Unterschied zwischen BIP und BSP (mit Tabelle)

In der heutigen Welt ist es nicht ungewöhnlich, häufig über diese beiden Wörter, BIP und BSP, zu stolpern. BIP steht für Bruttoinlandsprodukt. Und BSP, das für Bruttosozialprodukt steht, sind der Schlüssel zur Einschätzung der Wirtschaftskraft und des Fortschritts eines Landes. Der einfachste Parameter zur Unterscheidung zwischen diesen beiden sind die geografischen Grenzen des betreffenden Landes.

BIP vs. BSP

Der Unterschied zwischen BIP und BSP ist recht einfach zu verstehen, da das BIP innerhalb der definierten Grenzen eines Landes gemessen wird, während das BSP unter Berücksichtigung sowohl der inländischen als auch der ausländischen monetären Aktivitäten berechnet wird. Diese beiden Ausdrücke weisen auch einige andere kleine Unterschiede auf, je nachdem, wie das Einkommen ausländischer und nicht ansässiger Bürger bewertet wird.

Das BIP ist die am häufigsten verwendete Kennzahl, um das Wirtschaftswachstum und die aktuelle Größe der Wirtschaft eines Landes zu messen. Es ist der gesamte Geldwert der fertigen Waren, Waren, Dienstleistungen, die innerhalb der Grenzen einer Nation (im Inland) während einer bestimmten Zeitphase produziert werden, meist wird er jährlich gemessen.

Das BSP hingegen ist das Verfahren zur Berechnung des Geldmengenwachstums eines Landes, das von allen seinen Bürgern gemacht wird, die sowohl innerhalb des Landes als auch außerhalb des Landes leben. Beispielsweise kann ein in den Vereinigten Staaten arbeitender Inder zum Bruttosozialprodukt des Landes beitragen, wenn er die indische Staatsbürgerschaft besitzt. Es hat keine festgelegte Grenze. Ausländische Einwohner eines Landes können jedoch das Wachstum oder den Rückgang des BSP nicht stimulieren. 

Vergleichstabelle zwischen BIP und BSP

Parameter der DifferenzBruttoinlandsproduktBruttosozialprodukt
Grenze Es wird innerhalb der Grenzen eines Landes gemessenEs wird sowohl innerhalb als auch außerhalb der Grenzen eines Landes gemessen
Nichtansässige BürgerNichtansässige Bürger tragen zum Bruttoinlandsprodukt eines Landes bei Bürger ohne Wohnsitz werden nicht zum Bruttosozialprodukt eines Landes beitragen, es sei denn, sie haben die doppelte Staatsbürgerschaft
Ausländische StaatsbürgerDas Einkommen ausländischer Staatsbürger wird als Teil des Bruttoinlandsprodukts berücksichtigt, wenn sie im Land arbeiten.Das Einkommen ausländischer Staatsbürger ist nicht im BSP eines Landes enthalten.
EigentumUnternehmen\Fabriken innerhalb einer Landesgrenze tragen unabhängig vom Eigentum zum Bruttosozialprodukt beiUnternehmen, die einem bestimmten Land angehören, tragen zu ihrem Bruttosozialprodukt bei, unabhängig davon, wer darin arbeitet.
BerechnungsformelBIP = Konsum + Investitionen + Staatsausgaben + Exporte BSP = BIP + (Geldfluss IM Ausland – Geld geht ins Ausland)

Was ist das BIP?

Das BIP eines Landes ist der Konsum, die Investitionen, die Staatsausgaben und die Exporte innerhalb einer Ländergrenze. Nicht ansässige Bürger, die ihr Geld in ihr eigenes Land schicken, tragen zum BIP ihres Landes bei. Auch wenn ausländische Staatsbürger in Indien arbeiten, ist ihr Einkommen ein Teil des BIP

Die relativ einfache Methode zur Berechnung des BIP ist die Summe aus Konsum, Investitionen, Ausgaben des Staates, die auch die anderen Ausgaben des Staates einschließen. Es ist eines der wichtigsten Systeme, um eine Wirtschaftstätigkeit, das Wachstum eines Landes zu berechnen und auch den Lebensstandard der Menschen dieses Landes widerzuspiegeln.

Ausländische Staatsbürger, die ein Unternehmen oder eine eigene Industrie innerhalb des indischen Territoriums besitzen, zahlen auch an die Regierung, sind im BIP des Landes enthalten. Das BIP besteht hauptsächlich aus vier verschiedenen Typen, darunter – Reales BIP, gefolgt von nominalem BIP, dann kommt das tatsächliche BIP und schließlich das mögliche BIP.

Um ein einfaches Beispiel zu nennen: Wenn ein Miniso-Geschäft in Indien präsent ist, trägt es zum indischen BIP bei, während es Steuern an die Regierung zahlt. Auch indische Angestellte, die in diesem Geschäft arbeiten, wenn sie das Geld im Land ausgeben, tragen zum BIP bei. Abgesehen davon sind alle Unternehmen, die einem Land gehören, alle Gewinne, die es erwirtschaftet, die Produktion von Fertigwaren, Investitionen innerhalb eines Landes sind Teil des BIP dieses Landes.

Was ist BSP?  

Der Begriff BSP impliziert die kumulierte Menge des Konsums, zusammen mit Investitionen, Exporten und Ausgaben des Staates. Dies umfasst Handlungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Grenze eines Landes. Das Einkommen von nicht ansässigen Bürgern ist nicht in der Frage der doppelten Staatsbürgerschaft enthalten, sondern wird im BSP berücksichtigt.

Die einfachen Worte BSP ist die Summe des BIP und des Geldflusses in einem anderen fremden Land (das diesem Land gehört) und negiert den Geldfluss in ein fremdes Land). Das Bruttosozialprodukt wird hauptsächlich aus dem BIP abgeleitet.

Basierend auf der Formel können wir sagen, dass das Einkommen ausländischer Einwohner nicht im BSP des Landes enthalten ist, selbst wenn sie es im selben Land investieren. Es wird zum BSP des Landes, dem sie ursprünglich angehören.

Um dieses Konzept des BSP anhand eines Beispiels zu erklären: Wenn ein indischer Staatsbürger in den Vereinigten Staaten lebt und die indische Staatsbürgerschaft besitzt, werden alle Einkünfte von ihm in das BSP von Indien einbezogen. Ein weiteres einfaches Beispiel ist Pizza Hut, das zu den Vereinigten Staaten gehört. Wenn in Japan vorhanden, trägt jeder Gewinn des Unternehmens zum Bruttosozialprodukt der Vereinigten Staaten bei, aber es trägt zum BIP von Japan bei, wenn es Steuern an die japanischen Regierungsbehörden zahlt .

Hauptunterschiede zwischen BIP und BSP

  1. Das Bruttoinlandsprodukt umfasst die wirtschaftlichen Werte aller Fertigwaren und Dienstleistungen, die innerhalb der Landesgrenzen hergestellt werden. das Bruttosozialprodukt misst jedoch alle wirtschaftlichen Aktivitäten der Bürger eines Landes sowohl innerhalb als auch außerhalb der Landesgrenzen.
  2. Die Einkünfte von nicht ansässigen Bürgern, wenn sie ihr Geld ins eigene Land schicken, fördern das BIP-Wachstum des eigenen Landes. Wohingegen Bürger ohne Wohnsitz nicht zum BSP ihres eigenen Landes beitragen.
  3. Ausländische Staatsbürger, die in einem in einem anderen Land ansässigen Unternehmen arbeiten, tragen zum BIP dieses Landes bei. das Einkommen ausländischer Staatsbürger wird jedoch bei der Berechnung des BSP nicht berücksichtigt
  4. Im Land ansässige Industrien, Unternehmen und Fabriken tragen unabhängig von ihren Eigentumsverhältnissen zu seinem BIP bei. Wohingegen Industrien, Unternehmen und Fabriken, die den Bürgern eines bestimmten Landes gehören, zu seinem BIP beitragen, je nach Standort.
  5. Das Bruttoinlandsprodukt wird nach der Formel berechnet –

BIP = Konsum + Investitionen + Staatsausgaben + Exporte.  

Das Bruttosozialprodukt wird nach der Formel gemessen – = BIP + (Geldfluss IM Ausland – Geld geht ins Ausland.

Fazit

Diese beiden Faktoren des Bruttoinlandsprodukts und des Bruttosozialprodukts werden als Schlüsselkennzahlen zur Berechnung der wirtschaftlichen Bedingungen eines Landes betrachtet. Während für diese Berechnung am häufigsten das BIP verwendet wird, ist auch das daraus abgeleitete BSP zu einem wichtigen Messinstrument geworden.

Die Werte von BIP und BSP eines Landes sind nie gleich, weil es um den Standort und die Eigentumsverhältnisse geht. Sie haben unterschiedliche Werte, die mit ihren jeweiligen Formeln berechnet werden können. Es gibt Unregelmäßigkeiten und einige Regeln für ausländische Eigentümerunternehmen, da manchmal einige Investitionen Teil des BIP und nicht des BSP sein können. Auch umgekehrt ist möglich. 

Referenz

  1. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0301421501000179
  2. https://www.researchgate.net/profile/Jannatul-Bristy/publication/314484207_GDP-GNP_Gap_Trade-Off-is_it_Significant_for_Economic_Performance_Review_of_World_Economies_Having_Both_Gaps/links/5d09b0f7a6fdcc35c1592fa7/GDP-GNP-Gap-Trade-Off-is-it-Significant-for-Economic-Performance-Review-of-World-Economies-Having-Both-Gaps.pdf
x
2D vs 3D