Unterschied zwischen Eclipse und IntelliJ (mit Tabelle)

Integrated Development Environment (IDE) ist eine primäre Softwareanwendung, die von Softwareprogrammierern verwendet wird. Es ist die Anwendung, die die notwendigen umfassenden Funktionen für die Softwareentwicklung bietet.

IDEs bieten der Technologiewelt ein einziges Programm, mit dem die gesamte Softwareentwicklung durchgeführt werden kann. Es bietet viele Funktionen, die das Leben eines Programmierers erleichtern.

IDE enthält den Quellcode-Editor und Automatisierungstools sowie den Debugger. Zwei der am häufigsten verwendeten Haupt-IDEs sind Eclipse und IntelliJ.

Eclipse vs IntelliJ

Der Unterschied zwischen Eclipse und IntelliJ besteht darin, dass Eclipse durch die Verwendung des Plugins schneller und einfacher zu erweitern ist, während IntelliJ im Vergleich zu Eclipse nur wenige Plugins bietet und es auch schwierig ist, die IDE mit der Unterstützung des Plugins zu erweitern.

Eclipse wird häufig zum Erstellen von Anwendungen mit JAVA sowie mit C.C ++, Python, PERL und Ruby verwendet. IntelliJ wird hauptsächlich für Fortschritte in den Projekten verwendet und ist in JAVA-Umgebungen weit verbreitet.


 

Vergleichstabelle zwischen Eclipse und IntelliJ (in Tabellenform)

Parameter des VergleichsFinsternisIntelliJ
KontextbaumDer Kontext des Programmierers wird in Eclipse nicht identifiziert. Es wird kein Kontextbaum erstellt.IntelliJ erstellt den Entscheidungskontextbaum und indiziert außerdem alle Projekte und die verfügbare Bibliothek im Klassenpfad
Mindestsystemanforderungen für die Installation der IDEEs werden 0,5 bis 1 GB RAM, 300 MB bis 1 GB Festplatte und eine Prozessorgeschwindigkeit von 800 MHz bis 1,5 GHz empfohlen2 bis 4 GB RAM sind erforderlich, 1,5 GB Festplattenspeicher plus 1 GB separat für Caches, 1024 x 768 Mindestbildschirmauflösung
KostenEclipse wird kostenlos angebotenIntelliJ wird kostenlos angeboten. Für einen Programmierer sind jedoch zusätzliche Funktionen erforderlich, die die kostenlose Version nicht bietet. Die IntelliJ Ultimate-Version wird bezahlt
Leistung in der SpeicherverwaltungEclipse eignet sich hervorragend für die Speicherverwaltung. Es ist schneller.IntelliJ ist vergleichsweise kein guter Leistungsträger in der Speicherverwaltung. Es ist in der Tat sehr langsam.
Automatische CodegenerierungEclipse bietet den Mechanismus für die automatische Codegenerierung. Es ist jedoch nicht effektiv und für den Programmierer einfacher, damit zu arbeiten.Die automatische Codegenerierung in IntelliJ ist anpassbar und sehr einfach

 

Was ist Eclipse IDE?

Eclipse ist eine leistungsstarke integrierte Entwicklungsumgebung (IDE), die im Bereich der Informationstechnologie weit verbreitet ist. Es hat einen Arbeitsbereich und nicht nur das, die Eclipse kann mit einer Vielzahl von Plug-In-Systemen erweitert werden, um die Umgebung anzupassen.

Eclipse wurde mit JAVA entwickelt und wurde ursprünglich zur Erstellung von JAVA-Anwendungen entwickelt. Das Beste daran ist, dass Eclipse auch zum Entwickeln von Anwendungen in anderen Programmiersprachen mithilfe von Plug-Ins verwendet werden kann.

Das Eclipse Software Development Kit, allgemein bekannt als SDK, ist kostenlose und auch Open-Source-Software. Die Programmierer müssen die Plug-Ins auf die Eclipse-Plattform herunterladen, um Anwendungen in anderen Programmiersprachen zu erstellen.

Eclipse verwendet ausgiebig Plug-Ins, die fast alle Funktionen des Laufzeitsystems bieten. Das Laufzeitsystem von Eclipse basiert vollständig auf Equinox.

Das Software Development Kit von Eclipse besteht aus Java Development Tools (JDT) mit einem eingebauten inkrementellen Compiler. Es enthält auch ein vollständiges Modell der JAVA-Quelldateien. Eclipse bietet Flexibilität in Form von Ansichten und Editoren. Diese beiden sind in Perspektiven gruppiert.

Eine Ansichtsfunktion in Eclipse wird verwendet, um an einem Datensatz zu arbeiten. Diese Daten können auch eine hierarchische Struktur aufweisen. Eine Editor-Funktionalität wird verwendet, um nur ein einzelnes Datenelement zu ändern. Die angebotene Änderung wird beim Speichern des Benutzers nur einmal angewendet.

Als solches bietet Eclipse viele verschiedene Perspektiven für ebenso viele verschiedene Aufgaben. Die verfügbaren Perspektiven hängen davon ab, was installiert ist.

 

Was ist IntelliJ IDE?

IntelliJ ist in der Tat eine integrierte Entwicklungsumgebung, die für JAVA zur Entwicklung von Softwareprogrammen weit verbreitet ist. IntelliJ ist auf dem IT-Markt sowohl als Community Edition als auch als Commercial Edition erhältlich.

IntelliJ ist eine vielseitige Umgebung, die nach ihrem soliden Design benannt ist. Es ist die IDE, die für ihre Benutzerfreundlichkeit bekannt ist. IntelliJ wird für seine fortschrittlichen Unterstützungsfunktionen bei der Erstellung von Softwareprogrammen gelobt. Dies ist einer der Gründe, warum es sehr einfach zu bedienen ist.

Die Rate, mit der die Fehler überprüft werden, ist ebenfalls sehr schnell und veranlasst den Programmierer, IntelliJ gegenüber seinen Gegenstücken zu wählen. IntelliJ kann den Quellcode indizieren und passt die Codeoptionen automatisch an, indem relevante Vorschläge für den Kontext gemacht werden.

IntelliJ ist nach seiner cleveren Codevervollständigung benannt. Nicht nur das, der große Vorteil ist auch, dass der Code mit seinen zuverlässigen Refactoring-Tools on-the-fly analysiert wird. IntelliJ hat nicht so viele Plug-Ins wie Eclipse. Das integrierte Versionskontrollsystem in der IDE und die Fähigkeit, eine Vielzahl von Sprachen und Frameworks zu unterstützen, erfordern keine Plug-Ins.

IntelliJ gilt als intelligent für seine schnelle Codeunterstützung bei der Entwicklung eines Programms. Dies macht die Aufgabe einfach und schneller zu erledigen.


Hauptunterschiede zwischen Eclipse und IntelliJ IDE

  1. Beide IDEs haben ihre Vorteile für die Programmierer. Der Hauptunterschied zwischen Eclipse und IntelliJ ist der Plug-In-Faktor. Eclipse kann durch die Verwendung von Plug-Ins einfach und auch schneller erweitert werden. Der Benutzer muss nur das erforderliche Plug-In auf die Eclipse-Plattform herunterladen und verwenden. Der IntelliJ kann zwar nicht so einfach erweitert werden wie Eclipse und verfügt nicht über viele Plug-Ins, die diese Funktionalität ebenfalls unterstützen.
  2. Die Mindestsystemanforderungen für Eclipse sind ziemlich gering. Dies bedeutet, dass ein sehr billigerer Computer, der vor Jahren gekauft wurde, auch die Installation von Eclipse unterstützen kann, während IntelliJ High-End-RAM und großen Festplattenspeicher für eine bessere Leistung benötigt.
  3. Der Leistungsfaktor macht ebenfalls einen großen Unterschied. Die Eclipse verfügt über eine schnellere Speicherverwaltung, wodurch die Leistung schneller als bei IntelliJ ist.
  4. Eine Eclipse ist Open-Source-Software, die kostenlos angeboten wird. Die zusätzlichen Funktionen von IntelliJ werden in Rechnung gestellt.
  5. Die Kapazität zur Erzeugung von Smart Code in IntelliJ ist weitaus besser als bei Eclipse. Die Funktion zur automatischen Codegenerierung ist ein sofort einsatzbereites Geschenk für die Programmierer.

 

Fazit

Über die persönlichen Vorlieben hinaus bestimmen die Bedürfnisse des Projekts die Verwendung einer bestimmten IDE. Anfängern wird allgemein empfohlen, zuerst an Eclipse zu arbeiten, bevor sie zu IntelliJ wechseln. IntelliJ bietet nicht die Komplexität des Lernens von neuem Code, da es den Code für den Kontext selbst generiert.

Dies bedeutet, dass ein Programmierer vielseitig genug sein muss, um auf beiden Plattformen zu arbeiten. Für das Projekt können sich die IDEs ändern, und die Person darf nicht stecken bleiben. Trotzdem wird die von Eclipse oder IntelliJ zugewiesene Aufgabe mit der besten Qualität ausgeführt.


 

Verweise

  1. https://www.eclipse.org/ide/
  2. https://www.codejava.net/ides/intellij/introduction-to-intellij-idea-for-beginner
x
2D vs 3D