Unterschied zwischen Handwurf und Pfanne (mit Tabelle)

Essen ist etwas, das die Vielfalt der Menschen verschwinden lässt. es bringt die Menschen näher. Hat keine Grenzen, jedes Land, jede Region hat ihre Spezialität. In einem Land wie Indien, das für seine Vielfalt bekannt ist, gibt es beispielsweise eine Vielzahl von Variationen in der Ernährung je nach Region.

Die Verbreitung von Lebensmitteln hängt wahrscheinlich von der Verbreitung von Peepal ab, zum Beispiel in Ländern wie Kanada USA Russland usw., indisches Essen ist aufgrund der dort ansässigen Menschen erhältlich, ebenso hat Indien eine Vielzahl von Lebensmitteln wie Burger, Pizza, Pasta usw. aufgrund des Einflusses der westlichen Kultur im Land. 

Pizzas haben verschiedene Sorten in Kruste, Belag, Saucen usw. Es gibt eine große Anzahl von Sorten, die von verschiedenen Marken angeboten werden.

Handgeworfen vs Pan

Der Unterschied zwischen Hand-tossed und Pan ist der Geschmack und die Textur der Kruste. Die Leute bevorzugen jede Kruste, da sie beide ziemlich ähnlich finden, aber nicht gleich sind.


 

Vergleichstabelle zwischen handgeworfen und Pfanne

Parameter des VergleichsVon Hand geworfenPfanne
Ein anderer Nameneapolitanische PizzaChicago-Stil
TexturTrocken und knusprigWeich und feucht
WerkzeugePizzaschaufel und brennend heißer PizzasteinTiefes Backblech
UrsprungItalienChicago
TemperaturUngefähr 500 Grad FahrenheitHöher als 500 Grad Fahrenheit

 

Was ist handgemachte Pizza?

Von Hand geworfen ist eine Methode zur Zubereitung von Pizzaboden. Bei dieser speziellen Methode wird der Teig in die Luft geworfen, um die Kruste weich zu machen.

Durch dieses Verfahren wird die Pizzakruste weich und flauschig, da die Luft mit dem Teig belüftet wird. Der Teig wird vorher weich geknetet und dann vom Küchenchef in die Luft geworfen. Obwohl der Teig weich geknetet wird, sollte er nicht dünn sein.

Der Teig wird mit raffiniertem Mehl, Hefe, Salz und Wasser zubereitet. Von Hand geworfene Pizzen werden auch als neapolitanische Pizzen angesehen. Um eine perfekte neapolitanische Pizza zu erhalten, ist die perfekte Abmessung der Zutaten und die Methode zur Zubereitung des Teigs erforderlich.

Von Hand geworfene Pizzen benötigen immer einen professionellen Techniker, um geworfen zu werden. Es gibt Spezifikationen beim Werfen des Teigs, um ihn flauschig zu machen. Der Neapolitaner der handgeworfenen Pizzen ist zäh und weich in der Textur.

Es ist ein normaler Teig wie jeder andere Pizzateig, aber die Technik des Werfens unterscheidet ihn. Wenn der Teig nicht richtig gewürfelt wird, kann dies zu einem klumpigen Boden führen.

Durch das Werfen des Teigs in die Luft wird er belüftet und die Kruste ist dadurch vergleichsweise dünner als bei Pfannenpizzas. Von Hand geworfene Pizzen haben auch ausgeprägte Kanten. Außerdem sind die von Hand geworfenen Pizzen trocken und haben eine Blasenkruste.

Handgeworfene Techniken erfordern auch Werkzeuge, bei Werkzeugen benötigen sie im Allgemeinen das Brennen von heißem Pizzastahl oder -stein, und zum Übertragen des Teigs ist eine Pizzaschale erforderlich. Sobald der Teig in die Luft geworfen wird, wird er verteilt und nach dem Ruhen werden Beläge hinzugefügt. Dann wird die Pizza für ungefähr 10 Minuten bei 500 Grad Fahrenheit in den Ofen geschickt.

 

Was ist Pan-Pizza?

Pan ist eine Art Pizza, bei der sie im Gegensatz zur handgeworfenen Pizza in der Pfanne zubereitet wird und kein Werfen erforderlich ist. Pan-Pizzas wurden erstmals in Chicago eingeführt und sind daher auch als Pizza nach Chicago-Art bekannt. Es ist ein Deep Dish und wird daher auch als Deep Dish Pizza bezeichnet.

Das Verfahren von Pfannenpizzas unterscheidet sich stark von handgeschwenkten Pizzen, der Teig wird in kleinere Kugeln geteilt, die gerollt und direkt in die Pfanne gestrichen werden. Und es wird dann im Ofen halb gebacken. Dann werden auf dem halbgebackenen Boden andere Beläge gemacht.

Pfannenpizzas sind einfach zuzubereiten und erfordern keine Fachkenntnisse. Der Teig muss nur in jedem Backblech mit einer Tiefe angepasst werden. Durch einfaches Drücken und Stochern wird der geölte Teig im Blech verteilt.

Pfannenpizzas haben eine dicke Kruste mit brotähnlicher Textur und sind ungefähr 1 Zoll tief. Auf diesem Pfannenboden können sich mehr Beläge mit etwas zusätzlichem Käse absetzen.

Der Teig von Pfannenpizzas wird extrem weich und hydratisiert zubereitet. Die Feuchtigkeit des Teiges wird durch Öl und mehr Wasser beim Kneten bereitgestellt. Dem Teig wird auch etwas Zucker hinzugefügt.

Die Pfannenpizza wird in der Regel ca. 15 Minuten lang gebacken und die Temperatur ist höher als die der handgeworfenen Pizzen. Um die Kruste knusprig zu machen, empfiehlt es sich, die Pfanne vorher einzuölen.

Der Geschmack des Pizzabodens unterscheidet sich eher als der Belag, da die Dinge bei jeder Pizza fast gleich sind. Pfannenpizzas sind sogar noch schmackhafter, wenn sie zu Hause in einem normalen Ofen zubereitet werden.


Hauptunterschiede zwischen Von Hand geworfen und Pan

  1. Von Hand geworfen wird zuerst geworfen und dann in die Pfanne übertragen, auf der anderen Seite wird der Pizzabodenteig direkt in die Pfanne gestrichen.
  2. Von Hand geworfen ist trockener, während die Pfanne eine feuchte Textur hat.
  3. Von Hand geworfen wird bei 500 Grad Fahrenheit gebacken, im Gegensatz dazu wird die Pfanne bei einer höheren Temperatur gebacken.
  4. Von Hand geworfen erfordert Erfahrung, aber der Pfannenboden erfordert keine Erfahrung, da er einfach zuzubereiten ist.
  5. Handgeworfen erfordert verschiedene Werkzeuge wie Pizzaschaufel und brennenden heißen Pizzastein, aber Pfannenpizza erfordert kein spezielles Werkzeug.
  6. Von Hand geworfen ergibt einen dünnen und knusprigen Boden, während die Pfanne eine dicke und brotähnliche, flauschige Textur ergibt.

 

Fazit

Handgerührter und Pfannenboden sind unterschiedliche Techniken, um Pizzen zuzubereiten. Ihre Ursprünge sind unterschiedlich, ebenso die Zubereitungstechnik. Beide werden von verschiedenen Arten von Feinschmeckern bewundert.

x
2D vs 3D