Was ist Schnittstelle in C#? | Definition, Komponenten, Vor- und Nachteile

Der Zweck einer Schnittstelle besteht darin, abzugrenzen, was eine bestimmte Klasse tut. Die Rolle einer Schnittstelle ist die Definition ihrer Mitglieder. Die Schnittstelle kann die Member selbst nicht implementieren; es hängt vollständig von der Klasse ab, die erbt und implementiert.

Jede Schnittstelle kann Methoden, Ereignisse, Eigenschaften und Indexer umfassen, aber die Schnittstelle kann nur die nackten Signaturen davon aufweisen. Die Deklarationsfunktion ist die Hauptaufgabe einer Schnittstelle – es fehlt an Implementierung und Funktionalität. Somit bietet es nur einen Umriss der Funktionen einer Klasse, die ihre Eigenschaften erbt und implementiert.

Verschiedene Komponenten einer Schnittstelle in C#

Eine gute Möglichkeit, das Konzept einer Schnittstelle zu verstehen, besteht darin, sie sich als abstrakte Klasse ohne Implementierungsfähigkeit vorzustellen. Die folgenden Punkte beleuchten weitere Aspekte und Funktionen der Schnittstelle in C#.

  1. Da die Implementierung in der Schnittstelle keine Rolle spielt, kann sie mehrmals wiederverwendet werden. Da es sich um die primäre Struktur oder den Bauplan handelt, auf dem eine Klasse basiert, kann sie verwendet werden, um Codes unterschiedlicher Art, jedoch mit einem gewissen Grad an Gemeinsamkeit, zu erstellen.
  2. Durch die Implementierung mehrerer Schnittstellen kann man effektiv das Problem umgehen, dass C# die Vererbung von mehreren Klassen gleichzeitig nicht unterstützt.
  3. Eine Schnittstelle ist im Allgemeinen immer vollständig implementiert, da sie vorschreibt, was eine Klasse tun kann. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Klassen zusammenzufassen, die von derselben Schnittstelle erben. Die Schnittstelle ist auch wirksam, um die Kommunikation zwischen Objekten und Methoden verschiedener Klassen zu ermöglichen.
  4. Änderungen im Verhalten von Klassen oder deren Definition und Funktionalität werden durch die Schnittstelle einfacher und einfacher.
  5. Eine Schnittstelle enthält notwendigerweise nur Methoden. Es wird immer durch den Modifikator für den öffentlichen Zugriff definiert.

Vorteile der Schnittstelle in C#

  1. Interface erleichtert das Gruppieren und Sortieren von Codes aufgrund seiner Wiederverwendbarkeit und seiner Definition der einzelnen Komponenten jeder Klasse. Es ist auch flexibel genug, um Änderungen in zukünftigen Klassendefinitionen zu berücksichtigen.
  2. Es kann daher auch verwendet werden, um die Beziehungen zwischen abhängigen Klassenobjekten zu entwirren und zu untersuchen. Gleichzeitig verringert es die Abhängigkeit einer Klasse von einer anderen.
  3. Die Implementierung von Mehrfachvererbungen und die lose Kopplung von Anwendungen ist aufgrund der grundlegenden Eigenschaften der Schnittstelle in C# möglich.
  4. Aufgrund dieses einen wesentlichen Vorteils ist es oft vorzuziehen, Klassen von Programmierern zu abstrahieren – während eine Klasse nicht mehr als eine einzelne abstrakte Klasse erben kann, kann sie dies im Falle einer Schnittstelle tun.

Nachteile der Schnittstelle in C#

  1. Die gleichzeitige Implementierung mehrerer Schnittstellen kann zu Fehlern wie widersprüchlichen Membern führen. Ein Programmierer muss auch bedenken, dass eine Schnittstelle nicht zu viele Methoden hat, da dies die Implementierung aller Methoden durch eine Klasse kompliziert macht.
  2. Eine Schnittstelle kann nur verwendet werden, um die gemeinsamen Elemente einer Menge von Klassen zu definieren, sie kann nicht modifiziert werden, um spezifische Details für einige wenige einzuschließen. Die Details würden dann von allen in Frage kommenden Klassen implementiert.

Verweise

  1. https://www.scientific.net/AMR.622-623.1929
  2. https://dl.acm.org/doi/book/10.5555/1162257
x
2D vs 3D