Unterschied zwischen Spinnweben und Spinnennetzen (mit Tabelle)

Spinnweben gegen Spinnennetze

Spinnweben und Spinnennetze sind Strukturen, die von Spinnen geschaffen wurden, um ihre Beute zu fangen. Diese bestehen aus langen, durchgehenden Filamenten aus proteinhaltiger Seide, die aus der Spinndüse einer Spinne herausragen. Spinnenseide hat bekanntermaßen eine Zugfestigkeit, die fast der von Edelstahl entspricht.

Das Unterschied zwischen Spinnweben und Spinnennetzen ist, dass Spinnweben dreidimensionale Netze sind, die verwirrt, unregelmäßig und mit Gummifuß aussehen, während Spinnennetze symmetrische, raffinierte und elegant aussehende zweidimensionale Netze sind.

Beide Netze werden von verschiedenen Spinnenarten hergestellt. Spinnweben werden speziell von Spinnenfamilien gebaut, nämlich Theridiidae und Linyphiidae. Andererseits werden Spinnennetze von Spinnen gesponnen, die zur Familie der Araneidae, Nephilidae, Tertagnathidae und anderer gehören.

Im Volksmund besteht der Unterschied zwischen den beiden darin, dass Spinnweben die Netze sind, die von der Spinne verlassen wurden, während Spinnennetze diejenigen sind, die noch verwendet werden.


 

Vergleichstabelle zwischen Apps und Widgets

Parameter des VergleichsSpinnwebenSpinnennetze
StrukturVerwickelte, unregelmäßige und gummifußige Netze, die häufig Staub und Schmutz sammelnElegante, raffinierte und einfach strukturierte Netze, die frisch aussehen
AussehenDreidimensionalZweidimensional
DesignBlatt- und Gummifußnetze (mit großer Vielfalt in der Webarchitektur)Blattbahnen, Spiralkugeln, Trichtern, Rohrbahnen und Zeltbahnen
Arten von SeideGroße ampullierte SeideEine, drei oder vier Arten von Seide, je nach Art der Spinne
FunktionAls Nester, Beutefallen und Transportmittel dienenWird zum Einwickeln von Beute für den späteren Verzehr, zum Nisten, zum Schutz eines Nachwuchses und als Nahrungsquelle verwendet
HerstellerFamilie von Spinnen genannt Theridiidae (Kammfußspinnen) und Linyphiidae (Blattweber oder Geldspinnen)Familien von Spinnen wie Araneidae, Nephilidae, Tertagnathidae und anderen
OrtGefunden in Innenräumen (meistens in Ecken, die isoliert sind oder nicht oft gereinigt werden)Meist im Freien zu finden
EinwohnerzahlVon Spinnen verlassene Netze.Webs, die noch in Gebrauch sind.

 

Was sind Spinnweben?

Das Wort "Spinnennetz" wurde vom alten englischen Wort "Coppe" abgeleitet, das jetzt "Spinne" bedeutet. Spinnweben sind die verwickelten, unregelmäßigen und gummifußigen dreidimensionalen Netze, die sich im Allgemeinen in isolierten und schmutzigen Ecken geschlossener Räume befinden.

Diese werden von Spinnen der Familien Theridiidae (Kammfußspinnen) und Linyphiidae (Blattweber oder Geldspinnen) gesponnen. Diese Netze bestehen aus großer ampullierter Seide und dienen als Nester, Beutefallen und Transportmittel. Eine Spinne kann auch Spinnweben als Startrampen verwenden, um auf der Suche nach Beute durch das Gebiet zu springen.

In der 16th Jahrhundert haben die Menschen in den österreichischen Tiroler Alpen Spinnweben zusammengewebt, um ein Papier zu schaffen, auf das sie malen konnten. In anderen Teilen der Welt wurden diese Netze auch verwendet, um Schnitte und Wunden schnell zu heilen.

Das Wort Spinnennetz bezieht sich auch auf ein Netz, das von einer Spinne verlassen wurde. Dies geschieht normalerweise, wenn die Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln geringer ist.

Spinnweben
 

Was sind Spinnennetze?

Spinnennetze sind symmetrische, elegante und raffinierte Netze, die von Spinnen der Familien Araneidae, Nephilidae, Tertagnathidae usw. gesponnen werden. Diese Netze sind zweidimensional und kommen meist im Freien vor.

EMPFOHLEN  Unterschied zwischen Pute und Huhn (mit Tisch)

Spinnennetze werden in fünf verschiedenen Mustern gesponnen - Spiralkugelnetz, Trichternetz, Rohrgewebe, Blattgewebe und Zeltnetz. Die Seide, aus der sie hergestellt werden, kann je nach Art der Spinne von einer, drei oder vier Arten sein.

Die beiden häufigsten Arten von Seide, aus denen Spinnen Netze herstellen, sind viskose Seide und Dragline-Seide. Viskose Seide ist nass, elastisch und klebrig. Es wird verwendet, um die äußeren Spiralen eines Spinnennetzes aufzubauen und oft kleine Insekten zu fangen und einzuwickeln. Spinnen können auch einzelne Stränge viskoser Seide als Unterstützung extrudieren, während sie von einem Ort zum anderen springen.

Im Gegenteil, Dragline-Seide ist zäh, trocken und stark. Es wird von einer Spinne verwendet, um das Grundgerüst eines Webs zu erstellen. Aufgrund ihrer Zähigkeit verleiht Dragline-Seide dem Netz strukturelle Stabilität, sodass Spinnen und ihre Nachkommen darin nisten können.

Spinnennetze helfen bei der Blutgerinnung, da sie mit Vitamin K angereichert sind. Aufgrund dieser Tugend wurden sie in alten Zeiten verwendet, um die Blutung einer Wunde zu stoppen.

Spinnennetze werden oft als solche Netze unterschieden, die noch von Spinnen verwendet werden.

Spinnennetze

Hauptunterschiede zwischen Spinnweben und Spinnennetze

  • Spinnweben sind verwirrt, unregelmäßig und mit Gummifüßen, während Spinnennetze symmetrisch, elegant und raffiniert aussehen.
  • Spinnweben werden von Spinnen der Familien Theridiidae und Linyphiidae produziert, während Spinnennetze von Spinnen der Familien Araneidae, Nephilidae, Tertagnathidae usw. produziert werden.
  • Die Architektur von Spinnweben ist dreidimensional, während Spinnennetze zweidimensional sind.
  • Spinnweben haben eine Vielzahl von architektonischen Designs, wobei das Hauptdesign Gummifuß- und Wirrwarrnetze sind. Im Gegenteil, Spinnennetze können fünf verschiedene Designs haben.
  • Spinnweben bestehen aus großer ampullierter Seide, während Spinnennetze je nach Spinnenart aus ein bis vier verschiedenen Seidensorten bestehen können.
  •    Spinnweben werden im Allgemeinen in Innenräumen gefunden, während Spinnennetze im Freien gefunden werden.
  • Im Volksmund sind Spinnweben jene Netze, die von der Spinne verlassen wurden, während Spinnennetze solche sind, die noch verwendet werden.

 

Fazit

Spinnweben und Spinnennetze weisen viele Unterschiede auf, sei es Struktur, Aussehen, Art des Netzes oder Art der Seide. Der auffälligste Unterschied zwischen den beiden ist die Architektur.

Spinnweben sind dreidimensionale Netze, die sich verheddern, asymmetrisch und kammartig sind. Wenn das Futter unzureichend erscheint, lässt die Spinne bekanntermaßen das Spinnennetz zurück und baut ein neues in einem neuen Gebiet. Diese unbesetzten Bahnen neigen daher dazu, im Laufe der Zeit Schmutz und Staub zu sammeln.

Im Gegenteil, Spinnennetze sind zweidimensionale Netze, die elegant, raffiniert und frisch hergestellt aussehen. Sie sind in bestimmten Designs gebaut, am häufigsten als Spiralkugel (häufig in Cartoons gezeigt).


Schreibe einen Kommentar