Unterschied zwischen Objekten und Ergänzungen (mit Tabelle)

Objekte und Komplemente sind zwei grundlegende Komponenten eines gut strukturierten Satzes. Im Englischen haben wir verschiedene Komponenten, um zusammengesetzte Anweisungen zu organisieren. Wenn es um Objekte und Komplemente geht, unterscheiden sich beide nur geringfügig, aber dieser Unterschied kann einen wohldefinierten Satz verändern und kann bei Verwechslung nicht die richtige Nachricht liefern.

Objekte vs. Komplemente

Der Unterschied zwischen einem Objekt und einem Komplement besteht darin, dass Objekte diejenigen sind, auf die das Verb angewendet wird, und Komplemente diejenigen sind, die die Objekte und Subjekte besser definieren.

Objekte sind die Entitäten, die sich den Konsequenzen der Handlung eines Subjekts stellen müssen, während ein Satz gebildet wird. Komplemente sind der Teil eines Satzes, der die Materie, die das Subjekt oder das Objekt zu vermitteln versucht, modifiziert.

Objekte können in drei unterteilt werden, direktes Objekt, indirektes Objekt und Objekte einer Präposition. Auch Komplemente sind ähnlich aufgeteilt. Wenn Komplemente verwendet werden, um ein Subjekt zu beschreiben, wird es als Subjektergänzung bezeichnet. Wenn es verwendet wird, um ein Objekt zu modifizieren, wird es als Objektkomplement bezeichnet.


 

Vergleichstabelle zwischen Objekten und Komplementen (in tabellarischer Form)

Parameter des VergleichsObjektErgänzen
PrioritätObjekt ist ein Schlüsselmerkmal eines Satzes. Gegenstände sind ein Muss für einen Satz.Ergänzungen sind beim Prägen eines Satzes nicht so wichtig. Sie fügen nur zusätzliche Informationen hinzu.
AbteilungenObjekt wird in direkte und indirekte Objekte und Objekte der Präposition unterteilt.Komplemente können sowohl über Objekte als auch über Subjekte sprechen.
Zustände der ExistenzObjekte können Substantive, Pronomen sowie Klauseln sein.Komplemente können jede Form annehmen, von Substantiven bis hin zu Verben, Adjektiven und Klauseln.
Teil der ExistenzObjekte werden im Allgemeinen von dem Verb gefolgt und können daher an jede beliebige Stelle in einem Satz passen.Komplemente werden als Modifikatoren verwendet und sind häufig in den Prädikaten von Sätzen zu finden.
GegenteilObjekte können als Ergänzungen dienen.Ergänzungen können keine Gegenstände ersetzen.

 

Was ist Objekt?

Objekte können Substantive, Pronomen und sogar eine Phrase sein, die die Aktionen beschreibt, die ein Subjekt einleitet. Im Allgemeinen nimmt es die Position nach dem Verb des Satzes ein. Im Englischen ist die einfachste Art, einen Satz zu prägen, Betreff + Verb + Objekt. Dies unterstreicht die Bedeutung eines Objekts in einem Satz.  

Im weiteren Sinne werden Objekte in drei Kategorien unterteilt – direktes Objekt, indirektes Objekt und Objekte einer Präposition. Direkte Objekte sind diejenigen, die unmittelbar nach dem Verb stehen und die Handlung des Subjekts vervollständigen. Wenn Fragen wie was, wo und wer gestellt werden, erhält man eine Antwort, die das Objekt im Satz zu sein scheint. Solche Komponenten werden als direkte Objekte in einem Satz bezeichnet. Zum Beispiel: Sie verkauft Muscheln. Hier ist 'Muscheln' das direkte Objekt.

Die nächste Kategorie ist das indirekte Objekt. Indirekte Objekte haben kollektiv alle Wörter, die im Satz nach dem direkten Objekt stehen. Normalerweise werden die indirekten Objekte durch das direkte Objekt beeinflusst. Auch ein indirektes Objekt benötigt für seine Existenz ein direktes Objekt. Zum Beispiel: Sie verkauft Muscheln an eine Dame. Hier ist 'eine Dame' das indirekte Objekt.

Die letzte Kategorie sind Objekte der Präposition. Diese Kategorie wird von den meisten weitgehend vermieden. Es besteht aus den Nomen und Pronomen, die von der Präposition im Satz betroffen sind. Zum Beispiel: Se sitzt in ihrem Haus. Hier ist 'in ihr' Gegenstand einer Präposition.

Objekte können sowohl in Aktiv- als auch in Passivsätzen vorkommen. In Passivsätzen übernehmen sie die Führung und das Subjekt folgt ihnen. Aktive Stimmen sind am häufigsten, bei denen Objekte von Subjekten gefolgt werden.

 

Was ist Komplement?

Komplemente sind der Teil eines Satzes, der die Ausdrücke in einem Satz vollständig macht. Meistens kommen sie im Prädikat des Satzes vor. Der letzte Teil des Satzes wird verwendet, um die zu vermittelnde Idee zu vervollständigen. Daher sind Ergänzungen ein Teil einer sauberen Kommunikation und kein integraler Bestandteil eines Satzes.

Komplemente werden in zwei Teile unterteilt – Subjektkomplement und Objektkomplement. Subjektkomplemente modifizieren die Aktionen, die das Subjekt ausführt. Es enthält die Details, die das Subjekt beschreiben und spricht über die Handlungen des Subjekts. Sie können sowohl Adjektive als auch Nomen sein.

Zum Beispiel: Sie punktet hoch. 'hoch' ist hier die Betreff-Ergänzung.

Der nächste Satz umfasst das Objektkomplement. Objektkomplemente beschreiben das Objekt. Sie stehen gewöhnlich hinter dem Objekt in einem Satz. sie können auch von Substantiven zu Adjektiven variieren. Zum Beispiel: Sie bringt ihn zum Weinen. Hier ist 'weinen' die Objektergänzung.


Hauptunterschiede zwischen Objekten und Komplementen

  1. Objekte sind integraler Bestandteil eines Satzes, während Ergänzungen optional sind. Ein Satz kann auch ohne Ergänzungen existieren.
  2. Objekte können in direkte, indirekte und Objekte in einer Präposition unterteilt werden. Komplemente können sowohl Subjektkomplemente als auch Objektkomplemente sein.
  3. Objekte vervollständigen den Satz als Ergebnis des Verbs, während Komplemente nur die Idee des Satzes modifizieren.
  4. Ein Objekt kann als Komplement fungieren, aber ein Komplement kann nicht als Objekt fungieren. Daher sind Komplemente für einen Satz nicht so wichtig wie Objekte.
  5. Objekte folgen dem Verb in einem Satz und können überall in einem Satz gefunden werden, aber im Fall von Komplementen werden sie in den Prädikaten gefunden.

 

Fazit

Sowohl die eingetragene als auch die nicht eingetragene Marke sind Symbole, Logos, Designs, Farben oder Wörter, die von ihrem Eigentümer auf Geschäftsprodukten verwendet werden. Eine eingetragene Marke wurde gemäß dem Markengesetz eingetragen und eine nicht eingetragene Marke wurde nach keinem Gesetz eingetragen. Das Gesetz empfiehlt seinen Inhabern, ihre Marken für die rechtlichen Vorteile zu registrieren.

Die eingetragene Marke ist gesetzlich geschützt und erlaubt niemandem, die Marke zu kopieren. Die nicht eingetragene Marke kann auch durch die Durchsetzung des Common Law geschützt werden, wo und an einem bestimmten Ort der Handel stattgefunden hat. Wenn ein neues Unternehmen ein Image oder eine Marke auf dem Markt aufbauen möchte, ist es gut, die Marke zu registrieren und es hilft, auf dem Markt zu bestehen.


Verweise

  1. https://literarydevices.net/object/
  2. https://grammar.yourdictionary.com/grammar/grammar-rules-and-tips/what-is-a-complement-in-grammar.html
x
2D vs 3D