Unterschied zwischen Industrie und Markt (mit Tabelle)

Sowohl Industrie als auch Markt werden häufig ausgelegt. Der Markt arbeitet nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage, während die Branche ein Bestandteil des Marktes ist, der je nach Trends, Zugänglichkeit und Auswahlmöglichkeiten bestimmte Dienstleistungen erbringt.

Industrie gegen Markt

Das Unterschied zwischen Industrie und Markt ist, dass die Branche ein durch Governance reguliertes Geschäftsmodell ist, während ein Markt von Demografie, Kundenpräferenzen und korrelierenden Vertriebskanälen bestimmt wird. Beide werden von Konsumismus und Ansprüchen getrieben.

Vereinfacht gesagt ist der Markt ein Ort, an dem Käufer und Verkäufer in einem systemischen Muster von Verhandlungen und dem Knacken von Geschäften agieren und agieren können. Die Industrie ist der Produzent von bestimmten Gütern, Dienstleistungen und Gütern, die auf dem Markt gehandelt werden sollen.

Vergleichstabelle zwischen Industrie und Markt

Parameter des VergleichsIndustrieMarkt
Befasst sich mitHerstellerVerbraucher
Betroffen von WarenEin bestimmter Markt oder eine bestimmte FirmaVerschiedene gute Produkte werden gekauft
GegenwartIn WirklichkeitKann virtuell, E-Selling und in Aktualität sein
WettbewerbUnter verschiedenen anderen BranchenExistiert zwischen verschiedenen Branchen, Käufern und Verkäufern.
EinstufungMaximieren Sie Umsatz und GewinnProdukt- und Faktormarkt
AnsatzWettbewerbDer Umsatz

Was ist Industrie?

Die Branche ist eine operative Kette von Unternehmen, die mehr oder weniger jeder Dienstleistungen ähnlich sind, indem sie Waren, Dienstleistungen, Waren anbieten. Eine Industrie ist eine eigenständige Gruppe, die als Produzent auftritt und Produkte durch Arbeit und kreative Prozesse herstellt.

Zum Beispiel werden Automobil, Bankwesen, Landwirtschaft, Luftfahrt, Textilien alle als Industrien bezeichnet; ein übergreifender Oberbegriff. Die Industrie bezieht sich auf die Gesamtwirtschaft des Landes und kann privatisiert werden und auch staatlichen Vorschriften unterliegen.

Was ist Markt?

Ein Markt ist ein Ort, an dem Käufer und Verkäufer Waren zu vereinbarten Geschäften und Geldwechseln verkaufen oder umtauschen. Die am Markt beteiligten Parteien können mehr als zwei sein.

Zum Beispiel könnte ein Obstverkäufer jemanden in der Region Uttarakhand kontaktieren, um Rote Beete zu kaufen, und einen Verkäufer in Südindien erreichen, um frische Kokosnüsse zu kaufen.

Anschließend verkauft er in seinem Wohngebiet sowohl Rote Beete als auch Kokosnuss. Märkte können auch primär, sekundär und tertiär sein.

Hauptunterschiede zwischen Industrie und Markt

Produzenten und Konsumenten

Eine Industrie ist ein Ort, an dem Produkte hergestellt werden. Unternehmen wie Tata Zement, Ambuja Zement sind Hersteller oder Zement und beide beschäftigen sich mit den gleichen Geschäftsaktivitäten. Sie beschäftigen sich mit der Zementindustrie.

Sie produzieren Zement. Während der gleiche Zement über verschiedene Transportmittel, Großhändler, Einzelhändler, Lagerhäuser und Einkaufskanäle unterschiedliche geografische Orte erreichen würde. Die Industrie befasst sich mit Produkten und Waren, während der Markt ein Händler für diese Zugänglichkeiten ist.

Der Umgang der Industrie funktioniert nach Marktanforderungen.

Waren und Dienstleistungen

Eine Branche erstellt Produkte, die ständig konkurrieren, ausrollen, an verschiedenen Standorten vermarkten müssen, Portale, aber auf eine Zone oder eine Produktkategorie beschränkt sind. Zum Beispiel wird eine pharmazeutische Industrie zahlreich sein und alle werden nur Medikamente und keine Süßwaren herstellen.

Eine Branche muss stationiert sein, während sich der Markt durch die Digitalisierung bewegen, verändern und gedeihen kann. Auf unseren eigenen lokalen Märkten finden wir Apotheken, Lebensmittelgeschäfte, Einzelhandelsgeschäfte, Juweliergeschäfte und die Liste der Märkte ist endlos.

Klassifizierung und Ansatz

Die Branche ist eng, während der Markt riesig ist. Die Branche benötigt Investitionskerne, während der Markt beim Hals-an-Hals-Verkauf überlebt.

Kopf an Kopf bedeutet es, dass Verkäufer Produkte mit einer geringeren Gewinnspanne abgeben, um den Goodwill und die Kunden zu behalten. Der Ansatz der Branche beschränkt sich auf Eigentum, Gewinne, Sichtbarkeit durch Werbung, Marketing, Veröffentlichungen usw.

Der Markt möchte seine Produkte hauptsächlich entweder im Großhandel oder im Einzelhandel verkaufen, indem er den Puls dessen versteht, was die lokalen Kunden brauchen, wie, verwenden, essen, kaufen. Der Markt betont das Verständnis der Faktoren, die Kunden dazu veranlassen, wiederzukommen. Es kann ein konkurrenzfähiger Preis, Zugänglichkeit, vielfältige Auswahlmöglichkeiten, Marktgebietsschema und mehr sein.

Präsenz und Wettbewerb

Sowohl die Industrie als auch der Markt konkurrieren um den Erhalt und das Überleben. Aber der Wettbewerb in der Branche birgt hohe Gefahren, da viele Gelder auf dem Spiel stehen. Fluggesellschaften wie Kingfisher haben beispielsweise geschlossen und erlitten nicht nur Verluste für den Eigentümer, sondern auch für die Nation.

Gleiches gilt für Air India. Beide Fluggesellschaften haben die Luftfahrtindustrie gescheitert.

Industrie, sei es privater oder öffentlicher Sektor, sie wirken sich auf die Gesamtwirtschaft des Landes aus. Märkte wie Reisebüros, Online-Portale und Ticketing-Agenten zu Hause wurden nicht geschlossen. Sie hatten andere Fluggesellschaften, um sie zu verkaufen und zu vermarkten.

Präsenz und Wettbewerb gehen Hand in Hand. Es ist richtig zu sagen, dass der Wettbewerb in der Industrie schwieriger aufrechtzuerhalten ist und auf dem Markt relativ einfach ist.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Industrie und Markt

Was sind die 4 Arten der Branche?

Es gibt 4 Arten von Branchen, nämlich:

  1. Grundschule - umfasst alle Branchen, die den Rohstoff erhalten
  2. Sekundär - umfasst Industrien, die Waren herstellen
  3. Tertiär - umfasst Branchen, die Dienstleistungen erbringen
  4. Quartär - Schließen Sie nur Branchen ein, die sich auf Forschung und Entwicklung konzentrieren

Was ist ein Beispiel für einen Markt?

Ein Markt ist ein Ort, an dem Waren von Herstellern oder Händlern verkauft werden. Ein Markt kann ein Geschäft, eine Website oder eine ähnliche Einheit sein, in der Käufe und Transaktionen stattfinden.

Eines der häufigsten Beispiele für einen Markt ist ein lokaler Markt, auf dem viele Geschäfte zu finden sind. In solchen Märkten verkaufen Verkäufer ihre Produkte direkt an Verbraucher, nachdem sie sie bei Händlern oder Einzelhändlern gekauft haben.

Was sind die Arten des Marktes?

Es gibt vier Arten von Märkten:

  1. Perfekter Wettbewerb - Alle Verkäufer verkaufen ihre Waren zum Festpreis
  2. Monopolistischer Wettbewerb oder unvollkommener Wettbewerb - Mehrere kleine Firmen verkaufen fast ähnliche Produkte mit geringfügigen Unterschieden, was zu höheren Preisen für bestimmte Produkte führt
  3. Oligopol - wenn nur 3-5 Firmen gegeneinander antreten und den gesamten Markt dominieren
  4. Monopol - Der gesamte Markt wird von einem einzigen Unternehmen kontrolliert, und die Verbraucher haben keine zweite Option

Was ist ein Beispiel für einen Sektor?

Ein Sektor ist eine breite Gruppe von Branchen und Märkten mit ähnlichen Merkmalen. Dies ist der Wirtschaftsbereich, in dem mehrere Unternehmen oder Branchen ein ähnliches Produkt oder eine ähnliche Dienstleistung teilen.

Ein gutes Beispiel für einen Sektor ist das Gesundheitswesen.

Wie machen Sie eine Marktanalyse?

Es gibt verschiedene Methoden zur Durchführung einer Marktanalyse, die jedoch im Allgemeinen aus denselben Schritten bestehen.

Hier sind die Schritte für eine Marktanalyse:

  1. Der Zweck Ihrer Analyse muss Ihnen klar sein.
  2. Verstehen Sie Ihre Branche und ihre aktuellen Perspektiven.
  3. Finden Sie den Zielmarkt und lokalisieren Sie ihn.
  4. Führen Sie gründliche Recherchen zu Ihren Mitbewerbern durch.
  5. Recherchiere und versuche, zusätzliche Daten zu erhalten
  6. Gehen Sie alle Ihre Ergebnisse durch und beseitigen Sie alle irrelevanten oder nutzlosen Daten.
  7. Der letzte Schritt umfasst die Preisfindung und die Erstellung einer Verkaufsprognose.

Was sind die Marktanalyse-Tools?

Es gibt viele großartige Marktanalyse-Tools. Einige der am häufigsten verwendeten Marketinganalysetools sind:

  1. BuzzSumo
  2. R-Programmierung
  3. SAS
  4. CrazyEgg
  5. Apache Spark
  6. RapidMiner
  7. Mixpanel
  8. QlikView

Fazit

Die Branche kann groß und klein sein. Der Markt ist primär und sekundär. Zusammenfassend ist die Industrie lediglich gruppenspezifisch für bestimmte Unternehmen, die ähnliche Aktivitäten ausführen.

Im Gegenteil, der Markt ist ein Medium, auf dem die Industrien durch den Kauf und Verkauf von Produkten gedeihen können. Der Moderationsprozess hilft bei der Verbindung, dem Austausch und dem fairen Umgang mit den aktuellen Bedürfnissen der Menschen.

Die Industrie ist ein Unternehmen oder eine Gruppe von Unternehmen, die gleiche oder ähnliche Dienstleistungen erbringen, und der Markt ist ein Ort, an dem Käufer und Verkäufer Kundenbindungen knüpfen, vernetzen und aufbauen.

Geldhaltung, Governance, Regeln und Vorschriften, Richtlinien sind für beide von entscheidender Bedeutung; Überleben von Industrie und Märkten. Der Erfolg, Kreationen, Produktkostenmarketing, Verhandlungen, Handel beruhen auf Verlässlichkeit, Ressourcenfähigkeit und vor allem Benutzerfreundlichkeit und Kaufkraft der Massen.

x
2D vs 3D