Unterschied zwischen qualitativer und quantitativer Forschung (mit Tabelle)

Wenn Sie irgendeine Art von Forschung durchführen möchten, werden Sie feststellen, dass Forschung auf zwei Arten durchgeführt werden kann, wie in diesem Artikel erläutert und differenziert.

Qualitative vs. quantitative Forschung

Das Unterschied zwischen qualitativer und quantitativer Forschung ist, dass qualitative Forschung verwendet wird, um Ideen von Menschen zu sammeln, wie sie sich fühlen und denken, während quantitative Forschung verwendet wird, um die Variablen durch Logik, Statistik und mathematische Methoden zu finden.

Qualitative Daten liegen in verbaler Form vor, während quantitative Daten in numerischer Form vorliegen, die messbar ist.

Vergleichstabelle zwischen qualitativer Forschung und quantitativer Forschung

Parameter des VergleichsQualitative ForschungQuantitative Forschung
Ziel / ZweckZiel ist es, zugrunde liegende Ideen zu untersuchen und später Theorien oder Hypothesen zu formulierenZiel ist es, Theorien und Hypothesen zu testen, anstatt sie zu untersuchen
AnalyseDie Analyse erfolgt anhand von Zusammenfassungen, Kategorien und InterpretationenDie Analyse erfolgt durch mathematische und statistische Analyse
AusgabeDie Ergebnisse werden in einfachen Worten ausgedrücktDie Ergebnisse werden durch Tabellen, Grafiken und Zahlen ausgedrückt
Anzahl der BefragtenVerlässt sich nur auf wenige BefragteVerlässt sich auf viele Befragte zum Basteln
Art der FragenBeschäftigt offene FragenVerwendet geschlossene oder Multiple-Choice-Fragen
SchlüsselterminologienSubjektivität, Komplexität, Kontext und VerständnisReproduzierbarkeit, Objektivität, Messungen und Tests

Was ist qualitative Forschung?

Qualitative Forschung ist der Prozess der Untersuchung sozialer Phänomene in ihrem natürlichen Umfeld. Es versucht hauptsächlich, den Grund hinter diesen sozialen Phänomenen zu verstehen, und nicht nur die Tatsache, dass sie bereits existieren. Sie nimmt Anleihen und stützt sich stark auf die direkten Erfahrungen der Betroffenen.

Bei dieser Art von Forschung werden nur nicht-numerische Daten erhoben. Diese berühren nur die Beschreibung der Dinge und nicht ihre tatsächlichen Größen und Zahlen.

Es befasst sich hauptsächlich mit den Symbolen, Metaphern, Merkmalen und Definitionen im Gegensatz zu den tatsächlichen Daten. All dies bildet die Basis für weitere Forschung.

Was ist quantitative Forschung?

Quantitative Forschung ist ein Konzept sowohl in den Sozial- als auch in den Naturwissenschaften. Es ist die Anwendung eines systematischen und empirischen Ansatzes zur Untersuchung der verschiedenen Phänomene. Die eigentliche Untersuchung erfolgt unter Verwendung der mathematischen, rechnerischen und statistischen Techniken. Alles in allem zielt es darauf ab, tiefer gehende und verständliche Ergebnisse zu liefern.

Im Gegensatz zum qualitativen Ansatz legen die quantitativen Methoden besonderen Wert auf die objektive Messung von Daten und Phänomenen.

Nach der Erfassung der Daten analysiert es diese durch Umfragen, Fragebögen, Umfragen oder durch weitere Manipulation der vorliegenden statistischen Daten durch den Einsatz von Computertechniken. Das Endergebnis ist in den meisten Fällen präziser und eindeutiger.

Hauptunterschiede zwischen qualitativer Forschung und quantitativer Forschung

Schlüsselterminologie

Diese beiden Forschungsformen unterscheiden sich in der Art der verwendeten Begriffe in der gesamten Übung. Die qualitative Forschung verwendet Begriffe wie Subjektivität, Komplexität, Kontext und Verständnis, während das quantitative Gegenstück Replizierbarkeit, Objektivität, Messungen und Tests verwendet.

Art der Fragen

Auch die Art der Fragen, die zur Extraktion der Daten verwendet werden, unterscheidet sich erheblich. Bei der qualitativen Forschung sind die Fragen zum großen Teil offen, dh sie geben dem Befragten kaum einen Hinweis auf die mögliche Antwort.

Der Fall der quantitativen Forschung ist jedoch das Gegenteil.

Anzahl der Befragten

Aufgrund ihres geringen Umfangs verlässt sich die qualitative Forschung auf nur wenige Befragte, um ausreichende Datenmengen zu generieren. Der übergroße Umfang der quantitativen Forschung erfordert jedoch, dass Aussagen von vielen Befragten erforderlich sind, bevor eine tragfähige Schlussfolgerung gezogen werden kann.

Ausgabe

Auch hier unterscheiden sich diese beiden Forschungsformen hinsichtlich der Sprachen, die verwendet werden, um die Endergebnisse auszudrücken. Die qualitativen Forschungsergebnisse sind in einfachen Worten ausdrückbar, während die quantitativen Forschungsergebnisse in Zahlen und Zahlen ausgedrückt werden.

Ersteres ist daher leichter zu interpretieren als Letzteres.

Analyse

Um aus diesen beiden Arten von Forschung Bedeutung zu gewinnen, werden unterschiedliche Techniken eingesetzt. Die qualitative Forschung verwendet dazu die Zusammenfassungen, Kategorien und Interpretationen.

Bei der quantitativen Forschung erfolgt die Analyse hauptsächlich durch mathematische und statistische Analysen. Diese beiden Ansätze unterscheiden sich stark in Umfang und Verständlichkeit.

Ziel / Zweck

Im Großen und Ganzen unterscheiden sich auch die Gesamtziele dieser beiden Forschungsformen zum großen Teil. Die qualitative Forschung zielt grundsätzlich darauf ab, zugrundeliegende Ideen zu erforschen und später Theorien oder Hypothesen zu formulieren.

Dies unterscheidet sich jedoch von der quantitativen Forschung, die nur darauf abzielt, Theorien und Hypothesen zu testen, anstatt sie zu untersuchen.

Sachverstand

In Anbetracht dessen, dass qualitative Forschung hauptsächlich die zugrunde liegenden Prinzipien eines bestimmten Themas verstehen will oder versucht, erfordert sie nicht allzu viel Fachwissen. Jeder, der eine Grundausbildung hat, kann sie tragen.

Die Kompliziertheit der quantitativen Forschung erfordert andererseits gründliches Fachwissen.

Anwendbarkeit

Qualitative Forschung wird hauptsächlich in den Sozialwissenschaften angewendet, da sie nur versucht, die Natur und das Verhalten der jeweiligen Bevölkerung zu verstehen. Quantitative Forschung geht jedoch tiefer. Aus diesem Grund wird es in den Bereichen Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik angewendet.

Forschungsmethodik

Während des qualitativen Forschungsprozesses gibt es eine wechselseitige Kommunikation zwischen dem Forscher selbst und den anvisierten Objekten oder Populationen. Daher gibt es kaum Raum für Unklarheiten. Die quantitative Forschung hingegen untersucht das Objekt aus der Ferne und ohne eigenes Zutun.

Zeitliche Implikationen

Wie bereits erwähnt, ist die qualitative Forschung etwas oberflächlich. Als solches ist es schneller zu implementieren und wird kaum so viel Zeit in Anspruch nehmen. Der Fall ist jedoch völlig anders als bei der quantitativen Forschung.

Da es kompliziert ist, benötigt es viel Zeit, um die Ergebnisse durchzuführen und zu veröffentlichen.

Gesamtcharakter

Alle Faktoren, die bei der qualitativen Forschung berücksichtigt werden, sind objektiver Natur. Das bedeutet, dass keine Theorie im Voraus formuliert wird. Der ganze Zweck besteht darin, ein objektives Ergebnis zu kennen. Das Gegenstück zur quantitativen Forschung ist jedoch subjektiv, da der Zweck im Voraus festgelegt ist.

Es ist daher wahrscheinlicher, dass voreingenommene Ergebnisse erzielt werden.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu qualitativer und quantitativer Forschung

Was sind die 4 Arten der qualitativen Forschung?

Die 4 wichtigsten Arten der qualitativen Forschung sind:
Phänomenologie - Es ist das philosophische Studium von Ereignissen, die auf natürliche Weise geschehen. Es können natürliche Phänomene oder Erfahrungen sein, die mit Menschen zusammenhängen.
Ethnographie - Es ist die wissenschaftliche Untersuchung des Menschen zusammen mit seinem sozialen Umfeld, seiner Kultur und seinen Bräuchen.
Grundlegende Theorie - Es ist der methodische Prozess der Entwicklung von Theorien, die auf der systematischen Erfassung und Analyse relevanter Daten beruhen.
Fallstudie - Es handelt sich um eine forschungsbasierte Studie und Analyse einer Person, eines Ereignisses, einer Gruppe, eines Projekts oder einer Situation.

Was ist qualitative und quantitative Forschung in der Soziologie?

Qualitative Forschung in der Soziologie ist das Studium und die Analyse theoretischer Fakten über Menschen und ihre soziale Umgebung und Umwelt.

Sie wird auf der Grundlage von Qualitäten oder Faktoren durchgeführt, die nicht in Zahlen ausgedrückt, sondern nur erklärt werden können. Beispielsweise kann die Untersuchung von Überzeugungen, Verhaltensweisen und Beziehungen als qualitative Forschung bezeichnet werden.

Es ist auch als Feldforschung bekannt, da der Prozess eine direkte Inspektion, Beobachtung und Interaktion erfordert.

Quantitative Forschung basiert auf der Sammlung und Untersuchung numerischer oder quantifizierbarer Daten über Personen oder Gruppen. Es geht um Dinge, die gemessen und in Zahlen ausgedrückt werden können. Aspekte wie Geschlecht, Praktiken, Berufe und Meinungen sind einige Beispiele für Faktoren, die für quantitative Studien berücksichtigt werden.

Umfragen verschiedener Art wie Bevölkerungsumfragen oder Marketingumfragen sind die besten Beispiele für quantitative Forschung.

Was ist der Zweck der qualitativen Bildungsforschung?

Qualitative Forschung wird im Bildungsbereich intensiv eingesetzt, um das Wissen über verschiedene Lehren und Zweige der Sozialwissenschaften und Philosophie zu verbessern und zu erweitern. Die forschungsbasierte Analyse hilft den Instituten, ihre Studierenden über die dynamischen Aspekte der Sozialwissenschaften zu schulen.

Qualitative Forschung wird auch in der Psychiatrie und verwandten Zweigen der Medizin intensiv eingesetzt. Es hilft Forschern beim Experimentieren mit neuen und fortschrittlichen Behandlungsmethoden und therapeutischen Ansätzen.

Die qualitative Analyse hilft auch bei der Untersuchung verschiedener Phänomene im Zusammenhang mit Natur, menschlichem Verhalten und sozialen Gepflogenheiten. Es hilft auch Wissenschaftlern und Forschern dabei, verschiedene Fakten über Tiere und Wildtiere zu erfahren. Kurz gesagt, die Methode des qualitativen Studiums spielt in verschiedenen Bildungsbereichen eine Schlüsselrolle.

Fazit

Nun, wir glauben jetzt, dass Sie die Einsicht haben, die Sie benötigen, um Ihre Forschungsaktivitäten sicher und effizient zu übernehmen.

Es liegt nun an Ihnen, die von uns bereitgestellten Informationen zu nutzen, um gute Arbeit zu leisten. Wir können Ihnen jetzt nur alles Gute wünschen!

Verweise

  1. https://ecommons.udayton.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1121&context=eda_fac_pub
  2. https://nepc.colorado.edu/sites/default/files/Howe_Eisenhart_Stds_for_Qualitative_Research.pdf
  3. https://libguides.usc.edu/writingguide/quantitative
x
2D vs 3D