denoted by block letters.

Rezessive Merkmale sind im Grunde das Gegenteil von dominanten Merkmalen in jeder Hinsicht. Diese Merkmale werden nur dann exprimiert oder erhalten, wenn beide Allele rezessiv sind. Wenn einer von ihnen rezessive Gene hat, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Nachkommen nicht die gleichen Gene bekommen. Da einer von ihnen rezessiv und der andere dominant ist, besteht die Möglichkeit, dass sich das Ergebnis manifestiert.

Vergleichstabelle zwischen dominantem und rezessivem Merkmals

VergleichsparameterDominantes MerkmalRezessives Merkmal
AusdruckDominanzmerkmale werden ausgedrückt, wenn die Merkmale des Allels auch dominant sind.Merkmale der Rezessivität werden ausgedrückt, wenn die Merkmale auch bei beiden Allelen gleich sind.
DarstellungDas dominante Allel wird überall mit Druckbuchstaben dargestellt.Rezessive Merkmale werden durch Kleinbuchstaben dargestellt.
BeispieleV-förmiger Haaransatz, dunkle Haarfarbe, braune Augenfarbe, Rechtshändigkeit usw.Runde Augen, Linkshändigkeit, gerader Haaransatz, blonde oder rote Haarfarbe usw.
AnforderungDas dominante Merkmal erfordert nicht das Vorhandensein desselben Merkmals auch im anderen Gen.Das rezessive Merkmal erfordert das Vorhandensein desselben Merkmals im anderen Gen, um vererbt zu werden.
ErbeEin Gen mit dominanten Merkmalen wird viel eher vererbt.Gene mit rezessiven Merkmalen werden vergleichsweise seltener vererbt.

Was ist eine dominante Eigenschaft?

A dominant trait is a characteristic of inheritance that appears in the offspring when they receive the dominant genes from the parent through the dominant allele. Phenotypes, the other name of traits, might include some other features than just the behavior like the color of the eye, hair, immunity level, or even certain decease, or even any facial features like dimples, freckles, mole, or anything.

Wenn man über die Arten spricht, die sich sexuell reproduzieren, hat jedes der Individuen 23 Chromosomensätze, also 46 Chromosomen. Diese 46 Chromosomen beschränken Tausende von verschiedenen Genen, die letztendlich in allen biochemischen und sogar physikalischen Merkmalen der Nachkommen zum Ausdruck kommen, und dieser Satz ganzer Gene und ihrer Merkmale wird Genotypen genannt. 

Was ist ein rezessives Merkmal?

Rezessive Merkmale sind die Merkmale, wenn ein Organismus empfängt, wenn beide Allele rezessiv sind. Merkmale sind im Grunde nichts anderes als einige Merkmale eines Organismus, die beobachtet oder gesehen werden können, sowie physische Merkmale wie die Farbe des Auges, die Haarfarbe und einige der Merkmale, die für manche vielleicht nicht offensichtlich sind, aber dort vorhanden sind .

Für jeden Organismus ist es ein grundlegender Prozess, bei dem sie ihre DNA in Chromosomen organisieren und zwei Allele haben, die die Eigenschaft ihrer Nachkommen bestimmen. Dies sind die Allele, die entweder dominant oder rezessiv sein können. Ein rezessives Merkmal wird nur erhalten, wenn beide Allele von gleicher Natur sind, dh nur rezessiv, denn wenn eines von ihnen dominant ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Nachkommen das rezessive Merkmal nicht erhalten.

Hauptunterschied zwischen dominantem und rezessivem Merkmals

  1. Die Hauptunterschiede zwischen dominanten und rezessiven Merkmalen bestehen darin, dass Dominanzmerkmale ausgedrückt werden, wenn die Merkmale des Allels ebenfalls dominant sind, während die Merkmale der Rezessivität ausgedrückt werden, wenn die Merkmale auch bei beiden Allelen gleich sind.
  2. Das dominante Allel wird überall mit Blockbuchstaben dargestellt, während rezessive Merkmale durch Kleinbuchstaben dargestellt werden.
  3. V-förmiger Haaransatz, dunkle Haarfarbe, braune Augenfarbe, Rechtshändigkeit usw. sind Beispiele für dominante Merkmale beim Menschen, während runde Augen, Linkshändigkeit, glatter Haaransatz, blonde oder rote Haarfarbe usw. sind die Beispiele für rezessive Merkmale beim Menschen. 
  4. Das dominante Merkmal erfordert nicht auch das Vorhandensein desselben Merkmals im anderen Gen, während das rezessive Merkmal das Vorhandensein desselben Merkmals im anderen Gen erfordert, um vererbt zu werden.
  5. Ein Gen mit dominanten Merkmalen wird viel eher vererbt, während ein Gen mit rezessiven Merkmalen vergleichsweise seltener vererbt wird.

Fazit

Es kommt nun zu dem Schluss, dass es zwei Merkmale in den Allelen gibt, die das Merkmal ihrer Nachkommen definieren oder bestimmen. Beide haben unterschiedliche Aspekte bei der Entscheidung, was der Nachwuchs haben wird. Für das dominante ist es nicht zwingend erforderlich, dass beide Allele die gleichen Merkmale aufweisen, aber im Fall von rezessiven ist es zwingend erforderlich, dass beide Elternteile das gleiche Merkmal aufweisen.

Dies liegt daran, dass die dominanten Gene eher an zukünftige Generationen weitergegeben werden, während dies bei den rezessiven weniger wahrscheinlich ist.

Verweise

  1. https://academic.ou
  2. https://n.neurology.org/content/50/3/583.short
x
2D vs 3D