Unterschied zwischen Urheberrecht und Patent (mit Tabelle)

Die Begriffe „Urheberrecht“ und „Patent“ werden oft verwechselt, wenn es um Gesetze geht, die die Innovation einer Person schützen. Diese beiden Begriffe werden oft synonym verwendet, unterliegen jedoch zwei völlig unterschiedlichen Gesetzen unter demselben Dach.

Copyright vs Patent

Das Unterschied zwischen Urheberrecht und Patent ist, dass das Urheberrecht Richtlinien hat, wie das Werk regeneriert werden kann. Im Gegensatz dazu macht das Patent das Werk „patentiert“ und hindert andere daran, es in irgendeiner Form zu nutzen. Die Gesetze zum „Urheberrecht“ und „Patent“ fallen unter die Gesetze zum Schutz des geistigen Eigentums. Die Gesetze haben unterschiedliche, aber fast die gleichen Definitionen und Geltungsdauern für jedes Land.

Der Hauptgrund für die Verwirrung ergibt sich aus der gemeinsamen Wurzel, zu der sowohl die Begriffe „Urheberrecht“ als auch „Patent“ gehören – geistiges Eigentum. Geistiges Eigentum ist jedes Werk, das einzigartig genug ist, um durch das Gesetz geschützt zu werden.

Vergleichstabelle zwischen Urheberrecht und Patent

Parameter des VergleichsUrheberrechte ©Patent
DefinitionUrheberrechtsgesetze schützen die Idee oder den Ausdruck des Werks, wie beispielsweise das Werk eines Künstlers.Patentgesetze schützen Innovationen.
DauerUrheberrechtsgesetze gelten bis zu 50 oder 70 Jahre nach dem Tod des ursprünglichen Urhebers des „urheberrechtlich geschützten“ Werks. Am Ende des Urheberrechtsschutzes ist das Werk gemeinfrei und kann in jeder Form von jedermann ohne Genehmigung oder Gebühr verwendet werden.Patentgesetze dauern in der Regel bis zu 20 Jahre, die Dauer unterliegt jedoch dem im jeweiligen Land erteilten Patent. Nach Ablauf der Patentdauer kann jeder das Patent kopieren.
VerwendungUrheberrechtsgesetze schützen den Ausdruck von Ideen. Dies kann in jeder Form geschehen, wie Computerprogramme, Musikkomposition und Literatur, um nur einige zu nennen.Patentgesetze bieten ein Marktmonopol für die Erfindung und schützen gleichzeitig die Idee, sie voranzutreiben.
SchutzBesondere Innovationen, Entdeckungen, aufgezeichnete oder schriftliche Arbeiten, Gemälde, Designs und andere Ideen oder Kreationen.Verschiedene große und kleine Prozesse der Landwirtschaft, Medizin und chemischen Industrie, um nur einige zu nennen.

Was ist Urheberrecht?

Urheberrechtsgesetze werden verwendet, um den Ausdruck von Ideen zu schützen, normalerweise von Künstlern wie Buchautoren, Malern, Köchen usw. Der Schutz des Ausdrucks ist in den Richtlinien festgelegt.

Richtlinien müssen berücksichtigt werden, wenn ein wesentlicher Teil des Originalwerks kopiert und veröffentlicht wird. Urheberrechtsgesetze schützen nicht den Prozess, der mit der Herstellung des urheberrechtlich geschützten Werks verbunden ist.

Urheberrechtsgesetze haben moralische und wirtschaftliche Rechte. Wirtschaftliche Rechte sind das Recht, das Werk zu kopieren oder einen wesentlichen Teil des Werkes zu veröffentlichen.

Moralische Rechte sprechen darüber, wie das angepasste Werk aus dem urheberrechtlich geschützten Werk dem ursprünglichen Urheberrecht gerecht wird. Es besteht auch aus dem moralischen Recht, als Autor für das angepasste Werk aufgeführt zu werden.

Fair Use ist ein Ausschluss der durch das Urheberrecht gewährten Rechte. Dabei können die Leute eine sehr kleine Menge an Arbeit kopieren, um sie in Forschungs- oder Rezensionsberichten zu zitieren.

Kochbücher sind ein gutes Beispiel, um klare Unterschiede zwischen der Idee und dem Ausdruck einer Idee festzustellen. Ein Kochbuch ist Ausdruck von Ideen (Ausdruck von Rezepten) und kann nicht nachgedruckt werden.

Die Leute folgen den Rezepten und ahmen den Ausdruck der im Kochbuch enthaltenen Ideen nach. Wenn die Rezepte patentiert wären, könnten Personen die Rezepte ohne vorherige Genehmigung des Patentinhabers nicht replizieren.

Was ist Patent?

Patentgesetze sind strenger, wenn es um den Schutz von Ideen geht. Patentgesetze stoppen die Verwendung der Idee in irgendeiner Form. Es kann nicht nach der gleichen Idee wie das bereits bestehende Patent regeneriert werden.

Dies verhindert, dass das Patent verletzt wird, und sichert das Monopol für die Idee auf dem globalen Wirtschaftsmarkt.

Patente können von anderen Personen unter der Patentlizenz verwendet werden. Unter dieser Lizenz muss jeder, der das Patent nutzen möchte, dem Patentinhaber Geld zahlen.

Patente beziehen sich normalerweise auf technische Verfahren oder Produkte, die als nicht beispielhaft gelten. Patente decken die meisten Branchen wie Elektronik, Verkehr, Medizin und Landwirtschaft ab. Von einer kleinen Mutter bis zu einem ganzen Kraftpaket kann alles patentiert werden.

Um eine Erfindung zu patentieren, sollte sie Folgendes erfüllen:

  1. Es muss neu, originell und nicht sehr offensichtlich sein.
  2. Ein innovativer Schritt muss da sein.
  3. Es muss für die Anwendung in jeder Branche nützlich sein.

Hauptunterschiede zwischen Urheberrecht und Patent

  1. Das Urheberrecht schützt literarische, dramatische, musikalische und ähnliche künstlerische Werke, während das Patentrecht den Schutz von Erfindungen betont.
  2. Das Urheberrecht muss nicht registriert werden, da es mit seiner Erstellung entsteht. Patente müssen von einer nationalen oder internationalen Patentorganisation registriert werden, bevor sie durch die geltenden Gesetze geschützt werden können.
  3. Die Praxis der Idee ist das Hauptziel des Patents. Andererseits ist es der Ausdruck der Idee, die sich auf das Urheberrecht konzentriert.
  4. Urheberrechte sind die besonderen Rechte, die dem Schöpfer des Originalwerks eingeräumt werden und die die Aufführung und Produktion des Werks ablehnen. Patente sind gesetzliche Zuschüsse der Regierung, um die Herstellung und den Handel der Erfindung für einen festgelegten Zeitraum einzustellen.
  5. Das Urheberrecht wird in der Regel 50 bis 70 Jahre nach dem Tod des ursprünglichen Urhebers des Urheberrechts gewährt. Ein Patent, das für den Autor 20 Jahre gültig ist.

Fazit

Urheberrecht und Patentrecht sind rechtliche Konzepte im Bereich des geistigen Eigentums. Urheberrechte ehren den Ausdruck der Idee, während sich Patente auf die Idee konzentrieren.

Das Patent definiert das ausschließliche Autoritätsrecht des Schöpfers einer einzigartigen Schöpfung. Das Patent schafft ein massives wirtschaftliches Monopol für das aus der Idee entstandene Produkt.

Es verbietet auch die Herstellung, den Handel und die Erfindung durch andere Personen für einen festgelegten Zeitraum. Wenn jemand das Patent kopiert, kann der Urheber sie vor Gericht verklagen und sie dazu bringen, das Patent nicht mehr zu verwenden.

Urheberrechte schützen die Rechte und geistigen Interessen des Schöpfers des Werkes. Daher bietet das Urheberrecht die Sicherheit des Eigentums und ehrt die Kreativität.

Arbeiten dürfen nur mit vorheriger Genehmigung des Eigentümers kopiert werden; Andernfalls kann der Eigentümer den zu zahlenden Betrag verklagen.

Verweise

  1. https://www.researchgate.net/profile/Robert_Merges/publication/228134478_The_Proper_Scope_of_the_Copyright_and_Patent_Power/links/542c3b740cf277d58e8c5173/The-Proper-Scope-of-the-Copyright-and-Patent-Power.pdf
  2. https://jolt.law.harvard.edu/assets/articlePDFs/v05/05HarvJLTech145.pdf
x
2D vs 3D