Unterschied zwischen Abspaltung und Abspaltung (mit Tabelle)

Abspaltung und Abspaltung sind Bestandteile einer Veräußerung, bei der ein Unternehmen geteilt oder an ein anderes Unternehmen verkauft wird, was zur Gründung einer eigenen Niederlassung führt.

Abspaltung gegen Abspaltung

Das Unterschied zwischen Spin-off und Split-off besteht darin, dass bei einer Abspaltung die Muttergesellschaft die Anteile der veräußerten Gesellschaft an die bestehenden Aktionäre ausschüttet, während bei einer Abspaltung die Anteile der veräußerten Gesellschaft auf die Muttergesellschaft übertragen werden.

Bei einer Abspaltung erhalten die Gesellschafter Anteile an zwei Unternehmen, bei einer Abspaltung tauschen die Gesellschafter ihre Aktien gegen neue Aktien der Tochtergesellschaft.

In einem Spin-offDer Geschäftsbereich führt zur Gründung eines unabhängigen Unternehmens aus dem Mutterunternehmen, das unabhängig operiert.

Abspaltung ist die Bedingung, dass die Aktionäre der Holdinggesellschaft Anteile an einer Tochtergesellschaft haben, die zum Umtausch von Anteilen an der Holdinggesellschaft abgespalten wird.

Die Umsetzung der beiden Strategien hilft Unternehmen bei der Risikominderung, indem rechtliche Konsequenzen vermieden werden, die auftreten können, wenn sich ihre Anteile an einem Unternehmen befinden.

Gründe für die Abspaltung und Abspaltung

Unternehmen führen Ausgründungen und Abspaltungen durch, da dies eine Methode ist, mit der Agenturkosten und Steuerschilde für die Muttergesellschaft erstellt werden.

Es bietet der Muttergesellschaft die Möglichkeit, ihr Management zu verbessern. Sie gewährleistet die Konzentration der Führungskräfte auf die produktiven Unternehmensbereiche. Der Einsatz der Strategien verbessert die Prognose und das Research in der Muttergesellschaft.

Weniger komplizierte Aufteilungen ermöglichen es den Analysten und Forschern, angemessene Informationen und Projektverkäufe des Unternehmens zu sammeln. Unternehmen führen auch Spin-offs und Split-offs durch, um die Rentabilität durch Änderung der Verwaltungsstruktur des Unternehmens zu erhöhen.

Es hilft bei der Rationalisierung des Arbeitsablaufs im Unternehmen, wobei die Muttergesellschaft unproduktive Sektoren für ein neues Unternehmen spinnt. Die Muttergesellschaft gründet Ausgliederungen aus bestehenden Abteilungen und Bereichen des Unternehmens.

Durch die Trennung der Sparte von der Muttergesellschaft wird erwartet, dass die Sparte mehr Gewinn bringt. Die Eigenständigkeit des Geschäftsbereichs gibt ihm Raum für Strategien zur Verbesserung der Profitabilität, anders als noch als Teil des Gesamtunternehmens.

Vergleichstabelle zwischen Spin-off und Split-off

Parameter des VergleichsAusgründenAbgespalten
BedeutungEin Unternehmen bildet aus einem großen Unternehmen eine neue Einheit. Der neue Geschäftsbereich ist unabhängig in der Börse und im Vorstand.Es handelt sich um eine Veräußerung von Unternehmen, bei der eine Tochtergesellschaft als eigenständige Einheit beteiligt ist. Sie listet ihre Kapitalbestände unabhängig auf.
AnteileDie Aktionäre erhalten Anteile an der Muttergesellschaft und am neuen Geschäftsbereich.Die Aktionäre der Holding müssen ihre Aktien gegen Aktien der Tochtergesellschaft eintauschen.
GrundErstellen Sie eine separate Identität für eine neue Firma.Unterscheiden Sie Transaktionen zwischen dem Kerngeschäft und dem neuen Geschäftsbereich.

Was ist Spin-off?

Dabei wird ein Geschäftsbereich von der Muttergesellschaft getrennt, um eine neue Gesellschaft zu gründen. Die Aktien werden dann den Aktionären entsprechend ihrem Bestand zugeteilt, um den Verlust des Eigenkapitals bei den Anfangsaktien zu kompensieren.

Das Eigentum an der Gesellschaft ändert sich nicht, da die Aktionäre die gleichen sind und bestimmte Anteile an der Gesellschaft besitzen.

Die Aktionäre haben die Möglichkeit, die Aktien zu behalten oder an Interessenten zu verkaufen. Unternehmen bevorzugen es, da es ihnen ermöglicht, den Geschäftsbereich mit hohem Potenzial langfristig zu führen.

Durch diese Strategie verlagert die Muttergesellschaft alle Mitarbeiter, Urheberrechte, Marken und Lizenzgebühren in die neue Abteilung. Die Altaktionäre sind in einer begünstigten Position, da sie über Anteile der Mutter- und Tochtergesellschaft verfügen.

Damit die Tochtergesellschaft ihre Tätigkeit ausüben kann, muss die Muttergesellschaft 80% stimmberechtigte und nicht stimmberechtigte Aktien zuteilen. Erst nach dem Ausscheiden der Muttergesellschaft aus der Geschäftsführung kann die neue Tochtergesellschaft für ihre Transaktionen rechenschaftspflichtig und verantwortlich sein.

Was ist Abspaltung?

Die Strategie beinhaltet die Trennung der Aktionäre von der Muttergesellschaft. Die der neuen Gesellschaft zugeordneten Gesellschafter veräußern ihre Anteile an der aufnehmenden Gesellschaft. Es handelt sich um eine Form des Aktienrückkaufs, bei der die Muttergesellschaft ihre Aktien zurückkauft.

Bei der Abspaltung werden die Aktionäre geteilt, daher der Begriff Split.

Die Aktionäre, die sich von der Muttergesellschaft trennen, werden Aktionäre und Eigentümer der neuen Gesellschaft, während die verbleibenden Aktionäre Eigentümer der Muttergesellschaft sind. Die Strategie kommt sowohl der Muttergesellschaft als auch der Tochtergesellschaft durch den Schutz vor feindlichen Übernahmen und der Holding durch den Verkauf von Anteilen zugute.

Hauptunterschiede zwischen Abspaltung und Abspaltung

Die beiden Strategien werden von Unternehmen genutzt, um neue Divisionen zu bilden. Es gibt deutliche Unterschiede zwischen Spin-off und Split-off in Abhängigkeit von verschiedenen Faktoren. Die folgende Diskussion skizziert die Unterschiede zwischen Abspaltung und Abspaltung.

Bedeutung

Die Abspaltung ist eine Veräußerungsstrategie, bei der die Muttergesellschaft in eine neue Tochtergesellschaft aufgeteilt wird, die in rechtlichen Angelegenheiten von der Muttergesellschaft unabhängig ist.

Abspaltung hingegen ist eine Restrukturierungsstrategie, bei der die Gesellschafter der neuen Tochtergesellschaft die ehemaligen Gesellschafter der Muttergesellschaft sind. Die Gesellschafter verkaufen ihre Anteile an der aufnehmenden Gesellschaft und wechseln dann in den neuen Geschäftsbereich.

Aktionärseigentum

Bei einer Ausgliederung werden die Anteile sowohl des neuen Geschäftsbereichs als auch des Mutterunternehmens unter den Aktionären aufgeteilt. Die Strategie erfordert nicht, dass die Aktionäre das Eigentum an der Muttergesellschaft aufgeben, um dann in der neuen Division tätig zu sein.

Andererseits sind die Gesellschafter der abgespaltenen Tochtergesellschaft verpflichtet, ihre Anteile an der Muttergesellschaft abzugeben. Diejenigen, die ihre Anteile an der Muttergesellschaft aufgeben, sind lesbar, um Anteile an der Tochtergesellschaft zuzuordnen.

Ressourcen des Mutterunternehmens

In einem Spin-off verwenden Unternehmen die Ressourcen der Mutterorganisation, um eine Identität in der Tochtergesellschaft zu schaffen. Bei der Abspaltung werden die Ressourcen der Muttergesellschaft jedoch nicht in der Tochtergesellschaft verwendet.

Der Mutterorganisation fehlt die Befugnis in der Tochtergesellschaft und sie kann ihre Geschäftstätigkeit nicht von ihrer eigenen unterscheiden. Es liegt in der Verantwortung der Aktionäre, über ihre Handlungen zu entscheiden.

Steuerliche Behandlung

Die meisten Unternehmen bevorzugen Spin-offs, weil sie steuerfrei sind. Die Strategie befreit die Muttergesellschaft von zusätzlichen Steuerbelastungen. Abspaltungen hingegen sind an der finanziellen Tragfähigkeit interessiert.

Der Muttergesellschaft wird nicht garantiert, dass sie das steuerfreie Privileg genießt.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu Spin-off und Split-off

Wie wirkt sich die Abspaltung auf den Aktienkurs aus?

Wie der Aktienkurs nach einer Abspaltung beeinflusst wird, hängt von der Beibehaltung des abgespaltenen Unternehmens ab. Der Pre-Spinoff-Preis einer Aktie sollte nahezu gleich oder ähnlich der Summe des After-Spinoff-Preises der Aktie zuzüglich des anfänglichen Aktienkurses des abgespaltenen Unternehmens sein.

Wenn eine Muttergesellschaft einige Teile des ausgegliederten Unternehmens behält, werden die Dinge komplizierter.

Wenn die Muttergesellschaft beispielsweise 50% der abgespaltenen Gesellschaft behält, soll der Aktienkurs dem Wert ihres Geschäfts zuzüglich einer von der abgespaltenen Gesellschaft einbehaltenen 50%-Beteiligung entsprechen. Spin-offs können auf einem Maklerauszug widergespiegelt werden und verschiedene Makler haben unterschiedliche Formate.

Wie werden Ausgründungen besteuert?

Ausgründungen können besteuert werden. Ein Spin-off, der besteuert werden kann, ist eine Veräußerung durch eine öffentlich gehandelte Gesellschaft, die der Besteuerung von Kapitalgewinnen unterliegt.

Damit Transaktionen steuerpflichtig sind, muss sich die Muttergesellschaft durch den Verkauf von Immobilien oder einer Teilung, die sie direkt besitzt, veräußern. Die als Gewinn erzielten Kapitalgewinne werden besteuert. Eine steuerpflichtige Abspaltung bringt dem Unternehmen liquide Mittel in Form von Barmitteln zu.

Ein Nachteil dieser Transaktion ist der Rückgang der Erträge aus den Kapitalgewinnen. Um eine Besteuerung zu vermeiden, kann eine Muttergesellschaft eine steuerfreie Abspaltung in Betracht ziehen.

Was bedeutet eine Abspaltung für Mitarbeiter?

Die richtigen Vorkehrungen für die Mitarbeiter werden normalerweise getroffen, bevor eine Abspaltung durchgeführt wird.

Bei der Vorbereitung einer Tochtergesellschaft auf eine Ausgliederung entfernt eine Muttergesellschaft normalerweise alle sich überschneidenden Rollen von Mitarbeitern und stellt die Mitarbeiter entweder der Muttergesellschaft oder der Tochtergesellschaft zur Verfügung. Die Überschneidungen treten in der Regel innerhalb administrativer Positionen wie Rechnungswesen, Personalwesen, Informationstechnologie und Einkauf auf.

Unternehmen sollten sicherstellen, dass nicht alle Kenntnisse und Ressourcen bei der Muttergesellschaft verbleiben. Für den eigenständigen Betrieb benötigt die Tochtergesellschaft einen Pool erfahrener Mitarbeiter.

Ausgründungen können auch zu Unsicherheiten führen und zum Rücktritt von Mitarbeitern führen.

Wie funktioniert eine Abspaltung für die Aktionäre?

Unternehmen, die Tochtergesellschaften und Abteilungen haben, wenden möglicherweise nicht genügend Anstrengungen oder Ressourcen für die Unternehmen auf. Dies kann ihre Entwicklung und Weiterentwicklung behindern. Außerdem können die Aktionäre der Muttergesellschaft mit den Managern der Tochtergesellschaft in Bezug auf operative, strategische und monetäre Fragen in Konflikt geraten.

In solchen Szenarien können Managementkonflikte reduziert werden, indem dem Spin-off ein separater Beirat und Verwaltungsrat ermöglicht wird, der sich auf die Bedürfnisse des Unternehmens konzentriert.

Fazit

Unternehmen müssen bei geringer Produktivität im Unternehmen Ausgliederungen oder Abspaltungen durchführen. Die Aufteilung auf zwei Gesellschaften bietet die Möglichkeit, sich auf kritische Bereiche zu konzentrieren.

Unternehmen bevorzugen eine Spin-off-Strategie, weil die Gesellschafter ihre Anteile sowohl an der Muttergesellschaft als auch am neuen Geschäftsbereich behalten. Durch den Besitz von Anteilen an beiden Gesellschaften sind die Gesellschafter abgesichert, falls eine Gesellschaft zusammenbricht oder nicht produziert.

Die Abspaltung bietet den Aktionären eine größere Chance auf Wachstum, falls das neue Unternehmen anzieht. Die Einnahmen werden auf wenige Mitglieder aufgeteilt, da diese unabhängig von der Muttergesellschaft sind.

Verweise

  1. https://scholarship.law.duke.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=2072&context=dlj
  2. https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=241226
x
2D vs 3D