Unterschied zwischen hoher Kommission und Botschaft (mit Tabelle)

Die Begriffe „Hohe Provision“ und „Botschaft“ sind Ihnen sicherlich schon einmal begegnet. Tatsächlich werden diese beiden Begriffe in vielen Fällen entweder synonym verwendet oder werden verwendet, um auf mehr oder weniger ähnliche Konzepte zu schließen. Aber sind sie wirklich gleich. Wenn sie sich überhaupt unterscheiden, spielen diese Unterschiede wirklich eine Rolle?

Es ist unmöglich, die Antworten auf diese beiden Fragen einfach so zu bekommen. In der Tat liefert nur ein eingehender Blick auf die beiden einen groben Hinweis.

Hohe Kommission gegen Botschaft

Das Unterschied zwischen Hochkommission und Botschaft ist im Grunde dort, wo sie sich befinden. Die Kommission gilt für die Commonwealth-Mitgliedstaaten, während die Botschaft für den Rest der Welt gilt.

Vergleichstabelle zwischen Hochkommissariat und Botschaft

Parameter des VergleichsHohe KommissionBotschaft
BedeutungEin diplomatischer Posten oder eine diplomatische Mission, die sich in einer Nation befindet und diese vertritt, die Mitglied des britischen Commonwealth ist.Eine diplomatische Mission, die sich in einer Nation außerhalb des britischen Commonwealth befindet. Es bezieht sich auch auf das, was eine Partei dem Commonwealth nicht abonniert.
Verantwortlicher OffizierDer für eine Hohe Kommission zuständige Beamte wird als Hohe Kommissarin bezeichnet.Derjenige, der für eine Botschaft verantwortlich ist, wird Botschafter genannt.
ZweckFördert die Einheit zwischen den beiden Mitgliedstaaten. Führt weitere relevante Geschäfte durch, die sich um das Wohl des Landes drehen.Beschränkt sich nur auf die Aufrechterhaltung der Beziehungen zwischen den beiden betroffenen Nationen.
UmfangMay dient anderen Bürgern als ihren eigenen unter der Bedingung, dass sie Mitglieder eines anderen Commonwealth-Mitgliedstaats sind.Seine Dienstleistungen sind nur den Bürgern seiner Grafschaften vorbehalten; nichts mehr.
BeispielEine indische diplomatische Mission in Australien wird als Hohe Kommission bezeichnet, da beide Nationen dem britischen Commonwealth beitreten.Eine kenianische diplomatische Mission in Katar wird Botschaft genannt. Das liegt daran, dass Kenia Mitglied des Commonwealth ist, Katar jedoch nicht.

Was ist die Hohe Kommission?

Eine hohe Provision ist im Grunde ein Begriff, der von den Mitgliedern des britischen Commonwealth verwendet wird. Es beschreibt die diplomatischen Vertretungen der Commonwealth-Mitgliedstaaten, die sich in ähnlicher Weise in anderen Commonwealth-Mitgliedstaaten befinden.

Mit "Commonwealth" meinen wir jene Länder, die einst vom Vereinigten Königreich kolonisiert wurden.

Sie sind ab sofort 53. Diese Länder sind so groß und bevölkerungsreich wie Indien und sind klein und weniger bevölkert als die karibische Insel St. Kitts und Nevis.

Sie bilden eine enge Verbindung, die unter anderem durch Sport, Diplomatie, gemeinsame Verteidigung, wirtschaftliche Einheit und militärische Zusammenarbeit gefestigt wird.

Was ist Botschaft?

Eine Botschaft hingegen ist eine diplomatische Mission außerhalb des britischen Commonwealth. Es kann einem Mitglied des Commonwealth gehören oder nicht. Oft wird es einfach als Auslandsvertretung bezeichnet.

Die Mission beherbergt die Gruppe der besten diplomatischen Vertreter einer fremden Nation zu einer anderen.

In vielen Fällen ist es von Dauer und bleibt in der Regel auch dann in Kraft, wenn der Inhaber der Position des Botschafters abberufen wird oder weitergibt.

Sein Hauptzweck besteht darin, die Außenpolitik einer bestimmten Nation der einer anderen zu präsentieren. Dies ist neben der Betreuung der Bürger, die sich in diesen Ländern befinden.

Hauptunterschiede zwischen Hochkommission und Botschaft

  1. Definition: Der Begriff „High Commission“ wird nur verwendet, wenn das Entsende- und das Empfangsland beide zum britischen Commonwealth gehören. Wenn eines der Länder nicht Mitglied des Commonwealth ist, kommt der Begriff Botschaft ins Spiel. Darüber hinaus gibt es fast keine signifikanten Bedeutungsunterschiede.
  2. Kopf: Beide Einrichtungen werden von einem Beamten geleitet, der in der Regel von den Staatsoberhäuptern ihres jeweiligen Landes ernannt wird. Sie unterscheiden sich jedoch in der Art und Weise, in der sie aufgerufen werden. In der Regel wird der Leiter einer Botschaft als An bezeichnet Botschafter während der Leiter einer Hohen Kommission a genannt wird Hoher Kommissar.
  3. Umfang: Obwohl diese beiden Institutionen mehr oder weniger ähnliche Rollen spielen, scheinen die Hohen Kommissionen in Bezug auf den Umfang einen kleinen Vorteil zu haben. Was eine Botschaft betrifft, müssen Sie Staatsbürger dieses Landes sein, um Dienstleistungen in Anspruch nehmen zu können. Die Hohe Kommission kann jedoch neben ihren eigenen auch Mitgliedern anderer Länder dienen, vorausgesetzt, ihre Länder sind auch Mitglieder des Commonwealth.
  4. Hauptzweck: Diese beiden Institutionen dienen in erster Linie der Förderung guter Beziehungen zwischen fremden Nationen. Die Hohe Kommission dient jedoch zusätzlichen Zwecken. Es geht darüber hinaus, sogar die Missionen seines Heimatlandes im Gastland durchzuführen. Dieser sekundäre Zweck ist jedoch weitgehend auf andere Commonwealth-Länder beschränkt.
  5. Ort: Nach den obigen Definitionen werden Sie auf jeden Fall fast überall auf eine Botschaft stoßen, vorausgesetzt, sie befindet sich in der Hauptstadt dieses Landes. Eine Hohe Kommission gibt es jedoch nur in der Hauptstadt eines anderen Commonwealth-Landes.
  6. Anwendbare Länder: Wir haben bereits erklärt, dass es ungefähr 53 Commonwealth-Mitgliedstaaten gibt. Dies bedeutet, dass der Begriff „Hohe Kommission“ nur auf diese Länder beschränkt ist. Vergleichen Sie dies mit weit über 200 anderen Nationen, die den Commonwealth-Mitgliedstaaten nicht beigetreten sind oder ihnen angehören.
  7. Das Ausmaß der Relevanz: Die Aufgabe einer Botschaft besteht in erster Linie darin, gute Beziehungen zwischen ihrem Herkunftsland und dem Gastland zu pflegen. Die einer Hohen Kommission erstreckt sich auf die Bearbeitung von geschäftlichen, kommerziellen und anderen Interessen, die außerhalb des Geltungsbereichs der Internationalen Beziehungen liegen.
  8. Häufige Beispiele: Eine amerikanische diplomatische Vertretung wird als amerikanische Botschaft bezeichnet. Das liegt daran, dass die Vereinigten Staaten insofern kein Mitglied des britischen Commonwealth sind wie das Gastland Indien. Die kenianische Auslandsvertretung in Kanada hingegen wird High Commission genannt, weil beide dem britischen Commonwealth beigetreten sind.
  9. Schiere Größe: Diese beiden Installationen unterscheiden sich in ihrer Größe. Im Allgemeinen ist eine Botschaft groß, da sie als Hauptquartier eines riesigen Netzwerks anderer dient diplomatische Posten innerhalb des Gastlandes, Konsulate genannt. Die Hohe Kommission besteht größtenteils aus einer einzigen Anlage, in der alle Aktivitäten durchgeführt werden.
  10. Internationale Anerkennung: Obwohl Hohe Kommissionen den Botschaften gleichwertig sind und in etwa denselben Zwecken dienen, werden sie nicht so weit akzeptiert und anerkannt wie die Botschaften. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass sie weitgehend innerhalb der Commonwealth-Mitgliedstaaten anwendbar sind.

Fazit

Nachdem Sie diese beiden außenpolitischen Institutionen kennen, vertrauen wir darauf, dass Sie sich jetzt angemessen darauf vorbereiten können, sie sinnvoll zu nutzen.

Was könnten Sie sonst noch von uns verlangen? Lassen Sie uns wissen, ob Sie in Bezug auf weitere Details tatsächlich weitere Unterstützung von uns benötigen.

Verweise

  1. https://dictionary.cambridge.org/dictionary/english/high-commission
x
2D vs 3D