Unterschied zwischen formaler sozialer Kontrolle und informeller sozialer Kontrolle (mit Tabelle)

Das Chaos in der Gesellschaft ist offensichtlich. Jeder Einzelne trägt seine Wahrnehmung der Welt und arbeitet dementsprechend. Die Wahrnehmung baut sich über die Jahre auf, erworben aus den familiären Werten, Hintergründen und Erfahrungen. Das Zusammenleben als zivilisierte Gesellschaft verlangt von den Einzelnen, sich auf eine Weise zu verhalten und den Anstand und die Regeln der Organisation einzuhalten.

Oft brechen Menschen Protokolle und handeln gemäß ihrer Ideologie und Wahrnehmung gegen die einer Bevölkerung, die Chaos anrichtet. Daher werden Regeln und Richtlinien geschaffen, um eine einheitliche Behandlung und ein striktes Vorgehen gegen den Schuldner aufrechtzuerhalten. Sie arbeiten unabhängig von Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit oder Religion.

In der Verfassung jedes Landes sind Richtlinien verankert, die Verhalten und Moral auf einer größeren Ebene gewährleisten, während es Menschen in kleineren Gruppen gibt, die ihre Methoden der moralischen Polizeiarbeit praktizieren.

Soziale Kontrolle ist ein Weg, um diese Standards und Normen durchzusetzen, die akzeptabel sind, um Zusammenhalt und soziale Ordnung zu erreichen. Es funktioniert auch formal und informell. Beide schaffen es, Stabilität in das System zu bringen.

Formale soziale Kontrolle gegen informelle soziale Kontrolle

Der Unterschied zwischen formeller und informeller sozialer Kontrolle besteht darin, dass formale soziale Kontrolle auf einem größeren Gebiet diktiert und schriftliche Gesetze und Vorschriften umfasst, während informelle soziale Kontrolle auf Gemeinschaftsebene ohne diese schriftlichen und formulierten Richtlinien funktioniert.


 

Vergleichstabelle zwischen formaler sozialer Kontrolle und informeller sozialer Kontrolle

VergleichsparameterFormale soziale KontrolleInformelle soziale Kontrolle
RichtlinienSchriftliche Normen und Regeln, die den Einwohnern gut bekannt sind.Diese sind mündlich und nicht formalisiert oder dokumentiert.
RegierungsparteiDas Staatsoberhaupt, die Regierung oder im Unternehmenssektor der Arbeitgeber. Sie sind dafür verantwortlich, die notwendigen Maßnahmen durchzuführen.Die Eltern lehren die Do's and Don'ts von Kindesbeinen an, auch das Oberhaupt eines inoffiziell ernannten Clans trifft die Entscheidung.
WirksamkeitFormale Kontrollmittel sind effektiver, da sie systematisch funktionieren.Die Wirksamkeit ist kooperativ gering.
NaturEs handelt sich um eine größere Masse, und alle Einwohner fallen unter sie, unabhängig von Zivildienst oder Religion.Es handelt sich um einen kleineren Teil einer Gemeinschaft, in der die Menschen eng miteinander verbunden sind. Schlägt fehl, wenn es auf einen größeren Abschnitt angewendet wird.
AnwendungGeldstrafe, Inhaftierung und in den schwersten Fällen Todesstrafe oder Begegnung.Gruppenzwang, Scham, öffentliche Verlegenheit und Boykottmethoden werden im Allgemeinen eingesetzt, um soziale Standards aufzubauen.

 

Was ist formale soziale Kontrolle?

Formelle soziale Kontrollen als Namensgeber sind die offiziellen Richtlinien, die gesetzlich festgelegt wurden, um die Stabilität aufrechtzuerhalten und die Ungerechtigkeit zu bekämpfen.

Es handelt sich um schriftliche Sätze, die auf alle Bürger eines Staates oder Landes angewendet werden, unabhängig von ihrer religiösen Überzeugung, ihrem Geschlecht, ihrer Hautfarbe oder ihrer ethnischen Zugehörigkeit.

Die Kontrollmaßnahmen werden von der Regierung und von Organisationen durchgesetzt, die die Befugnis oder das Mitspracherecht haben und von einer Mehrheit akzeptiert werden. Dazu gehören Polizisten, Militär, Justiz, Arbeitgeber eines Unternehmens oder einer Organisation.

Es wird praktiziert, indem die angegebenen Gesetze und Vorschriften umgesetzt werden, das Verbot von unethischem Verhalten. Der Umgang mit der Situation hängt vom Schweregrad ab und kann von einer einfachen Geldstrafe über eine Inhaftierung bis hin zur Todesstrafe reichen.

In der Unternehmenswelt dienen die organisatorischen Richtlinien dazu, Ungehorsam zu leiten und zu regulieren, die Mitarbeiter sind Orientierungsprozessen ausgesetzt, Abweichungen von den Richtlinien können zur Kündigung führen.

 

Was ist informelle soziale Kontrolle?

Informelle soziale Kontrolle ist eine lockere und lokale Methode, um die als vernünftig und human geltenden Normen durchzusetzen und durchzusetzen. Diese Richtlinien stellen sicher, dass eine Gemeinschaft ihre Kultur beibehält, indem sie sich nicht an moralisch korrupten Handlungen beteiligt.

Es gibt keine schriftlichen oder dokumentierten Aufzeichnungen, aber es werden akzeptierte Linien gezogen, um Stabilität und geistige Gesundheit zu erhalten. Sie werden von Eltern und Ältesten weitergegeben und als Grundlage gelehrt, sich richtig zu verhalten und sich nicht inakzeptablen Aktivitäten hinzugeben.

In kleineren Gemeinden sind die Ältesten oder das Oberhaupt des Clans im Allgemeinen die Machthaber, die das Urteil diktieren, wenn etwas schief geht. In einer vergleichsweise fortgeschrittenen Region wird totaler Boykott, Sarkasmus und Missbilligung angenommen.

Die Schwere und die soziale Kontrolle variieren, Einheimische in Schuldgefühlen und Scham vor Urteilen verbessern ihr Verhalten, aber es scheitert, wenn die Beziehung in der Gemeinde schwach ist und es den Menschen egal ist, was andere denken.

Konformität und gleichgesinntes Denken herrschen vor und die Menschen müssen sich oft selbst schützen, indem sie es befolgen, selbst wenn das Urteil auf persönlicher Theorie basiert.


Hauptunterschiede zwischen Formale soziale Kontrolle und informelle soziale Kontrolle

  1. Der Hauptunterschied zwischen formeller und informeller sozialer Kontrolle ist, dass das erstere einen schriftlichen Satz von Regeln und Normen enthält, die von allen vordefiniert und akzeptiert werden, das letztere sich beiläufig mit Fragen und Bedenken befasst, ohne formulierte oder dokumentierte Richtlinien.
  2. Die Beamten, das Staatsoberhaupt und diejenigen, die die Regeln bilden, regeln die Durchsetzung und werden von Polizei, Militär und Justiz weitergeführt, um Gerechtigkeit, informelle soziale Kontrollmechanismen und informelle Ansätze zu gewährleisten. Sie befassen sich jedoch mit den Situationen auf lokaler Ebene, den Ältesten Schützen Sie die Kultur und die geistige Gesundheit in der Gemeinde.
  3. Die formelle Methode der sozialen Kontrolle sieht Strafen vor, die in Ordnung sind und hinter die Gittern geworfen werden, um das Gesetz und die Ordnung aufrechtzuerhalten und den Tätern eine klare Botschaft zu geben, sich zu hüten, während informelle Methoden eine Person nicht direkt oder physisch schädigen, aber die Wirkung ist dort viel schlimmer Die Person wird nicht mehr respektiert und befasst sich oft mit Spott, sozialem Boykott und Scham.
  4. Die formelle soziale Kontrolle berücksichtigt einen größeren Bereich (einen Staat oder eine Nation), informell befasst sich jedoch mit Problemen der Gemeinschaft.
  5. Der formale Weg ist professionell und effektiver, weil er keine Klasse, Sekte oder Ideologie unterscheidet, aber der informelle Weg kann manchmal voreingenommen sein.

 

Fazit

Jeder hat das Recht, sein Leben nach seinen Vorstellungen zu leben, aber während man kollektiv in der Gesellschaft lebt oder mit Menschen arbeitet, wird es wichtig, nachdenklich zu sein, unterstützend zu sein und die grundlegenden ethischen Richtlinien zu befolgen.

Eine informelle Art des Umgangs mit der Situation und der sozialen Kontrolle hat ihre Vor- und Nachteile. Fairplay, Voreingenommenheit, Unterscheidung nach Geschlecht und Religion, Urteilsvermögen oder Scham und Belästigung können die damit verbundenen Laster sein.

Das Positive am informellen Umgang kann das soziale Stigma sein, das unethische Gedanken behindert.

Das formale System schafft es jedoch, mit einer größeren Masse ohne unfaire Mittel umzugehen, die Richtlinien sind geschrieben, so dass niemand dies missbilligen kann.


Verweise

  1. https://www.journals.uchicago.edu/doi/abs/10.1086/449125
  2. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1533-8525.1982.tb01016.x
x
2D vs 3D