Unterschied zwischen Geschäft und Beruf (mit Tabelle)

Viele Menschen haben kein klares Verständnis von Geschäft und Beruf. Sie denken immer, dass beide Begriffe gleich sind. Dies ist jedoch nicht der Fall.

Geschäft gegen Beruf

Das Unterschied zwischen Geschäft und Beruf ist, dass das Geschäft keine bestimmte Qualifikation einer Person erfordert. Auf der anderen Seite erfordert der Beruf, dass Sie in Ihrer Nische qualifiziert sind und eine Zertifizierung darin haben. Das Geschäft beschäftigt sich im Allgemeinen mit dem Kauf und anschließendem Verkauf von Artikeln. In einem Beruf sind Sie verpflichtet, durch Ihre Fähigkeiten Dienstleistungen zu erbringen.

Das Hauptziel eines Unternehmens ist es, einen Gewinn zu erzielen. Jeder Mensch hat seine eigene Taktik, um in der Branche einen beachtlichen Gewinn zu erzielen.

Im Beruf ist es das Ziel, dem Unternehmen erstklassige Dienstleistungen zu bieten. Dazu müssen sie Experten auf diesem Gebiet sein.

Da sich das Geschäft mit dem Kauf und Verkauf befasst, erfordert es kein Zertifikat oder einen Abschluss von einer Person. Wichtig ist nur, dass das Geschäft erfolgreich ist, wenn Sie die Gewinne steigern können. Der Beruf erfordert jedoch, dass Sie in Ihrem Bereich qualifiziert sind, da Sie Dienstleistungen auf der Grundlage Ihrer Qualifikationen erbringen.


 

Vergleichstabelle zwischen Unternehmen und Beruf (in tabellarischer Form)

Parameter des VergleichsUnternehmenBeruf
DefinitionEs ist eine Art von wirtschaftlicher Tätigkeit, bei der eine Person Artikel mit dem einzigen Zweck produziert und verkauft, Gewinne zu erzielen.Ein Beruf befasst sich mit der Bereitstellung von Dienstleistungen, für die eine Person eine bestimmte Qualifikation in einer bestimmten Nische haben muss, um dies erfolgreich zu tun.
ZweckDas Hauptziel hier ist es, Geld zu verdienen.Im Beruf besteht der Zweck darin, Dienstleistungen zu erbringen.
QualifikationEs ist keine Qualifikation erforderlich. Sie müssen nur Artikel produzieren, kaufen und verkaufen, um Geld zu verdienen.Qualifikation ist erforderlich. Es ist zwingend erforderlich, dass Sie über Fachkenntnisse in dem Bereich verfügen, in dem Sie Ihre Dienstleistungen erbringen.
Einbeziehung des RisikosDer Risikofaktor ist hier recht hoch.Es gibt fast keinen Risikofaktor.
WerbungUnternehmen nutzen Werbung, um ihren Umsatz zu steigern.Werbung ist aufgrund des professionellen Verhaltenskodex nicht zulässig.

 

Was ist Geschäft?

Geschäft ist eine wirtschaftliche Tätigkeit, bei der eine Person einen Gewinn erzielt, indem sie Waren und Artikel herstellt oder kauft und an die Kunden verkauft.

Der primäre Zweck davon ist, einen Gewinn zu erzielen. Ein Unternehmen bedeutet nicht, dass es ein Unternehmen oder eine Organisation ist. Darunter kann jeder sein, vom Straßenhändler bis zum Schuhhersteller.

Der Hauptgrund, warum Menschen in Erwägung ziehen, Geschäfte zu machen, ist, Geld zu verdienen. Es ist jedoch sehr wichtig, die Bedürfnisse der Kunden zu kennen und entsprechend zu handeln, um Ihren Umsatz zu steigern.

In der Wirtschaft sind Sie für die Bereitstellung von Waren und Dienstleistungen für Ihre Kunden verantwortlich. Es ist entscheidend, dass man auf die Qualität ihrer Produkte achten sollte. Auf diese Weise können Sie eine gute Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen.

Um zu wissen, wie effizient ein Unternehmen ist, können Sie immer seinen Gewinn überprüfen. Profit lässt Sie sehen, ob Sie etwas Gutes tun oder nicht. Geschäft ist mit viel Risiko verbunden.

Es gibt fast keine Möglichkeit, Dinge im Geschäft vorwegzunehmen. Manchmal funktionieren die Dinge so, wie Sie es möchten, manchmal nicht.

 

Was ist Beruf?

Ein Beruf ist eine wirtschaftliche Tätigkeit, die eine hohe Qualifikation einer Person in einem bestimmten Bereich erfordert, um der Öffentlichkeit erstklassige Dienstleistungen anbieten zu können.

Fachleute erhalten ihr Fachwissen aus einer längeren Ausbildung, in der sie für die Ausführung bestimmter Aufgaben qualifiziert sind.

Es erfordert viel formales Lernen und Erfahrung im Beruf, um in einer bestimmten Nische kompetent zu werden.

Einige Beispiele für Berufstätige sind Ärzte, Ingenieure, Piloten, Architekten usw. Als Berufstätiger kann man erst nach einer Zertifizierung der jeweiligen Hochschule oder Universität bezeichnet werden.

Fachleute sind verpflichtet, nach einigen Richtlinien zu arbeiten, die von ihren Berufsverbänden festgelegt wurden. Der Zweck eines Berufs ist es, seine Dienste für die Menschen zu erbringen. Im Gegenzug verlangen Berufstätige eine gewisse Gebühr als ihr Verdienst. Anders als in jedem Unternehmen kann man nicht von heute auf morgen einen Beruf ausüben.

Man muss Mitglied der jeweiligen Berufsorganisation sein, die ihnen eine Zertifizierung zur Verfügung stellt, die sicherstellt, dass sie ihre Dienstleistungen für die Öffentlichkeit erbringen können.


Hauptunterschiede zwischen Geschäft und Beruf

  1. Ein Unternehmen ist eine Art wirtschaftliche Aktivität, bei der Gewinn erzielt wird, indem bestimmte Waren hergestellt oder gekauft und an die Kunden verkauft werden.
    Im Beruf muss man jedoch hochqualifiziert und auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert sein, um seine Dienstleistungen der Öffentlichkeit anbieten zu können.
  2. Der Hauptzweck des Geschäfts ist es, Geld zu verdienen. Wenn Sie die Bedürfnisse Ihrer Kunden verstehen und entsprechend handeln, wird der Umsatz gesteigert.
    Im Beruf besteht das Ziel darin, Dienstleistungen anzubieten, für die eine professionelle Gebührenentschädigung, dh eine gewisse Gebühr, anfällt.
  3. Ein Unternehmen kann jederzeit gegründet werden. Was alles erfordert, ist das Handeln des Unternehmers. Ein Beruf funktioniert jedoch nur, wenn Sie Mitglied einer bestimmten Berufsorganisation sind und über das Zertifikat verfügen, um Ihr Fachwissen zu üben.
  4. Jeder kann ein Unternehmen gründen. Es gibt keine besonderen Bildungskriterien, um sich dafür zu qualifizieren.
    In einem Beruf müssen Sie jedoch eine längere Ausbildung absolvieren, bevor Sie mit der Erbringung Ihrer Dienstleistungen beginnen.
  5. Anzeigen können von einem Unternehmen geschaltet werden, um den Umsatz zu steigern. Im Beruf können Sie aufgrund des professionellen Verhaltenskodex keine Werbung schalten.

 

Fazit

Das Geschäft und der Beruf fallen beide unter wirtschaftliche Tätigkeiten. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Sie in der Wirtschaft keine bestimmte Qualifikation mitbringen müssen, um loszulegen.

In einem Beruf müssen Sie jedoch hochqualifiziert sein, um Ihre Dienstleistungen für die Öffentlichkeit bereitzustellen. Ein Unternehmen kann jederzeit gegründet werden.

Das Gleiche gilt jedoch nicht für den Beruf. Im Beruf müssen Sie eine längere Ausbildung absolvieren, um ein Experte in einer bestimmten Nische zu sein.

Mit diesem Fachwissen können Sie später Geld verdienen.


 

Verweise

  1. https://eric.ed.gov/?id=ED478127
  2. https://heinonline.org/hol-cgi-bin/get_pdf.cgi?handle=hein.journals/umem18&section=12
x
2D vs 3D