Unterschied zwischen H-Träger und I-Träger (mit Tabelle)

Sowohl H-Träger als auch I-Träger sind Baustahlkomponenten, die häufig von Tiefbauexperten in der Baubranche verwendet werden. Beide Mitglieder können einem Anfänger ähnlich erscheinen. Flansche beziehen sich auf die flachen Fundamente der I- und H-Träger, während sich der Steg auf den vertikalen Teil bezieht. Der Steg widersteht Schubspannungen, und die Flansche sind so konstruiert, dass sie den Großteil des Biegemoments des Trägers aushalten.

H-Strahl vs. I-Strahl

Der Unterschied zwischen H-Träger und I-Träger besteht darin, dass der H-Träger ein Fundamentträger ist, der aus dem extrem robusten Walzstahl hergestellt wird. Es ist wie der Buchstabe „H“ gebildet. Der I-Träger ist wie der englische Buchstabe „I“ geformt und wird durch zwei horizontale Ebenen, die Flansche genannt werden, und eine vertikale Komponente, die als Steg bezeichnet wird, erzeugt.

H-Beam ist ein rollender Stahlträger (RSJ) und hat einen Querschnitt in Form des Großbuchstabens H, wie der Name schon sagt. Es ist ein beliebtes und häufig verwendetes Stahlbauelement sowohl im Wohnungs- als auch im Gewerbebau. Aufgrund ihrer höheren mechanischen Eigenschaften und des höheren Festigkeits-Gewichts-Verhältnisses sind sie das ideale Material für Brücken, Zwischengeschosse und Plattformen. Außerdem verfügen sie über breite Flansche, die im Wohnungsbau typisch sind.

I-Träger ist ein I-förmiges Bauteil, das einen Querschnitt in Form des englischen Buchstabens „I“ hat, wie der Name des Trägers vermuten lässt. Sie verfügen im Gegensatz zu H-Trägern über dünne Flansche, die im Allgemeinen schmaler mit konischen Enden für eine verbesserte Festigkeit sind. Dadurch sind sie in der Lage, das Gewicht unter direktem Druck zu tragen. Sie werden aufgrund ihrer hohen Zugfestigkeit in Stahlrahmenkonstruktionen und anderen Baukonstruktionen verwendet.

Vergleichstabelle zwischen H-Träger und I-Träger

Parameter des Vergleichsh Strahlich glänze
BeschreibungDas Netz eines H-Trägers ist viel dicker und dadurch stärker.Weil der Steg eines I-Zentralträgers im Allgemeinen schmaler ist.
FaseDie Flansche und der Steg eines H-Trägers weisen eine Fase auf, die der Teil ist, an dem 3 Metallblechfragmente und am Ende 1 Metallfragment erscheinen.
I-Träger werden nicht durch Nieten von Blechen oder Zusammenschweißen von Metall erzeugt; Stattdessen werden sie aus einem Solo-Metallfragment gefräst oder gewalzt.
FlanscheDer untere und obere Flansch von H-Trägern ragen weiter hervor.Konische Flansche an I-Trägern bieten eine höhere Festigkeit und Tragfähigkeit unter direktem Druck.
KreuzungDas Profil eines H-Querträgers kann aufgrund seines breiten Querschnitts direkten Belastungen und Zugbelastungen sowie Verwindungen standhalten.Das Profil eines I-Querträgers kann Direkt- und Zugbelastungen standhalten, jedoch aufgrund seines geringen Querschnitts nicht verwindungssteif sein.
AnwendungH-Träger sind perfekt für Zwischengeschosse, Brücken, Bahnsteige und andere Wohnbauprojekte.I-Träger werden verwendet, um Laufkatzenbahnen, Hebezeuge und Aufzüge sowie Brücken und Bauwerke zu tragen.

Was ist H-Strahl?

Der H-Träger ist ein Konstruktionsträger aus gewalztem Stahl. Es hat eine enorme Stärke. Seinen Namen verdankt er der Tatsache, dass sein Querschnitt wie der englische Buchstabe H aussieht. Die Flansche eines H-Trägers sind breiter als die eines I-Trägers, obwohl der I-Träger sich verjüngende Kanten hat.

Der Flansch ist die Breite und der Steg ist die Höhe. Das Verhältnis von Flansch zu Steg ist die Hauptabweichung zwischen H-Trägern und I-Trägern. Da der H-Träger in der Regel kräftiger ist als der I-Träger, halten einige Leute ihn für überlegen. Dies ist jedoch subjektiv, da der H-Träger normalerweise schwerer ist.

H-Träger sind ein kostengünstiges Stahlstück mit einer besseren Querschnittsverteilung und einem guten Festigkeits-Gewichts-Verhältnis, was bedeutet, dass sie eine höhere Festigkeit pro Gewichtseinheit liefern können. Dadurch ist das Schweißen von H-Trägern einfacher als das Schweißen von I-Trägern. Es wird auch angenommen, dass es aufgrund seiner größeren Oberfläche im Querschnitt ein hohes Festigkeitsverhältnis aufweist.

H-Träger eignen sich für Zwischengeschosse, Bahnsteige, Brücken und andere beliebte Wohn- und Geschäftsgebäude, da sie dickere Wände und Flansche haben. Im Wohnungsbau werden häufig Breitflansche eingesetzt. Die inneren Parameter von H-Trägern werden konstant gehalten, was sie zu einer beliebten Wahl für den Anhänger- und Ladeflächenbau macht.

Was strahle ich?

Ein H-Träger hat keine sich verjüngenden Kanten, ein I-Träger jedoch. es ähnelt einem großen I. Die Höhe des Querschnitts eines I-Querträgers ist der Breite seines Flansches vorzuziehen. Obwohl I-Träger leichter als H-Träger sind, sind sie nicht immer die ideale Option.

Die Breite des Mittelsteges ist am entscheidendsten, da diese das Hauptgewicht trägt, weshalb viele Konstruktionen einen H-Träger einem I-Träger vorziehen. Da ein I-Träger durch Walzen oder Fräsen von Stahl hergestellt wird, ist das Volumen oder die Ausdehnung des Fräszahnrads typischerweise ein limitierender Faktor.

Im Stahlbau werden -Träger vielseitig eingesetzt. Sie werden häufig in Bauwerken als entscheidende Tragwerke oder als primäres Fachwerk eingesetzt. Stahl-I-Träger bieten unerschütterliche Festigkeit und Unterstützung und gewährleisten die strukturelle Integrität eines Gebäudes. I-Träger sind aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und Haltbarkeit eine wertvolle Ressource für jeden Bauherren.

Balken, die aufgrund ihrer Form oft als „I“-Träger bezeichnet werden, bieten eine hervorragende Tragfähigkeit, wenn sie horizontal oder als Stützen verwendet werden. Aufgrund der Fähigkeit des I-Unique-Trägers, eine Vielzahl von Lasten zu bewältigen, ist er die bevorzugte Form für den Stahlbau. I-Träger sind aufgrund ihrer Form ideal für einseitig gerichtete Biegungen, die parallel zum Steg verlaufen. Der Steg widersteht Scherbeanspruchung, während die horizontalen Flansche Biegebewegungen widerstehen.

Hauptunterschiede zwischen H-Träger und I-Träger

  1. Der H-Träger ist normalerweise viel schwerer als der I-Träger, er kann einer größeren Kraft standhalten. Der I-Träger kann in Konstruktionen bevorzugt werden, bei denen Masse und Kraft auf eine Wand ein strukturelles Problem darstellen könnten, da er im Allgemeinen leichter ist.
  2. Ein H-Träger hat einen dickeren Mittelsteg, der ihn haltbarer macht. Da der Steg eines I-Mittelträgers im Allgemeinen schmaler ist als der eines H-Trägers, kann er nicht so viel Kraft aushalten.
  3. Ein H-Träger kann in jeder Höhe oder Größe gebaut werden, was bedeutet, dass er bis zu jeder Höhe oder Größe gebaut werden kann. Ein I-Träger kann aufgebaut werden, soweit es die vom Hersteller eingesetzte Fräseinrichtung zulässt.
  4. H-Träger können Spannweiten von bis zu 330 Fuß erreichen. Für Spannweiten von 33 bis 100 Fuß kann ein I-Träger verwendet werden.
  5. I-Träger sind kürzer und schmaler als H-Träger und verfügen über obere und untere Flansche.

Fazit

Während die Wörter H-Träger und I-Träger in der Baubranche häufig vertauscht werden, ist die Entscheidung, was besser ist, sehr persönlich. Gemeinsam sind sie die beliebtesten physikalischen Stahlträger, die im Gewerbe- und Wohnungsbau als Tragträger verwendet werden. Äußerlich sind sie bis auf die Geometrie nahezu identisch. Es handelt sich um 2 Arten von Baustahlträgern, die in vielen Anwendungen verwendet werden. H-Träger haben einen H-förmigen Querschnitt, während I-Träger einen großen I-förmigen Querschnitt haben.

Ein I-Träger ist technisch identisch mit einem H-Träger, jedoch mit etwas anderen mechanischen Eigenschaften wie Gewichtsverhältnis, Tragfähigkeit und Zugfestigkeit.

Verweise

  1. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S014102960000119X
  2. https://journals.aps.org/prl/abstract/10.1103/PhysRevLett.59.2555
x
2D vs 3D