Unterschied zwischen Geschlecht und Geschlecht (mit Tabelle)

Biologie ist ein sehr breites Fach und ein Teil der Naturwissenschaften. Es untersucht, wie es zur Evolution des Lebens auf der Erde kam. Es erzählt von allen lebenden Organismen, ihrem Wachstum, ihrer Fortpflanzung, Fortbewegung, Regulierung usw. Geschlecht und Geschlecht ist ein biologischer Begriff und fällt in den Bereich der Biologie. Geschlecht ist etwas, das bei Menschen, Tieren, Zellen usw. bestimmt werden kann. 

Geschlecht vs. Sex

Der Unterschied zwischen Gender und Sex besteht darin, dass Sex etwas ist, das von Geburt an zugewiesen wird. Es kann männlich oder weiblich sein. Während Geschlecht ein soziales Konstrukt ist, und hier die Differenzierung danach erfolgt, wie eine Person über sich selbst denkt, ob maskulin oder feminin. Sex ist ein starrer Begriff, der nicht geändert werden kann, während Gender ein flexibler Begriff ist und in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren geändert werden kann.

Geschlecht wird immer nach den Parametern Männlichkeit und Weiblichkeit differenziert. Es ist ein soziales Konstrukt, das durch gesellschaftliche Normen geschaffen wurde. Es ist nur beim Menschen einzigartig. Je nach Kontext kann es verschiedene Merkmale aufweisen, die von der Gleichstellung der Geschlechter über das biologische Geschlecht bis hin zur sozialen Struktur reichen. Viele halten das Geschlecht für wichtig für die soziale Organisation. Verschiedene Wissenschaftszweige widmen sich Gender wie Sexologie, Neurowissenschaften, Gender Studies etc.

Geschlecht ist ein biologisches Merkmal, das durch die Fortpflanzungsfunktion bestimmt wird, dh weiblich oder männlich. In allen lebenden Organismen, seien es Pflanzen, Tiere, Zellen, Menschen usw., vermehrt es sich durch sexuelle Fortpflanzung. Das Geschlecht wird genetisch bestimmt. Chromosomen und X-Faktor spielen dabei eine wichtige Rolle. Männliche Säugetiere haben X- und Y-Chromosomen, während weibliche Säugetiere X- und X-Chromosomen haben. Auch die Umwelt spielt eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Geschlechts von Krebstieren und Reptilien.

Vergleichstabelle zwischen Geschlecht und Geschlecht

Parameter des VergleichsGeschlechtSex
Definition  Es bezieht sich auf kulturelle und soziale Unterschiede.Es bezieht sich auf psychologische und biologische Unterschiede.
KategorienMännlich und WeiblichMännlich und weiblich
Erstellt vonSoziale NormenReproduktion
Starr/flexibelFlexibel kann abweichenStarr bleibt gleich
BeispielSowohl Männer als auch Frauen können als Arbeiter, Lehrer usw.Nur Frauen können gebären.

Was ist Geschlecht?

Der Begriff Gender leitet sich vom mittelenglischen Wort „Gender“ ab, das aus dem Anglonormannischen und Mittelfranzösischen stammt. Geschlecht bedeutet zu sortieren, zu tippen, zu artet usw. In der Antike wurde Geschlecht als Wort oder Begriff nicht verstanden. Gender als Konzept ist in der modernen Welt sehr jung und wurde in den 1950er und 60er Jahren als kulturelles Konstrukt vorherrschend. John Money, ein Sexologe im Jahr 1955, unterschied zum ersten Mal zwischen Geschlecht und biologischem Geschlecht.

Das Geschlecht wird nach Weiblichkeit und Männlichkeit unterschieden. Es ist sehr wichtig für die soziale Organisation, da es sich um ein soziales Konstrukt handelt. Die Gender-Binärdatei wird auch verwendet, um das Geschlecht zu klassifizieren und es in Mädchen und Frauen oder Männer und Jungen zu unterteilen. Diejenigen, die nicht in die Kategorie der binären Geschlechter fallen, werden als nicht-binär oder genderqueer bezeichnet. Das Konzept des Geschlechts und der feministischen Theorie wurden in den 1970er Jahren vorherrschend, und auch die WHO unterschied zwischen beiden (Geschlecht und Geschlecht).

Die Sozialwissenschaft umfasst Gender Studies als Zweig. Auch Neurowissenschaften und Sexualwissenschaft interessieren sich für dieses Feld. In der Literatur spielt das Geschlecht eine entscheidende Rolle, und es gibt eine Trichotomie zwischen psychologischem Geschlecht, biologischem Geschlecht und sozialer Geschlechterrolle. Die Ungleichheit der Geschlechter ist auf der ganzen Welt zu beobachten. Aufgrund des Geschlechts wird zwischen Mann und Frau unterschieden. Frauen leiden am meisten unter dem Geschlecht und seiner Rolle, wie es in gesellschaftlichen Normen beschrieben wird.

Was ist Sex?

Sex ist ein genetisch bedingter Begriff, der sich auf biologische und psychologische Unterschiede bezieht. Es wird in männlich und weiblich eingeteilt. Es passiert allen Organismen, egal ob Menschen oder Nicht-Menschen. Bei Pflanzen und Tieren wird das Geschlecht durch den Fortpflanzungsprozess bestimmt. Welche Art von Gameten von einer Art produziert wird, bestimmt ihr Geschlecht. Zum Beispiel produzieren männliche Organismen kleinere Gameten, auch Spermatozoen oder Spermien genannt, und weibliche Organismen produzieren große Gameten, die als Eizellen oder Eier bezeichnet werden.

Das Männchen oder Weibchen einer Art kann körperliche Unterschiede aufweisen oder ähnlich sein. Bei Säugetieren wird das Geschlecht durch das XY-Geschlechtsbestimmungssystem bestimmt, wobei weibliche Säugetiere zwei Chromosomen haben, dh XX, und männliche Säugetiere zwei Chromosomen haben, dh XY. Bei Vögeln, Tieren können andere Chromosomenunterschiede beobachtet werden, wie das ZW-System bei Vögeln, das X0-System bei Insekten usw. Für viele Arten spielt die Umwelt eine entscheidende Rolle, wie die Temperatur, die bei der Entwicklung hilft.

Organismen, die sich reproduzieren, haben ein Geschlechtsverhältnis von 1:1 bei männlicher und weiblicher Geburt. Dies wurde von Ronald Fisher, auch Fisher-Prinzip genannt, gegeben. Geschlechtsunterschiede beim Menschen können durch körperliche Merkmale wie mehr Körperbehaarung bei Männern oder breitere Hüften und mehr Körperfett bei Frauen usw. und an der Fortpflanzung beteiligte Organe, dh Hoden bei Männern und Eierstöcke bei Frauen, bestimmt werden. Bei Tieren sieht man normalerweise, dass Weibchen die Mehrheit der Männchen sind.

Hauptunterschiede zwischen Geschlecht und Geschlecht

  1. Das Geschlecht bezieht sich auf kulturelle Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Geschlecht bezieht sich auf biologische Unterschiede, die durch die Geburt zwischen Männern und Frauen bestimmt werden.
  2. Geschlecht hat zwei Kategorien, männlich und weiblich, und es ist ein weit gefasster Begriff, da er LGBT- und Queer-Gemeinschaften umfasst. Sex hat auch zwei Kategorien, männlich und weiblich, die durch die Geburt bestimmt werden.
  3. Die Unterscheidung in Gender wird durch gesellschaftliche Normen geschaffen. Die Unterscheidung beim Geschlecht wird durch die Reproduktion erzeugt, die ein biologisches Merkmal ist.
  4. Geschlecht ist ein flexibler Begriff und kann je nach Kultur und Zeit geändert werden. Sex ist ein starrer Begriff und kann unabhängig von Kultur und Zeit nicht geändert werden.
  5. Das Beispiel für Gender beinhaltet, dass sowohl Männer als auch Frauen im gleichen Bereich arbeiten können, sei es Lehrer, Ingenieur usw. Das Beispiel für Sex beinhaltet, dass nur Frauen gebären und nur Männer schwanger werden können.

Fazit

Sowohl Gender als auch Sex sind miteinander verwandt. Aber sie sind sehr unterschiedlich. In der Antike galten beide als gleichwertig. Aber in der Neuzeit wurden sowohl Geschlecht als auch Geschlecht eindeutig definiert. Geschlecht ist sehr komplex, vielfältig und einzigartig für den Menschen. Sex ist typischerweise binär, starr, einfach und kann nicht geändert werden. Geschlecht existiert auf einem Kontinuum, und viele Faktoren wie Kultur, Rasse, Ethnizität, Politik, Umwelt, Erfahrung, Gesellschaft können ihm zugeschrieben werden. Sex hat auch viele Faktoren wie Chromosomen, Hormone, Biologie, Genexpression, Anatomie, Verhalten, die es bestimmen. Geschlecht ist etwas, mit dem eine Person nicht geboren wird.

Referenzen

  1. https://link.springer.com/article/10.1023/A:1007123617636
  2. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/027753959390076L
x
2D vs 3D