Unterschied zwischen Regionalpartei und Nationalpartei (mit Tabelle)

Es gibt so viele politische Parteien um uns herum, die alle von außen an den politischen Themen zu arbeiten scheinen. Daher bezeichnen wir sie im Allgemeinen als politische Parteien.

Es gibt jedoch Unterschiede zwischen diesen Parteien aufgrund ihrer verschiedenen Merkmale. Der Tätigkeitsbereich ihrer fachbezogenen Tätigkeiten, in dem sie tätig sind, unterscheidet sich deutlich voneinander. So entstehen die beiden Begriffe „Regionalpartei“ und „Nationalpartei“.

Regionalpartei gegen Nationalpartei

Das Unterschied zwischen der Regionalpartei und der Nationalpartei ist, dass die regionale Partei eine bestimmte Region regiert, die nationale Partei mehr als einen Staat regiert. Das Symbol der regionalen Partei kann in einem anderen Staat geändert und wiederverwendet werden, aber das Symbol der nationalen Partei kann nicht geändert oder wiederverwendet werden.

Eine Regionalpartei wird in einer bestimmten Region gebildet, die sich hauptsächlich auf diesen bestimmten Staat konzentriert, um ihn und seine Bevölkerung zu vertreten. Herkömmlicherweise wird impliziert, dass die Aktivitäten dieser Art von Parteien auf den Staat beschränkt sind, in dem sie registriert sind. Andererseits hat eine nationale Partei ein ganzheitliches Interesse an den politischen Fragen eines bestimmten Landes und anderen Angelegenheiten, die das Land und seine Bevölkerung betreffen können.

Eine politische Partei muss in mehr als vier Bundesstaaten tätig sein, wenn sie als Nationalpartei identifiziert werden will. Um zu entscheiden, ob eine politische Partei regional oder national ist, wird die Wahlkommission eines Landes mit absoluter Entscheidungsbefugnis delegiert.

Vergleichstabelle zwischen Regionalpartei und Nationalpartei

Parameter des VergleichsRegionalparteinationale Partei
DefinitionEine regionale Partei ist in einem bestimmten Staat registriert und konzentriert sich auf politische Fragen, die nur diese bestimmte Region direkt betreffen.Es braucht eine politische Partei, um in mehreren Staaten tätig zu sein, um als nationale Partei anerkannt zu werden, die sich auf politische Fragen konzentriert, um das Land und seine Menschen aus ihrem Glauben heraus zu verbessern
Umfang der BefugnisseIn der Region, in der es registriert istInteressiert sich für Angelegenheiten, die das ganze Land betreffen
Zeichen und IdeologieDas Symbol und die Ideologie der Partei können sich im Laufe der Zeit ändern und können auch in anderen Staaten wiederholt werden.Die Grundüberzeugungen bleiben im Laufe der Zeit dieselben und die Änderung muss nicht wiederholt werden.
Kraft und AktivitätVon einer solchen Partei wird erwartet, dass sie in dem Staat, in dem sie hauptsächlich tätig ist, einen starken Boden hat.Die nationale Partei sollte stark sein, um wichtige politische Fragen in mindestens vier Staaten zu beeinflussen.
FokusDer Schwerpunkt liegt in erster Linie auf Themen, die mit einer Region oder einem lokalen Gebiet zusammenhängen und das Wohlbefinden der Menschen bestimmen.Die nationalen Parteien konzentrieren sich auf die Makrofragen, die Menschen in allen Regionen betreffen.

Was ist die Regionalpartei?

Wir werden eine politische Partei als eine regionale Partei ansprechen, die sich auf die politischen Probleme auf der Mikroebene konzentriert, die einen bestimmten Staat oder eine bestimmte Region betreffen. Der Fokus dieser politische Parteien besteht darin, sich an den Themen zu beteiligen, die den Gesamtnutzen für diesen bestimmten Staat und seine Bevölkerung bestimmen.

In der Tat kann eine regionale Partei einigen anderen Parteien ihre Zustimmung zu nationalen Fragen geben, aber diese behalten ihre Autorität in einer kürzeren Zeitspanne. Dies kann passieren, weil Parteien dieser Art nicht über die angemessenen Ressourcen verfügen, um auf nationaler Ebene zu arbeiten, oder weil ihre Perspektive im Wesentlichen darin besteht, alle Ressourcen zu verwenden, um sich auf die Region zu konzentrieren und dabei einige Richtungen zu verfolgen, die auf der politischen Perspektive der Partei basieren.

Was ist die Nationale Partei?

Eine nationale Partei operiert mit einer breiteren Perspektive. Sie befasst sich mit politischen Themen mit einem Fokus auf Makroebene und nimmt bevorzugt Einfluss auf wichtige politische Entscheidungen, die das Land insgesamt betreffen.

Eine nationale Partei muss mindestens in Staaten tätig sein. Damit sie behaupten kann, dass sie nicht alle ihre Ressourcen an einen bestimmten Staat richten und mit ihren Arbeiten zu den politischen Fragen auf der Seite stehen wollen, die die Entscheidungsfindung auf nationaler Ebene bestimmt.

Ob als regionale oder nationale Partei, die alleinige Verantwortung liegt bei der Wahlkommission des Landes. Anhand der Analyse ihrer Arbeiten, der Fokussierung auf frühere Themen, Perspektiven als politische Partei und ihrer Akzeptanz in mindestens vier Staaten entscheidet die EK, ob eine politische Partei als regionale oder nationale Partei einzustufen ist.

Hauptunterschiede zwischen Regionalpartei und Nationalpartei

  1. Eine regionale Partei ist in einem bestimmten Staat registriert, um sich auf regionale Angelegenheiten zu konzentrieren, und eine nationale Partei ist in mehr als vier Staaten tätig, da ihr Schwerpunkt nicht regional ist.
  2. Die Regionalpartei gibt alle ihre politischen Ressourcen für eine bestimmte Interessenregion aus. Sie ist möglicherweise aufgrund ihrer Ressourcen nicht stark genug, um außerhalb ihrer Region zu agieren, oder vielleicht besteht das Hauptziel ihrer Gründer darin, sich niemals an nationalen Angelegenheiten zu beteiligen, sondern wenn es in einer bestimmten Frage erforderlich ist, sich zu beteiligen oder ihre Bevölkerung zu beeinflussen eine Seite bezüglich eines Themas wird sie derjenigen nationalen Partei zustimmen, mit der ihre politischen Grundüberzeugungen vorerst Ähnlichkeiten aufweisen.
  3. Eine nationale Partei, die sich auf Themen konzentriert, die das Land ganzheitlich betreffen, kann auch die Menschen einer bestimmten Region beeinflussen, selbst die regionalen Parteien, die einen bestimmten Staat vertreten. Da der Fokus breiter ist, haben sie im Gegensatz zu regionalen Parteien die ultimative Macht, ein Bündnis in verschiedenen Regionen zu bilden, da sie in anderen Regionen stark genug sind, aber in einem bestimmten Staat nicht viel Dominanz besitzen, die Macht, die einer regionalen Partei grundsätzlich fehlt .
  4. In größeren Ländern wie Indien sind rund dreitausend politische Parteien bei der indischen Wahlkommission registriert. Wenn nur acht als nationale Parteien gelten und die übrigen Parteien regionale Parteien sind. Es ist zu beachten, dass eine politische Partei einige von der Wahlkommission vorgegebene Anforderungen erfüllen muss und die EG dann über die Eignung der Partei entscheidet, ob sie als regionale oder nationale Partei betrachtet werden soll.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Regional Party und National Party

Welches Land hat nur eine politische Partei?

Es gibt sechs Nationen (oder sieben, wenn Sie die Sahrawi Arab Republic zählen):

  1. Republik China: Kommunistische Partei Chinas.
  2. Kuba: Kommunistische Partei Kubas.
  3. Republik Korea oder Nordkorea: Arbeiterpartei Koreas.
  4. Laos: Revolutionäre Volkspartei Laos.
  5. Eritrea: Volksfront für Freiheit und Gerechtigkeit.
  6. Vietnam: Kommunistische Partei Vietnams.
  7. Arabische Republik Sahara: Front Polisario.

Es gibt jedoch 30-40 Nationen mit dem Einzelparteiensystem, wenn man mitzählt de facto Einzelparteiensystem (offiziell gibt es eine Widerstandspartei, die aber nie die Wahlen wegen Kürzungen oder Wahlmanipulationen gewonnen hat).

Welche Länder haben zwei Parteien?

  1. Vereinigte Staaten
  2. Jamaika
  3. Malta
  4. Kanada
  5. Das Vereinigte Königreich
  6. Australien
  7. Jamaika
  8. Guyana
  9. Trinidad sowie Tobago
  10. Belize
  11. Bahamas
  12. Barbados
  13. Zimbabwe
  14. Kolumbien
  15. Ecuador
  16. Mexiko
  17. Venezuela
  18. Republik und Peru
  19. Chile
  20. Argentinien
  21. Paraguay
  22. Uruguay
  23. Costa Rica
  24. Panama
  25. Honduras
  26. Nicaragua
  27. El Salvador

Welche Rolle spielt eine Oppositionspartei?

In einer Demokratie erfüllen Widerstandsfeiern mehrere wichtige Funktionen. Dazu gehören Interessensammlung: Politische Parteien sind wichtige Organe zur Bündelung der Interessen der politischen Gemeinschaft. Das Sammeln von Zinsen endet häufig mit dem Ausdruck/Projektion bestimmter Entscheidungen, Werte sowie Ideologien direkt in den Plan sowie in den Gesetzgebungsprozess, z. B. im Parlament, sowie in den Haushaltsplanungsprozess.

Einsprüche fördern eine Haftung sowie einen begründeten Streit. Das fördert“bundesweit Diskussion“ sowie die autonome Konversation zu einem höheren Maß an politischem Wachstum und Reifung drängt.

Die Opposition hält den Kontakt zum Wähler-Bürger aufrecht und zeigt den Bürgern, das heißt den unterdrückten, ausgegrenzten und machtlosen Menschen, die Bedeutung nationaler Politik. Oppositionsparteien halten die Bundesregierung um seine Zahlungen oder Nichteinschlüsse zu berücksichtigen.

Oppositionelle Veranstaltungen bieten dem Amtsinhaber eine sinnvolle Möglichkeit Bundesregierung bewusst alternative Ideen, Konzepte sowie Pläne zur Kultursteuerung.

Muss die Feier an der Macht den Bürgern den Niedergang erlauben, übernimmt die „wartende Regierung“ die Kontrolle über das Machtregime durch freie und vernünftige politische Wahlen. Oppositionsparteien fungieren als Ausbildungsschule für zukünftige Führer.

Was ist eine politische Parteikoalition?

Eine politische Koalition ist ein Vertrag über die Beteiligung verschiedener politischer Parteien an den typischen politischen Agenda. Dies geschieht in der Regel mit dem Ziel, sich einer Wahl zu widersetzen, um gegenseitig von Nutzen zu sein, indem kollektiv Wahlgrenzen festgelegt werden oder die Merkmale des Wahlsystems auf andere Weise ausgenutzt werden.

Eine Koalitionsregierung wird gebildet, wenn ein politisches Bündnis an die Macht kommt oder wenn tatsächlich nur eine Vielzahl nicht erreicht wurde und eine Reihe von Feierlichkeiten zur Kontrolle interagieren sollten.

Warum brauchen politische Parteien Symbole?

Es war in den frühen 1800er Jahren, als „ein Symbol“ mehr als tausend Worte sagte, sie hatten nicht die Interaktionswerkzeuge wie wir sie heute haben.

Auch waren die Individuen nicht so gebildet, wie wir es heute als Nation sind. So war es sehr einfach, andere über ein Symbol zu „informieren“, was man repräsentiert.

Fazit

Das Hauptaugenmerk aller politischen Parteien liegt auf der Vertretung ihrer Bevölkerung.

Wichtige Merkmale wie die Anzahl der von ihr vertretenen Personen, wie breiter ihre Interessenbereiche sind, indem sie auf welcher Ebene tätig werden, um an der Lösung politischer Probleme teilzunehmen, bei der die Parteien ihre politischen Ressourcen einsetzen, bestimmen jedoch, ob es sich bei einer politischen Partei um eine regionale Partei handelt oder nicht eine nationale.

Verweise

  1. https://eci.gov.in/files/category/267-recognized-national-parties/
  2. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/01402380500310667
  3. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/17457289.2012.742092
  4. https://link.springer.com/chapter/10.1057/9780230582941_12
x
2D vs 3D