Unterschied zwischen ISIN und CUSIP (mit Tabelle)

ISIN- und CUSIP-Codes sind zwei der weltweit bekanntesten Kontrollpunkte für Wertpapiere und besonders wichtig für den Handel, Verkauf und Kauf von Aktien. Wie unterscheiden sich CUSIP und ISIN, da es sich bei beiden um Codes für die Verwendung eines Wertpapiers zur Unterstützung des Clearings und der Handelsabwicklung handelt? Lassen Sie uns beide vergleichen und gegenüberstellen.

ISIN vs. CUSIP

Der Unterschied zwischen ISIN und CUSIP besteht darin, dass ISIN weltweit verwendet wird, um Wertpapiere zu identifizieren und ihren Kauf und Verkauf zu erleichtern, während die CUSIP nur in den Vereinigten Staaten und Kanada verwendet wird. Die American Bankers Association besitzt das CUSIP-Nummerierungssystem, während die International Organization for Standardization das ISIN-System betreibt.

ISIN steht für International Securities Identification Number und ist eine 12-stellige alphanumerische Kennung, die Wertpapiere weltweit identifiziert. Es hat sich schnell zum weltweit größten Standard-Wertpapier-Identifikationscode entwickelt. Zu den verfügbaren Wertpapieren gehören Aktien, Anleihen, Optionsscheine und andere Wertpapiere. Die ISIN ist ein bedeutendes System zur Identifizierung einer bestimmten Wertpapieremission.

Das Committee on Uniform Securities Identification Procedures (CUSIP) ist eine Organisation, die daran arbeitet, den Prozess der Identifizierung von Wertpapieren zu standardisieren. Diese 1964 gegründete Gruppe erstellte ein System zur Identifizierung von Wertpapieren, nämlich den US-amerikanischen und kanadischen börsennotierten Aktien, US-Staats- und Kommunalanleihen, Exchange Traded Funds und Investmentfonds, das 1967 angewendet wurde. 

Vergleichstabelle zwischen ISIN und CUSIP

Parameter des Vergleichs IST INCUSIP
Vollständige FormInternationale Sicherheits-IdentifikationsnummerAusschuss für einheitliche Verfahren zur Identifizierung von Wertpapieren
Verwendungsorte Weltweit verwendet.Nur in den USA und Kanada verwendet
Betrieben vonInternationale StandardisierungsorganisationAmerikanische Bankiervereinigung
Ziffer des Codes12-stelliger Code9-stelliger Code
LandesvorwahlEnthält einen zweistelligen Ländercode.CUSIP enthält keinen Ländercode.

Was ist ISIN?

Eine ISIN (International Securities Identification Number) ist eine 12-stellige alphanumerische Kennung, die ein bestimmtes Wertpapier definiert. Für die Vergabe von ISINs (NNA) ist die National Numbering Agency jedes Landes zuständig. Das Tickersymbol, das die Aktie auf Börsenebene repräsentiert, ist nicht mit der ISIN identisch. Die ISIN ist eine dem Wertpapier zugeordnete weltweit identifizierbare Nummer.

ISINs werden für eine Vielzahl von Zwecken verwendet, z. B. für Handel und Abwicklung. Die Zahlen weisen eine Standardstruktur auf, die es ermöglicht, die Bestände institutioneller Anleger in allen Märkten weltweit ähnlich nachzuvollziehen.

Das Nummerierungssystem ISIN wurde 1981 geschaffen und wird bis heute verwendet. Es wurde jedoch erst 1989 umfassend genutzt, als die Gruppe der 30 (G30) Nationen forderte, dass alle ihre Teilnehmer das Nummerierungssystem verwenden, um zwischen verschiedenen Anlageinstrumenten zu unterscheiden. Ein Jahr später trat die International Standards Organization (ISO) dem Team bei und begann, ISO 6166 als Standardreferenz zu verwenden. Die ISIN-Code-Daten wurden bis zur Übertragung über das Internet im Jahr 2000 auf Datenträger übertragen. Als die Europäische Union (EU) im Jahr 2004 die Verwendung des ISIN-Codes für wesentliche aufsichtsrechtliche Meldepflichten durchsetzte, gewann die ISIN-Nummer zunehmend an Bedeutung.

Das ISIN-Nummerierungsschema muss von jedem verwendet werden, der weltweit mit Wertpapieren handelt. Somit kann das ISIN-Nummerierungssystem als De-facto-Standard für den Wertpapierhandel angesehen werden.

Was ist CUSIP?

Das Committee on Uniform Securities Identification Procedures (CUSIP), das das gesamte CUSIP-System verwaltet, wird als CUSIP bezeichnet. Die CUSIP-Nummer wird allen Aktien und Namensschuldverschreibungen in den Vereinigten Staaten und Kanada zugewiesen und dient zur Unterscheidung öffentlich gehandelter Wertpapiere. Diese Kennungen sollen den Handel und die Abwicklung erleichtern, indem sie eine einheitliche Kennung für die Wertpapiere in einem Geschäft geben. Um die Überwachung von Aktionen und Aktivitäten zu erleichtern, wird jeder Trade und seine zugehörige CUSIP-Nummer protokolliert.

Die American Bankers Association besitzt in Zusammenarbeit mit Standard & Poor's das CUSIP-System. Die Technologie wurde eingerichtet, um das Abwicklungsverfahren und die Annahme von zugehörigen Wertpapieren zu vereinfachen. Die CUSIP ist neun Zeichen lang und kann sowohl Buchstaben als auch ganze Zahlen enthalten. Alle in den USA und Kanada verkauften oder umgetauschten Aktien und Namensschuldverschreibungen erhalten diese Nummer.

Eine CUSIP-Nummer ist insofern mit einer Seriennummer identisch, als sie einen bestimmten Artikel identifiziert. Die Basis, oder CUSIP-6, besteht aus den ersten sechs alphanumerischen Zeichen und dient zur Identifizierung des Emittenten. Die siebte und achte Ziffer geben die Sicherheitsstufe an, während die neunte Ziffer eine elektronisch generierte „Prüfziffer“ ist. CUSIP-Nummern helfen, Aktionen und Entscheidungen wie Handel und Abrechnungen zu rationalisieren und zu vereinfachen, indem sie eine Standardidentifikation zur Identifizierung von Wertpapieren angeben. CUSIP Global Services generiert täglich 1.000 bis 2.000 neue Identitäten.

Hauptunterschiede zwischen ISIN und CUSIP

  1. Das Akronym „ISIN“ bedeutet „International Securities Identification Number“ und „CUSIP“ bedeutet „Committee on Uniform Security Identification Purposes“.
  2. Die ISIN-Nummer wird verwendet, um international gehandelte und abgewickelte Wertpapiere zu authentifizieren, während die CUSIP-Nummer verwendet wird, um Wertpapiere darzustellen, die in Nordamerika, hauptsächlich in den USA, gehandelt, abgewickelt und abgewickelt werden.
  3. Die ISIN-Nummer hat zwölf alphanumerische Zeichen, die CUSIP-Nummer neun.
  4. ISIN enthält einen von der ISO vergebenen zweistelligen Ländercode, CUSIP nicht.
  5. Die ISIN ist ein neunstelliger Code, der für die nationale Wertpapieridentifikation bekannt ist, während die CUSIP aus sechs Zeichen besteht, die den Emittenten verifizieren und zwei Zeichen, die das Problem finden.

Fazit

Sowohl die ISIN- als auch die CUSIP-Nummer sind maßgebliche Codes, die heute als notwendig erachtet werden. Die Zahlen helfen Ihnen bei der Ermittlung der Sicherheit. Sie fungieren als individuelle Sozialversicherungsnummer eines Unternehmens. Eine ISIN oder CUSIP-Nummer ist kein Ticker-Bezeichner, der verwendet wird, um Aktien auf dem Markt zu identifizieren. Das Tickersymbol des Unternehmens kann beispielsweise eines von mehreren sein. Dies wird von der Handelsplattform festgelegt, aber alle Wertpapiere haben dieselbe ISIN-Nummer. ISIN-Codes werden benötigt, Unternehmen können jedoch keinen eigenen ISIN-Code generieren. Wenn ein Unternehmen eine ISIN-Nummer wünscht, muss es sich zunächst an eine Nummerierungsagentur, wie die Association of National Numbering Agencies (ANNA), wenden. Die CUSIP-Nummer wird für den reibungslosen Handel mit Finanztiteln benötigt. Die Finanzmärkte können möglicherweise nicht richtig funktionieren, es sei denn, jedes Wertpapier hat einen eindeutigen Identifikationscode. In Nordamerika wird die CUSIP verwendet, während in Indien die ISIN verwendet wird. 

Verweise

  1. https://books.google.com/books?hl=en&lr=&id=23LIzAAcp4oC&oi=fnd&pg=PA1&dq=ISIN+and+CUSIP&ots=OXLaCW24lT&sig=vZHsC0FCO5OU9wFplARO2n7m70E
  2. https://www.csx.ky/Attachments/8567/Battalion%20CLO%20XV%20Ltd.%20-%20Notice%20of%20Proposed%20Supplemental%20Indenture%20and%20Request%20for%20Consent%20(compiled)_1.PDF
x
2D vs 3D