Unterschied zwischen Rugby und Fußball (mit Tabelle)

Jedes Spiel hat eine Geschichte und Herkunft und das gleiche gilt für Fußball. Die beiden frühesten Fußballspiele sind Association Football und die Rugby Union. Beide Spiele haben eine gemeinsame Geschichte und Herkunft. Die beiden Spiele wurden erstmals in Europa ausgetragen.

Im Jahr 1863 wurden in England von der Association of Football die Regeln für den Verbandsfußball festgelegt. Sie gaben den Namen Rugby und Football, um die verschiedenen Spielformen zu unterscheiden. Später wurde der Begriff Fußball in den 1880er Jahren in England geprägt. Daher entwickelte sich Fußball oder Fußball in seiner heutigen Form in England, während die Existenz von Rugby weit in die Geschichte zurückreicht.

Rugby gegen Fußball

Der Unterschied zwischen Rugby und Fußball besteht darin, dass Rugby von 13 bis 15 Spielern gleichzeitig mit einem länglichen Ball in Form eines privaten Sphäroids gespielt wird, während Fußball von 11 Spielern gleichzeitig mit einem kugelförmigen Ball gespielt wird. Rugby ist in britischen Kolonien beliebt, während Fußball in Amerika beliebt ist.

Rugby wird zwischen zwei Mannschaften mit jeweils 13 bis 15 Spielern mit einem verlängerten Ball gespielt. Fußball wird in zwei Mannschaften mit je 11 Spielern mit einem kugelförmigen Ball gespielt.


 

Vergleichstabelle zwischen Rugby und Fußball

Parameter des VergleichsRugbyFußball
Anzahl der SpielerBeim Rugby besteht eine Mannschaft aus 13 bis 15 Spielern.Im Fußball besteht eine Mannschaft aus 11 Spielern.
GebietDie Abmessungen eines Rugbyfeldes betragen 100*70 Meter.Die Länge eines Fußballfeldes beträgt 100 bis 110 Meter und die Breite 64 bis 75 Meter.
BallRugby verwendet einen länglichen Ball mit einer Länge von 30 cm, einem Umfang von 77 cm und einer Breite von 62 cm. Die Form der Kugel wird Prolate Sphäroid genannt.Fußball verwendet einen kugelförmigen Ball von 71 cm Umfang.
ZeitlimitDas Rugby-Spiel hat zwei Hälften von jeweils 40 Minuten.Ein Fußballspiel hat zwei Hälften von je 45 Minuten.

 

Was ist Rugby?

Rugby ist eine Art Fußball, der zwischen zwei Mannschaften mit jeweils 13 bis 15 Spielern gespielt wird, wobei zum Zeitpunkt des Spiels 26 bis 30 Spieler auf dem Feld sind. Das Rugbyfeld ist 100 Meter lang und 70 Meter breit.

Der Ball des Rugby-Fußballs ist eine längliche Ballform, die als Prolate Sphäroid bekannt ist. Der Ball ist 30 cm lang, 62 cm breit und 77 cm im Umfang. Ein Rugby-Spiel hat zwei Hälften von jeweils 40 Minuten, aber es gibt keine Auszeiten dazwischen.

Beim Rugby muss ein Spieler den Ball aufnehmen und zur gegnerischen Seite gehen, der Rest der Mannschaft hilft beim Vorwärtskommen. Das Team erhält 5 Punkte für einen Try, 3 Punkte für einen Dropkick und 2 Punkte für einen Conversion Kick. Die Mannschaft darf in einem laufenden Spiel sieben Auswechslungen vornehmen.

Das International Rugby Board ist die höchste Autorität des Spiels. Rugby ist ein dominierendes Spiel in den Ländern, die die britischen Kolonien waren. Einige der Rugby-Spielländer sind England, Australien, Italien, Neuseeland usw.

 

Was ist Fußball?

Fußball oder Fußball wird zwischen zwei Mannschaften mit 11 Spielern gespielt, während des Spiels befinden sich 22 Spieler auf dem Feld. Das Rugbyfeld ist 100 bis 110 Meter lang und 64 bis 75 Meter breit.

Der Fußball ist kugelförmig mit einem Umfang von 71 cm. Ein Fußballspiel hat zwei Hälften von jeweils 45 Minuten ohne Timeouts dazwischen. Das Spiel wird mit Füßen, Beinen, Kopf und Rumpf gespielt, ohne den Ball mit den Händen zu berühren. Das Fußballspiel unterliegt den 17 Gesetzen und der Schiedsrichter muss darauf achten, dass das Spiel fair gespielt wird.

Beim Fußball muss eine Mannschaft den Ball in die Netze oder den Torpfosten des Gegners werfen. Für jedes Tor erhält die Mannschaft einen Punkt. Während des Spiels darf eine Mannschaft nur drei Auswechslungen vornehmen.

Die Federation International de Football Association ist die höchste Autorität des Fußballs. Fußball ist ein beliebtes Spiel in Amerika, Asien und Afrika. Es ist beliebter als Rugby.


Hauptunterschiede zwischen Rugby und Fußball

  1. Rugby hat seine Popularität in England und den ehemaligen britischen Kolonien wie Frankreich, Australien, Italien, Schottland, Wales usw., während Fußball in Europa, Amerika, Afrika und Asien beliebt ist.
  2. Ein Rugbyteam hat 13 bis 15 Spieler, während ein Fußballteam 11 Spieler hat.
  3. Die Abmessungen eines Rugbyfeldes betragen 100*70 Meter, während die Abmessungen einer Fußballmannschaft variieren können, die Länge des Feldes variiert zwischen 100 und 110 Metern und die Breite variiert zwischen 64 und 75 Metern.
  4. Ein Rugbyball hat eine Prolate Sphäroid-Form, während ein Soccer Ball kugelförmig ist.
  5. Ein Rugbyball hat eine Länge von 30 cm, eine Breite von 62 cm und einen Umfang von 77 cm, während ein Fußball einen Umfang von 71 cm hat.
  6. Ein komplettes Rugby-Spiel hat zwei Hälften von jeweils 40 Minuten, während ein Fußballspiel zwei Hälften von jeweils 45 Minuten hat.
  7. Im Rugby sind sieben Auswechslungen für eine Mannschaft erlaubt, während im Fußball nur drei Auswechslungen erlaubt sind.
  8. Beim Rugby gibt es ein anderes System, um einem Team Punkte zu geben: 5 Punkte werden für einen Try, 2 Punkte für einen Conversion-Kick und 3 Punkte für einen Dropkick vergeben. Im Fußball wird 1 Punkt für ein Tor vergeben.
  9. Der höchste Dachverband im Rugby ist das International Rugby Board, während die Federation International de Football Association der höchste Fußballverband ist.

 

Fazit

Die beiden Spiele haben die gleiche Geschichte und haben ihren Ursprung in England, daher haben sie auch einige Ähnlichkeiten. Beide Spiele haben einen Schiedsrichter und zwei Schiedsrichterassistenten. Beide Spiele geben keine Timeouts dazwischen.

Rugby und Fußball mit ihren Unterschieden und Gemeinsamkeiten sind interessante Spiele, aber Fußball, auch bekannt als Fußball, ist beliebter.


Verweise

  1. https://pure.uvt.nl/ws/portalfiles/portal/1262423/Crosscult_Malda_intelligence_2010.pdf
  2. https://bjsm.bmj.com/content/38/2/168.short
x
2D vs 3D