Unterschied zwischen Zellmembran und Plasmamembran (mit Tabelle)

Jeder Organismus besteht aus der kleinsten einzelnen Einheit, einer Zelle. Die Zelle ist der kleinste Teil. Es bildet Gewebe, dann Gewebesystem, Organe usw. eines Individuums. Diese kleinste Zelle kann ein- oder mehrzellig sein. Es besteht aus vielen Komponenten im Inneren, aus denen eine ganze Zelle besteht – Mitochondrien, Golgi-Apparat, Zellmembran, Zellwand (nur in Pflanzen), Endoplasmatisches Retikulum (ER), Nukleus usw. Diese Zellorganellen haben unterschiedliche Funktionen und dienen unterschiedliche Zwecke.

Zellmembran vs. Plasmamembran

Der Unterschied zwischen Zellmembran und Plasmamembran besteht darin, dass die Zellmembran die gesamte Zellkomponente in sich hält, während die Plasmamembran nur einige Zellorganellen oder manchmal eine komplette Zelle ausmacht. Zytokinese ist die Teilung der Zellmembran, so dass die Zellmembran an dem Prozess beteiligt ist, aber unwahrscheinlich, dass die Plasmamembran nicht immer Teil des Prozesses ist.

Die Zellmembran ist die äußerste Hülle einer Zelle. Es ist vorhanden, um die gesamte darin vorhandene Zellkomponente zu schützen. Es ist sowohl in pflanzlichen als auch in tierischen Zellen vorhanden. Es hat einige Vorsprünge, die Zilien genannt werden, die bei der Bewegung sowie beim Transport von Nahrung helfen. Es hilft auch beim Schutz der Zelle und ihrer Bestandteile vor fremden Eindringlingen. 

Die Plasmamembran ist manchmal die äußerste Hülle einer Zelle oder einer Zellorganelle. Es hilft beim Schutz der Zellorganellen vor dem Platzen. Es wird angenommen, dass die Zellmembran eine Art Plasmamembran ist. Es kommt hauptsächlich in Mitochondrien und Chloroplasten vor, weshalb sie als Doppelzellorganellen einer Zelle bezeichnet werden.  

Vergleichstabelle zwischen Zellmembran und Plasmamembran

Parameter des VergleichsZellmembranPlasma Membran
OrtDie Zellmembran soll den gesamten Zellinhalt darin bedecken.Es bildet die jeweiligen Zellorganellen oder eine Zelle.
Ernährung und BewegungFür die Bewegung und Fütterung hat es Flimmerhärchen.Es fehlt ihnen.
TonusEs hilft bei der KontrolleDas hilft normalerweise nicht.
Schutz vor EindringlingenEs schützt vor Eindringlingen.Es schützt nicht vor Eindringlingen.
Zytokinese Es spielt eine Rolle bei der Zytokinese.Es nimmt nicht immer an der Zellteilung teil.
SignaltransduktionDer erste Schritt und Empfänger im ProzessNicht immer der erste Schritt.
Antimikrobielle ZieleImmerNicht immer

Was ist Zellmembran?

Die äußerste Hülle der Zelle (außer bei Pflanzenzellen, da sie eine zusätzliche Hülle von starren Zellwänden haben) wird als Zellmembran bezeichnet. Während wir uns die Zusammensetzung der Zellmembran ansehen, gibt es viele Theorien und Modelle zur Struktur der Zellmembran, aber das am besten angepasste und akzeptierte Modell der Zellmembran wird von Singer und Nicolson gegeben. 

Der Name des von ihnen gegebenen Modells wird als Fluid Mosaic Model bezeichnet, das besagt, dass die Zellmembran aus einer Doppelschicht von Phospholipiden und Proteinen zusammen mit Glykoproteinen und Glykolipiden besteht. 

Einige der Funktionen der Zellmembran werden unten diskutiert –

  • Es hilft bei der Regulierung von Substanzen innerhalb oder außerhalb der Zelle.
  • Schützt die Zelle vor fremden Eindringlingen und Krankheitserregern.
  • Es spielt eine wichtige Rolle bei der Signalfunktion der Zelle.
  • Es wirkt als selektive Barriere und lässt nur durchlässige Dinge ein- und ausgehen.  

Was ist Plasmamembran?

Die Plasmamembran bildet die äußere Hülle der Zellorganellen. Plasmamembran ist eine sehr dünne Schicht. Es ist normalerweise 5-10 nm groß. Plasmamembran ist durch ein Mikroskop ziemlich offensichtlich.

Die Plasmamembran besteht aus Kohlenhydraten, Proteinen, Lipiden und soll eine lebende und stoffwechselaktive Schicht sein. Die Plasmamembran bleibt während ihrer gesamten Lebensdauer gleich. Es werden keine Veränderungen in Dicke oder Zusammensetzung beobachtet.

In der Plasmamembran fehlen die zusätzlichen Vorsprünge, die als Zilien bezeichnet werden, so dass sie normalerweise nicht an der Zytokinese beteiligt sind. Die Funktionen der Plasmamembran hängen davon ab, wo sie vorhanden ist. Einige der Funktionen der Plasmamembran sind unten aufgeführt –

  • Es fungiert als Barriere zwischen den Zellbestandteilen und der Zellorganelle.
  • Nur selektive Moleküle dürfen sie passieren.
  • Es spielt eine Rolle bei der Zellsignalisierung und der Kommunikation zwischen den Zellen, da es ihnen hilft, sie reibungslos zu durchlaufen.

Hauptunterschiede zwischen Zellmembran und Plasmamembran

  1. Die Zellmembran ist die äußere Hülle der Zelle, während die Plasmamembran die äußere Hülle der Zellorganellen ist.
  2. Die Zellmembran hilft dabei, die Tonizität einer Zelle aufrechtzuerhalten, während die Plasmamembran normalerweise nicht daran teilnimmt.
  3. Die Zellmembran hilft beim Schutz der Zelle vor fremden Eindringlingen, während es bei der Plasmamembran umgekehrt ist, da sie auf diese Weise nicht funktioniert.
  4. Die Zellmembran verwendet ihre Projektionen, die als Zilien bezeichnet werden, die der Zelle sowohl bei der Bewegung als auch bei der Nahrungsaufnahme helfen, während Plasmamembran keine Zilien aufweist.
  5. Die Zellmembran wird durch den als Zytokinese bezeichneten Prozess geteilt, der ein wichtiger Schritt bei der Zellteilung ist und daran teilnimmt, während die Plasmamembran nicht immer an der Zytokinese beteiligt ist.
  6. Zellmembran soll der erste Empfänger des Transduktionssignals und der erste Teilnehmer sein, während Plasmamembran nicht der erste Empfänger ist und nicht immer teilnimmt. 
  7. Die Zellmembran ist ein leicht angreifbarer Ort für antimikrobielle Wirkstoffe, während Plasmamembran normalerweise nicht leicht von antimikrobiellen Wirkstoffen angegriffen wird. 

Fazit

Sowohl die Zellmembranen als auch die Plasmamembranen sind der wichtige Teil einer Zelle. Beide gelten als Schutzschichten, eine für die Zelle und eine für die Zellorganellen. Die Membranen gelten als semipermeabel und erlauben nur selektiven Materialien, Molekülen und Substanzen, sich hinein und heraus zu bewegen. Sie helfen auch, Schäden an der Zelle durch Stromschläge zu verhindern.

Zellmembran hilft beim Schutz der Zelle vor Eindringlingen und ist ein leichtes Ziel für antimikrobielle Wirkstoffe, während Plasmamembran auch nicht zum Schutz beiträgt. Es ist schwierig, es durch antimikrobielle Wirkstoffe zu bekämpfen.

Obwohl sie fast die gleichen Funktionen und Rollen haben und beide Begriffe synonym verwendet werden. Dennoch wird es noch einige wesentliche Unterschiede zueinander geben.

Verweise

  1. https://pubs.acs.org/doi/abs/10.1021/ac301776j
  2. https://ieeexplore.ieee.org/abstract/document/6268438/
  3. https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0006349593815315
  4. https://journals.biologists.com/jeb/article/200/23/2927/7650/Cell-membrane-lipid-composition-and-distribution
x
2D vs 3D