Unterschied zwischen Kruppe und Keuchhusten (mit Tabelle)

Certain diseases are caused due to internal issues which occur inside the body. Whereas other types of diseases occur due to foreign bodies suspended in the outer environment. Microorganisms such as viruses, bacteria, fungi play a greater role in causing simple kinds of cold cough. However, it could be mild and sometimes fatal as well.

Kruppe vs Keuchhusten

Der Unterschied zwischen Krupp und Keuchhusten liegt im Unterschied in der Krankheitsursache, Behandlungsverfahren, Dauer der Krankheit, Symptome, ob sie ansteckend sind oder nicht usw. Krupp ist eine Virusinfektion, die durch das Parainfluenzavirus verursacht wird. Im Gegenteil, Bakterielle Infektionen verursachen Keuchhusten, eine Form der Krankheit. 

Croup is a sort of cough that makes a strong barking or grating sound. When a person is infected with Croup, they may experience difficulty breathing, a low-grade fever, inflammation and swelling in the windpipe, coughing, vocal cords, bronchi, hoarseness, and a barking cough. Croup lasts between 5-7 days to 10 days on average. It usually isn’t contagious until a child has had a fever for three days.

Husten von Keuchhusten hat ein pfeifendes Geräusch. Auch ein keuchendes Geräusch ist damit verbunden. Würgen, Erbrechen, Atembeschwerden, leichter Husten, blaue Lippen, leichtes Fieber, starker Husten mit Keuchgeräusch, laufende Nase und leichtes Fieber sind Anzeichen für Keuchhusten. Eine Person kann bis zu 100 Tage mit Keuchhusten infiziert sein. Nach fünftägiger Einnahme von Antibiotika kann dies potenziell übertragbar sein.

Vergleichstabelle zwischen Kruppe und Keuchhusten

Parameter des VergleichsKruppeKeuchhusten
Dauer 2 Tage-7 Tage70 Tage - 100 Tage
Hustengeräusch Knirschendes, raues, bellendes Geräusch. Keuchendes, keuchendes Geräusch.
BehandlungVernebeltes Adrenalin, DexamethasonAntibiotika
Ursachen Das Parainfluenza-Virus. Infektion durch Bakterien.
SymptomeEntzündung und Schwellung der Luftröhre, Stimmbänder, Bronchien; Heiserkeit, Fieber.Atemnot, Erbrechen, laufende Rose, Fieber, blaue Lippen.
AnsteckendBis 3 Tage/nach Abheilung des Fiebers.Bis zu 14 Tage bei Infektion, bis zu 5 Tage nach der Behandlung.
AusblickKann zu Hause gelöst werden.Sollte rechtzeitig behandelt werden, sonst kann der Tod eintreten.

Was ist Kruppe?

Krupp wird durch das Parainfluenzavirus verursacht, das über die Luft verbreitet wird. Kruppe ist ein Husten, der ein knirschendes oder bellendes Geräusch macht. Die Kruppe dauert im Durchschnitt zwischen 5-7 und 10 Tagen.

Atembeschwerden, leichtes Fieber, Entzündungen und Schwellungen der Luftröhre, Husten, Stimmbänder, Bronchien, Heiserkeit, bellender Husten sind einige der Symptome, die auftreten können, wenn eine Person mit Krupp infiziert ist.

Es ist jedoch normalerweise nicht ansteckend, bis ein Kind drei Tage lang Fieber hat. Die Verwendung von vernebeltem Adrenalin und Dexamethason bei der Behandlung von Krupp ist üblich.

Krupp kann zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten behandelt werden, was im Allgemeinen der Fall ist. Da Kruppe in der Regel nur mild ist, kann sie zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten behandelt werden.

Was ist Keuchhusten?

Keuchhusten ist eine bakterielle Infektion, die eine Art von Krankheit verursacht. Durch Keuchhusten verursachter Husten hat ein pfeifendes Geräusch. Es zeichnet sich auch durch ein keuchendes Geräusch aus.

Würgen, Erbrechen, Atembeschwerden, leichter Husten, blaue Lippen, niedrige Temperatur, starker Husten mit Keuchgeräusch, laufende Nase und leichtes Fieber sind Anzeichen für Keuchhusten. Eine Person kann bis zu 100 Tage mit Keuchhusten infiziert sein.

This can also be contagious after five days of antibiotic treatment. They can be contagious for up to two weeks if antibiotics are not used. Antibiotics are typically used in the treatment of Whooping Cough.

Bei Neugeborenen können die Auswirkungen von Keuchhusten schwerwiegend sein. Krampfanfälle, Lungenentzündung, Hirnschäden und sogar der Tod sind mögliche Komplikationen, wenn sie nicht umgehend behandelt werden.

Hauptunterschiede zwischen Kruppe und Keuchhusten

  1. Die als Kruppe bekannte Krankheit wird durch das Parainfluenza-Virus verursacht. Keuchhusten hingegen ist eine Art von Krankheit, die durch Infektionen durch Bakterien verursacht wird.
  2. Kruppe ist auch eine Art von Husten, der ein raues Bellen oder ein knirschendes Geräusch erzeugt. Auf der anderen Seite ist das durch Keuchhusten erzeugte Hustengeräusch ein keuchendes Geräusch. Es kann auch durch ein keuchendes Geräusch gekennzeichnet sein.
  3. Einige Symptome, die bei einer Krupp-Infektion auftreten können, sind Atembeschwerden, leichtes Fieber, Entzündungen und Schwellungen der Luftröhre, Husten, Stimmbänder, Bronchien, Heiserkeit, bellender Husten. Keuchhusten hingegen ist gekennzeichnet durch die Symptome wie Würgen, Erbrechen, Atemnot, leichter Husten, blaue Lippen, leichtes Fieber, nach 1 bis 2 Wochen starker Husten mit Keuchgeräusch, laufende Nase.
  4. Krupp tritt normalerweise für einen Zeitraum von 5-7 Tagen bis 10 Tagen auf. Es ist im Allgemeinen nicht ansteckend, bis ein Kind etwa drei Tage lang Fieber hat. Andererseits kann Keuchhusten sogar bis zu 100 Tage einen Menschen infizieren. Dies kann auch ansteckend sein, nachdem fünf Tage lang Antibiotika verabreicht wurden. Und wenn die Antibiotika nicht eingenommen werden, können sie bis zu zwei Wochen ansteckend sein.
  5. Die Behandlung von Croup beinhaltet die Einnahme von vernebeltem Adrenalin und Dexamethason. Andererseits erfolgt die Behandlung von Keuchhusten in der Regel mit Hilfe von Antibiotika.
  6. Kruppe kann auch ohne Einnahme von Medikamenten zu Hause geheilt werden, da sie meist nur in einem milden Zustand auftritt. Andererseits können die Folgen von Keuchhusten bei Säuglingen schwerwiegend sein. Die möglichen Komplikationen umfassen Anfälle, Lungenentzündung, Hirnschäden und sogar den Tod, wenn sie nicht zum richtigen Zeitpunkt behandelt werden.

Fazit

Kruppe wird mit einer Kombination aus vernebeltem Adrenalin und Dexamethason behandelt. Kruppe kann auch zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten behandelt werden, wie dies meistens der Fall ist. Kruppe kann auch zu Hause ohne den Einsatz von Medikamenten behandelt werden, da sie normalerweise relativ gering ist.

Keuchhusten kann auch ohne Antibiotika bis zu zwei Wochen ansteckend sein. Zur Behandlung von Keuchhusten werden häufig Antibiotika eingesetzt. Bei Neugeborenen können die Folgen von Keuchhusten tödlich sein. Krampfanfälle, Lungenentzündung, Hirnschäden und sogar der Tod sind schwerwiegende Komplikationen, wenn sie nicht umgehend behandelt werden.

Verweise

  1. https://www.cfp.ca/content/57/3/315.short
  2. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1440-1754.1991.tb00336.x
x
2D vs 3D