Unterschied zwischen Lysosom und Peroxisom (mit Tabelle)

Eine der häufigsten Tatsachen ist, dass eine Zelle eine Schlüsseleinheit des Lebens ist. Innerhalb der Zelle finden sich zwei verschiedene Arten von Einzelmembrankammern, nämlich Lysosom und Peroxisom. Im Inneren von Tieren werden nur Lysosomen gefunden. Auf der anderen Seite ist Peroxisom in jeder eukaryotischen Zelle vorhanden. Die Lysosomen sind ziemlich groß, während die Peroxisomen viel kleiner sind. Lysosomen und Peroxisomen sind beide Kammern eines Enzyms.

Lysosom vs. Peroxisom

Der Unterschied zwischen Lysosom und Peroxisom besteht darin, dass Lysosom eine Reihe von abbauenden Enzymen umfasst, die für den Abbau fast aller in der Zelle vorhandenen biologischen Polymere verantwortlich sind. Andererseits umfasst Peroxisom Enzyme.

Die im Peroxisom enthaltenen Enzyme sind für die Durchführung der Oxidationsreaktionen und auch für den Abbau von Wasserstoffperoxid verantwortlich.

Vergleichstabelle zwischen Lysosom und Peroxisom

Parameter des VergleichsLysosomPeroxisom
SchlüsselfunktionDie Hauptfunktion der Lysosomen besteht darin, den Abbau biologischer Polymere, nämlich Proteine und Polysaccharide, sicherzustellen.Die Hauptfunktion von Peroxisomen besteht darin, die Oxidation organischer Verbindungen sicherzustellen und auch den Abbau von metabolischem Wasserstoffperoxid sicherzustellen.
KompositionLysosomen bestehen aus abbauenden Enzymen.Peroxisomen bestehen aus oxidativ wirkenden Enzymen.
Verantwortlich fürLysosomen haben die Aufgabe, den Verdauungsprozess in einer Zelle sicherzustellen.Peroxisomen haben die Aufgabe, den Schutz einer Zelle vor metabolischem Wasserstoffperoxid zu gewährleisten.
Gefunden inLysosomen kommen hauptsächlich bei Tieren vor.Peroxisomen sind hauptsächlich in jedem Eukaryoten vorhanden.
AbleitungLysosomen stammen aus dem Golgi-Apparat oder entweder aus dem endoplasmatischen Retikulum.Peroxisomen stammen hauptsächlich aus dem endoplasmatischen Retikulum und sind tatsächlich in der Lage, sich selbst zu replizieren.
GrößeLysosomen sind groß. Peroxisomen sind vergleichsweise kleiner.
EnergieerzeugungReaktionen, die abbauender Natur sind, erzeugen keine Energie.Reaktionen, die ihrer Natur nach oxidativ sind, können ATP-Energie erzeugen.

Was ist Lysosom?

Eine membranumschlossene Organelle, die sich in einer Zelle befindet, wird als Lysosom bezeichnet. Ein Lysosom umfasst Enzyme, die biologische Polymere wie Proteine, Nukleinsäuren, Lipide usw. abbauen können. Das Lysosom hat die Form eines kugelförmigen Vesikels und fungiert als Abbausystem sowohl für veraltete Teile als auch für biologische Polymere, die sich im Inneren befinden ein Zytoplasma.

Die Größe der Lysosomen ist ziemlich groß; seine Größe variiert je nach aufgeschlossenem Material von 0,1 bis 1,2 µm. Unerwünschte Bestandteile und Biomoleküle, die sich im Zytoplasma befinden, werden von den in den Lysosomen vorhandenen hydrolytischen Enzymen verschlungen, um sie abzubauen. Ein Lysosom wird inmitten der Endozytose gebildet. Es verbraucht Komponenten aus der äußeren Schicht einer Zelle. Es gilt als Entsorgungssystem für den Abfall einer Zelle. Außer dem Abbau werden Lysosomen auch verschiedenen anderen Aktivitäten nachgegeben, wie der Sekretion, der Reparatur der Plasmamembran, der Sicherstellung des Energiestoffwechsels usw.

Was ist Peroxisom?

Eine membranumschlossene Organelle wird als Peroxisom bezeichnet. Das Peroxisom ist in jedem Eukaryoten vorhanden und umfasst Enzyme, die in der Lage sind, metabolische Wasserstoffperoxide abzubauen. Obwohl sowohl Lysosomen als auch Peroxisomen morphologisch gleich sind; im Vergleich dazu sind Peroxisomen viel kleiner. Die Größe des Durchmessers des Peroxisoms liegt zwischen 0,1 und 1,0 µm.

Die Funktion, mehrere biochemische Stoffwechselwege in der Zelle zu katalysieren, wird von Enzymen übernommen, die in Peroxisomen vorhanden sind. Die lebenswichtige Funktion des Peroxisoms besteht darin, Oxidationsreaktionen durchzuführen; diese Reaktionen erzeugen wiederum Wasserstoffperoxid. Da Wasserstoffperoxide für die Zellen schädlich sind, enthalten Peroxisomen Enzyme, die als Katalasen bekannt sind. Diese Katalasen zersetzen Wasserstoffperoxid in Wasser oder verbrauchen es, um eine andere organische Verbindung zu oxidieren.

Substanzen wie Fett-, Amino-, Harnsäuren werden durch die in den Peroxisomen vorhandenen oxidativen Enzyme abgebaut. Durch Oxidation von Fettsäuren wird Stoffwechselenergie erzeugt.

Hauptunterschiede zwischen Lysosom und Peroxisom

  1. Lysosomen führen den Prozess des Abbaus biologischer Polymere wie Proteine oder Polysaccharide durch. Im Gegensatz dazu führen Peroxisomen den Prozess der Oxidation organischer Verbindungen durch und bauen auch Wasserstoffperoxide ab, die metabolischer Natur sind.
  2. Lysosomen umfassen von Natur aus abbauende Enzyme, während Peroxisomen von Natur aus oxidative Enzyme umfassen.
  3. Während Lysosomen die Schlüsselfunktion haben, die Verdauung in der Zelle sicherzustellen, haben die Peroxisomen die Schlüsselfunktion, die Zelle vor dem Wasserstoffperoxid-Stoffwechsel in der Natur zu schützen.
  4. Lysosomen kommen nur im Körper von Tieren vor. Andererseits sind Peroxisomen in jedem Eukaryoten vorhanden.
  5. Die Lysosomen stammen aus dem Golgi-Apparat, während Peroxisomen aus dem endoplasmatischen Retikulum stammen und sich selbst replizieren können.
  6. Die Peroxisomen sind klein, während die Lysosomen größer sind.
  7. Die Reaktionen, die in Lysosomen stattfinden, sind abbauender Natur und erzeugen keine Energie. Andererseits sind die in Peroxisomen stattfindenden Reaktionen oxidativer Natur, und solche Reaktionen erzeugen ATP-Energie.

Fazit

Lysosom und Peroxisom sind beides Organellen, die Enzyme enthalten, die für die Katalyse vieler biochemischer Prozesse innerhalb der Zelle verantwortlich sind. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Begriffen ist die Natur der Enzyme, aus denen sie bestehen, und ihre jeweiligen Funktionen. Lysosomen umfassen Enzyme, die für den Abbau von Biopolymeren wie Proteinen, Polysacchariden, Lipiden und Nukleinsäuren in der Natur verantwortlich sind. Peroxisomen umfassen Enzyme, die für die Oxidation organischer Komponenten verantwortlich sind und so Stoffwechselenergie erzeugen.

Die Struktur von Lysosomen und Peroxisomen ist etwas ähnlich, obwohl sie in der Größe variieren. Lysosomen sind im Vergleich zu Peroxisomen größer. Ihre Größe hängt von den Materialien ab, die sie in ihre jeweiligen Organellen aufnehmen. Lysosomen und Peroxisomen sind beides Organellen, die von einer einzigen Membran umgeben sind. Das Vorhandensein von Lysosomen und Peroxisomen ist unterschiedlich, während Lysosomen nur im Körper von Tieren vorhanden sind. Andererseits sind Peroxisomen in fast jedem Eukaryoten vorhanden. Die Entstehung beider Organellen ist sehr unterschiedlich, Lysosomen stammen aus dem Golgi-Apparat und Peroxisomen stammen aus dem endoplasmatischen Retikulum.

Verweise

  1. https://nyaspubs.onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/j.1749-6632.1969.tb43124.x
  2. https://faseb.onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1096/fasebj.14.10.1265
x
2D vs 3D